Professionelle Webseiten-Vorlagen

websiteMöchte man eine neue Webseite online stellen, steht man erst einmal vor einer Mamutaufgabe. Wie bei einem Hausbau sollte man sich vorher einige Dinge gut überlegt haben, bevor man mit der Umsetzung beginnt. Denn steht einmal die Homepage ist es meist ein großer Aufwand fundamentale Änderungen vorzunehmen. Zu den ersten Überlegungen sollte deswegen die Auswahl der benötigten Techniken gehören.

weiterlesen

Festplatte auseinander bauen und zerstören

smallMit ausgedienten Computer hat man oft das Problem: Wohin mit der Festplatte? Oder: Wie entsorge ich die Festplatte, ohne dass sensible Daten in die falschen Hände geraten? Natürlich empfiehlt es sich vor der Außerbetriebnahme des PCs Fotos, Dokumente und alle persönlichen Dateien zu löschen. Hier kann man auch verschiedene Programme nutzen, die ein mehrfaches Überschreiben der betreffenden Festplattensektoren vornehmen. Man kann auch die Festplatte formatieren. Aber Vorsicht: Beide Formatierungsarten, Schnellformatierung und normale Formatierung, löschen nicht zwingend komplett physikalisch die Daten auf dem Datenträger. Vielmehr werden nur Zuordnungstabellen (z.B. File Allocation Table) und Dateireferenzierungen gelöscht. Über Recovery-Programme können gegebenenfalls Dateien wieder hergestellt werden. Wer sicher gehen möchte, muss seine Festplatte mechanisch malträtieren.

weiterlesen

Roulette Casino Apps für das Android oder iPhone

luck-839037_640Das Roulettespiel gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Casino-Games der Welt. Der Ursprung dieses Tischspiels findet sich im Rad der Fortuna, welches im Mittelalter häufig gespielt wurde. Im 18. Jahrhundert versuchte Ludwig XV. das Spiel zu verbieten, allerdings mit wenig Erfolg. Im 19. Jahrhundert wurde Roulette dann richtig beliebt und in vielen europäischen Casinos gespielt. Heute lässt sich natürlich in allen Spielbanken und Online Casinos dieser Welt zocken. Es gibt verschiedene Varianten und Versionen mit ähnlichen Regeln. Die beliebtesten Versionen sind das europäische und das amerikanische Roulette. Beim amerikanischen Roulette gibt es neben der Null noch zusätzlich eine weitere, also eine Doppel-Null. Wer will kann Roulette mittlerweile auch über eine App zocken. Die besten Roulette Casino Anbieter verfügen über eine kostenlose Applikation für Android und iPhone.

weiterlesen

Nutzen und Gefahren eines Überwachungsprogramms

clip_image002Ein Überwachungsprogramm ist ein Programm, das verschiedene Aktionen, die im Computer ablaufen, registrieren kann. Zu diesen Programmen gehören auch so genannte Keyloggers, die alle Tastenanschläge protokollieren.

Mal abgesehen von nicht legalen Trojaner zielen solche Überwachungsprogramme normalerweise auf drei Hauptgruppen ab:

  • Eltern, die wissen möchten, dass ihre Kinder sich keinen unerwünschten Internet-Aktivitäten hingeben (Kindersicherung);
  • Arbeitgeber, die Workstation-Aktivitäten überwachen, die das Eigentum des Unternehmens sind (was hier durch Arbeitgeber überwacht werden kann unterliegt aber strengen Gesetzgebungen des Datenschutzes und Arbeitsrechts in Deutschland)
  • Regierungen und regierungsnahe Behörden (auch hier spielen die strengen Gesetze zur Privatsphäre in Deutschland eine große Rolle. In anderen Ländern kann das durchaus anders aussehen);

weiterlesen

Amazon Prime wird teurer

LogoMan hat es bereits auf vielen Webseiten lesen können. Amazon erhöht den Preis für Amazon Prime. Ich bin darüber nicht weiter verwundert. Es kamen im letzten Jahr immer mehr Dienste dazu, Amazon Musik oder auch der Fotospeicher. Es ist ja nicht die erste Preiserhöhung.

Gestartet ist der Prime-Dienst damals mit 29 Euro. Anfangs gab es nur den kostenlosen Premium-Versand. Dann kam der Video-Dienst dazu. Anfangs war dieser mehr als lausig. Hauptsächlich alte Filme in grausamer Auflösung. Die Auswahl wurde besser. Dienste kamen hinzu. Der Preis erhöhte sich auf 49 Euro. Nun geht es weitere 20 Euro nach oben. Auf 69 Euro.

weiterlesen

Der Aubau einer Affiliate-Seite mit Hilfe von WordPress

Dank WordPress können angehende Webmaster selbst ohne eigene Programmierkenntnisse ganz leicht eine eigene Website gestalten und aktuell halten

Wer sich für Glücksspiele im Internet interessiert und gerne darüber schreiben möchte, kann sich mit einem Blog oder einer eigenen Website online präsentieren. Auf diese Weise kann man jedoch nicht nur seine eigenen Tipps und Erfahrungen weitergeben. Wer sich richtig präsentiert, kann mit Hilfe von sogenannten Affiliate-Programmen sogar ein wenig Geld verdienen. Auf diese Weise wird nicht nur der Betrieb der jeweiligen Website finanziert, darüber hinaus kann man auf diese Weise erzielten Einnahmen auch nutzen, um das eigene Budget im Casino etwas zu steigern. Dadurch steigen die Chancen auf Gewinne natürlich noch einmal ein wenig an.

Als Affiliate-Programme werden Angebote beschrieben, bei denen man mit seiner Website u.a. Partner eines Online-Casinos werden kann. Auf der Seite geht es um bestimmte Inhalte rund um Glücksspiele, etwa um Tipps für das Roulette oder um neue Online-Slots. Dazu kann man dann passende Werbung einblenden, grafische Elemente und andere Dinge werden natürlich vom Casino gestellt. Wenn ein Nutzer dann über eine solche Anzeige auf die Website eines Casinos gelangt, sich dort registriert und eine erste Einzahlung auf das eigene Konto vornimmt, erhält der Betreiber der Website, über den der Kontakt zustande gekommen ist, eine Provision. Wie hoch diese genau ausfällt, ist bei verschiedenen Casinos unterschiedlich, allgemein kann man auf diese Weise jedoch ein interessantes Zusatzeinkommen generieren.

Natürlich gibt es eine ganze Reihe von Affiliate-Programmen im Internet, die ganz verschiedene Produkte und Dienstleistungen bewerben. Unter Casinoverzeichnis24.com gibt es zum Beispiel viele Hinweise und Tipps rund um Casinos im Internet, darüber hinaus gibt es jedoch auch spezielle Affiliate-Programme rund um das Webhosting oder sogar zu Büchern. Als angehender Webmaster hat man somit die Chance, sich voll und ganz auf seine eigenen Fähigkeiten und Interessen zu konzentrieren. Selber programmieren muss man jedoch nicht, von den technischen Voraussetzungen sollte man sich also nicht abschrecken lassen.

Screenshot casinoverzeichnis24.com vom 25.09.2016

Damit das Erstellen von Websites selbst für Laien ganz leicht möglich ist, gibt es spezielle Software, zum Beispiel WordPress. Mit diesem Programm kann man Inhalte auf einer Internetseite ganz leicht einfügen und aktualisieren. Bilder, Texte oder Videos lassen sich also ganz leicht veröffentlichen, sodass man sich lediglich um die Inhalte kümmern muss, die die Besucher der eigenen Seite besonders interessieren. Diese sollten zudem in einem ansprechenden Layout präsentiert werden, allerdings muss man auch hier nicht unbedingt selbst gestalten können. Für WordPress gibt es nämlich eine ganze Reihe von Vorlagen, von denen sich einige besonders gut für den Aufbau einer Affiliate-Seite eignen.

Für welche der vielen Vorlagen man sich am Ende entscheidet, liegt natürlich in erster Linie am persönlichen Geschmack sowie an den Inhalten, die auf einer Website zu finden sein sollen. Die meisten Vorlagen kann man mit Hilfe von Farben, Schriftarten oder anderen Kleinigkeiten auch noch individuell gestalten, sodass die eigene Website auf jeden Fall einzigartig wird. Besucher dürften sich dort also wohlfühlen, wenn man ein wenig Mühe in das Design steckt. Das wiederum dürfte sicher dazu führen, dass der eine oder andere Link von Affiliates angeklickt wird, sodass man sich schon auf die Auszahlung der ersten Provision freuen darf.

Wie man ohne Schwierigkeiten die gelöschten Daten wiederherstellen kann

Manchmal werden gleichzeitig alle nützliche Daten unerwünscht gelöscht, aber dafür gibt es eine Lösung.

Meine Schwester hatte einmal solche Situation: sie ist aus dem Urlaub gekommen, in welchem sie eine große Menge Fotos (schöne und nicht so schöne) gemacht hat. Deswegen wollte sie gleich allen Bekannten und Freunden im Internet die schönsten Fotos zeigen. Ebenfalls hat sie gleich darauf ihrer Cousine, was ja auch meine Cousine ist Smile die Bilder gezeigt. Auf einem Foto sah sie  nicht besonders gut aus und wollte dieses Bild löschen. Aber plötzlich waren alle Fotos gelöscht. Anstatt „Löschen“, hat sie „Alles löschen“ gedrückt. Wegen solcher kleinen Fehler verlieren viele Menschen zu oft die wichtigen und wunderschönen Fotos. Und sie dachte auch, dass die Daten für ewig gelöscht sind.

clip_image002

Aber es gibt zum Glück eine Lösung. Einmal habe ich von meinem Freund gehört, wie man gelöschte Dateien wiederherstellen kann. Ich habe ihm gleich angerufen und nach diesem Programm gefragt. Zum Glück hatte er noch die neueste Version und konnte gleich nach der Arbeit zu meiner Schwester vorbeikommen und zeigen wie das funktioniert. Das war echt schnell. Und schon am Abend hatte sie wieder alle verlorenen Dateien zurück. Toll, oder?

Unter anderen beherrscht die Software auch solche Probleme wie die Reparatur von Daten. Es passiert manchmal, dass die Daten unerwünscht formatiert werden. Diese können leicht in ein paar Minuten repariert sein. Außerdem ist es sehr interessant, dass nach der Neuinstallation des Betriebssystems die geschädigten Dateien auch repariert wurden. Einfach den richtigen Modus wählen und auf die Fotos oder die Dokumente zurückgreifen. Dort kann man auch den Filter nach Größe, Name, Reparaturstatus und Einstellungsdatum einrichten um die benötigten Daten schneller zu finden und den vorhandenen Fluss von Material zu sortieren. Bei dieser Software geht es auch um die Reparatur von gelöschten Dateien aus dem Papierkorb. Es funktioniert für alle Datenträger und Dateitypen gleich. Die Software erkennt momentan mehr als 90 Dateiformaten, davon fast alle Bildformaten wie JPEG, JPG, TIFF, NEF, RAF, ERF, DCR, MEF, DNG, X3F, BMP, GIF etc. Dabei wird die herausragenden RS-Technologien benutzt.

Die Benutzung von der Software ist sehr leicht und intuitiv. Nachdem das Programm installiert ist, sieht man das Menü. Im Menü kann man 4 verschiedene Datenrettungsmethoden wählen. Dadurch wird die Voransicht der Dateien verfügbar. Nur diese Dateien sind wiederherstellbar.  Das Programm kann unter allen Windows-Versionen genutzt werden.

clip_image004

Mit dieser Software sind also nicht alle Dateien unwiederbringlich im Nirvana verschwunden. Vielfach lassen die verloren geglaubten Schätzchen schnell und einfach wiederherstellen.

Grundgedanken zum Online Marketing

Egal welches Projekt einem heutzutage in den Sinn kommt; sei es die Gründung eines eigenen Unternehmens, der heimische Anglerverein oder dass man die Welt an seinem Wissen über Trichotillomanie teilhaben lassen möchte; man kommt nicht umhin eine eigene Webseite aufzusetzen, welche detaillierte, weiterführende Informationen rund um das Projekt enthält. Das Aufsetzen eine Webseite kann, entsprechende Kenntnisse und Werkzeuge oder Dienstleistungen vorausgesetzt, vergleichsweise schnell erfolgen. Lebt die Webseite und ggf. das Geschäftsmodell dahinter jedoch von einem kontinuierlichen Besucherstrom; zeigt also nicht nur die Öffnungszeiten der nächsten Physiotherapiepraxis an, so kommt man nicht umhin aktives Online Marketing, oder wie manche sagen Website Boosting, zu betreiben. Und auch der Gelegenheits-Blogger schreibt selten aus Eigennutz und wünscht sich den einen oder anderen Besucher.

Befasst man sich mit dem Thema Online Marketing und seinen vielfältigen Möglichkeiten, so steht man schier vor einer Mammut-Aufgabe. Denn dieses Thema in voller Schönheit vollumfassend abzuhandeln kann ganze Bücher oder eBooks füllen. Jedoch sollte man sich davon nicht abschrecken lassen, diese Aufgabe anzugehen und Online Marketing vielmehr als einen kontinuierlichen Prozess betrachten. Ebenfalls sollte man seine Erwartungen bezüglich einzelnen Marketing-Kampagnen nicht zu hoch stecken. Denn einerseits sind keine ad hoc Effekte zu erwarten, da das Wachstum des Bekanntheitsgrades ebenfalls einer zeitlichen Entwicklung folgt, und andererseits sollte man seine Erwartungen zu möglichen Besucherzahlen auch mit dem Webseiten-Thema abgleichen. Mit einer Homepage zur „Gefährlichkeit des Kreuzkrauts“ wird man niemals die Besucherströme von Spiegel Online erhalten. Da kann man progressives Marketing machen bis hin zum Fernsehspot, wie man will. Es würde in Verlust oder Verschuldung enden. Deswegen ist es wichtig die Möglichkeiten für das Online-Marketing objektiv und rational auszuwählen.

Für eine solche Auswahl ist es wichtig, dass man sich zu allererst klar wird über die gewünschten, potentiellen Besucher, was natürlich ganz eng verknüpft ist mit der Dienstleistung oder Information, die man anbietet:

  • Zu welchen Altersgruppen gehören meine Besucher?
  • Welche Medien nutzen diese Altersgruppen überwiegend?
  • Kommen die Besucher aus der Region oder sind sogar international?
  • Welche Berufs- oder Interessengruppen werden angesprochen?
  • Zu welcher Tageszeit ist die Zielgruppe im Medium Internet am aktivsten?
  • Wie betucht sind meine potentiellen Besucher?
  • Sitzen meine Besucher eher am Schreibtisch oder nutzen sie das Smartphone?
  • usw.

Ist man sich darüber im Klaren, kann man beginnen angemessene Marketing-Methoden auszuwählen. Dabei gelangt man dann ganz schnell zu dem Punkt, an dem man entscheiden muss, was man investieren will. Möchte man seine eigene Zeit investieren oder doch lieber Geld in die Hand nehmen. Viele Online-Marketing-Methoden lassen sich durchaus selbst erledigen, kosten dann aber wirklich viel Zeit und Durchhaltevermögen. Man kann mit entsprechenden finanziellen Mitteln aber auch gleich diese Aufgaben an einen SEO-Experten delegieren. Andere Marketing – Methoden, wie Google Adwords, sind von Anfang an mit Geld verbunden.

 

Screenshot von Google Adwords

Ob Zeit oder Geld, man sollte genau überlegen, was die einzelnen Methoden für einen potentiellen Nutzen bringen im Verhältnis zu den eingesetzten Mitteln. Zu Beginn ist eine Kosten-Nutzen-Analyse auf jeden Fall zu empfehlen, wobei anfangs die Datenlage selten so gut ausgeprägt ist, dass man fundierte 100%-Entscheidungen treffen kann. Deswegen ist es wichtig; ist erst einmal eine Marketing-Kampagne gestartet; möglichst durch Statistiken untermauert Entwicklungstendenzen zu beobachten und Ableitungen bezüglich Wirksamkeit einer Kampagne zu treffen.

Was sind nun mögliche Marketing-Kampagnen? Dazu muss man festhalten, dass es prinzipiell zwei Möglichkeiten gibt, wie die Besucher zu einer Webseite kommen. Entweder kommen die Besucher über eine Suchmaschine, weil sie ein irgendwie geartetes Problem haben (Erstbesucher); und Google ist hier immer noch die erste Wahl; oder die Besucher kommen direkt zur Homepage, weil sie diese schon kennen und den angebotenen Dienst wiederholt nutzen wollen oder sich bezüglich der Neuigkeiten informieren wollen. Daraus lassen sich zwei Grundsätze ableiten:

  1. Man muss für die Gewinnung von Erstbesuchern für eine hohe, gute Verlinkung sorgen, um bei den Suchmaschinen eine gute Position und Ranking zu erzielen
  2. Man muss Besucherbindung betreiben durch eine gute Dienstleistung oder interessanten Blog-Artikeln.

Ein paar gute Ansätze für Online-Marketing, die man ggf. auch aus eigener Kraft leisten kann, sind:

  • Mit einem Blog häufig interessante, aktuelle Informationen präsentieren
  • Soziale Medien wie Facebook und Twitter nutzen
  • Aktiv in Foren mitarbeiten, die zum Thema der Webseite passen
  • Newsletter versenden
  • Gute Usability und verständliche Navigation der Webseite

Bei ein paar dieser Marketing Methoden ist es von Vorteil, wenn man sich eines Homepage-Baukasten bedient, da einem dort viel Arbeit abgenommen wird. Hier ist Wix.com ein möglicher Kandidat. Als quasi Komplettanbieter für Homepages, kann man sich dort seine Webseite in wenigen Schritten gezielt aus einer großen Auswahl an Templates zusammenstellen. Diese weisen durchweg eine gute Usability und eine gängige Navigationsstruktur auf. Und auch um die Darstellung auf dem Tablet oder Smartphone muss man sich keine Sorgen machen. Alle Templates weisen ein Responsive Design auf. Die Webseite lässt sich um viele fürs Online-Marketing wichtige Funktionen erweitern. Eine einfache Integration von sozialen Medien ermöglich den Besuchern der Webseite schnell einen Tweet abzusetzen oder ein Like auf Facebook. Will man seine Kunden über Neuigkeiten mit einem beeindruckenden Newsletter informieren nutzt man bei Wix die „ShoutOut“-Funktion. Auch ein Blog lässt sich mühelos in die Webseite mit ein paar Klicks und vielfältigen Funktionen integrieren. Dies ersparte jede Menge Zeit beim Aufsetzen dedizierter Systeme für E-Mail Marketing, wie SendBlaster oder für einen Blog, wie WordPress. Vorteilhaft ist die Verwendung des Webseitenanbieter Wix.com auch für bestimmte Spezialthemen. Mit dedizierten Funktionen wendet sich Wix.com dabei zum Beispiel an Musiker, Fotografen und Restaurantbetreiber. Dem Restaurantbesitzer werden u.a. professionelle Speisekarten als Vorlage geboten sowie ein Reservierungssystem. Fotografen hingegen können über einfache Funktionen Ihre Fotos in einer Art Online-Ausstellung professionell präsentieren und über entsprechende Masken mit Ihrem Kunden Termine vereinbaren. Auch an die vielen Betreiber von Ferienwohnungen und –häusern wurde gedacht. Diese Gewerbetreibenden können sich quasi gleich eines integrierten Buchungssystems bedienen mit saisonabhängiger Preisgestaltung, Terminverwaltung und mehrsprachiger Buchungsanfragen. Die Gäste können auch automatisch generierte freundliche Bestätigungs-Mails erhalten.
Und wer nur einen schicken Video-Hintergrund für eine Landing-Page benötigt, wird ebenfalls fündig.

Screenshot der Template-Seite für Ferienwohnungen von Wix.com

Die Liste der möglichen Marketing-Methoden, kann noch unendlich weitergeführt werden. Hier seien zum Abschluss noch ein paar weitere wichtige genannt, welche jede für sich mindestens eines eigenen Artikels wert ist:

  • Verlinkung / Partner-Links
  • Gute Inhalte und Keywords
  • Google Adwords
  • Affiliate Marketing
  • Virales Marketing
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Website – Monitoring

Windows 3.1 Programme im Browser

Nach Computerviren kann man bei Archive.org nun auch Windows 3.1 nebst Programmen im Browser ausprobieren. Ein weiterer Blick zurück in graue Computervorzeit.

win3_1

Neben dem reinen Windows 3.1 kann man auch diverse Software und Spiele ausprobieren. Bereits den Screenshots sieht man an, dass es damals nicht so farbenfroh zuging wie heute. Viele Spiele hatten gerade mal 16 Farben und boten auch sonst wenig an bewegter Grafik. Mehr ging anfangs nicht bei Hardware und Grafikkarten.

Ich muss allerdings zugeben, die ganze Software die man dort testen kann kenne ich selbst nicht. Windows 3.1 hatte ich zwar, nutze es aber nur selten. Meist für um Dokumente für die Schule zu schreiben. Oft genug ging es auch kaputt und musste neu installiert werden.

Gespielt wurde damals noch unter DOS. Dort war die Grafik besser als unter Windows und bot schon bis zu 256 Farben an. 🙂

win3_2