Links #2

Fettes Brot feat. Geekchester

Was macht man mit alter Hardware? Natürlich Musik.

Mindesthaltbarkeit von Geräten

Den Verdacht hatte jeder schonmal, die Hersteller kalkulieren die Lebenszeit ihrer Geräte so, dass diese geplant kurz nach der Garantie kaputt gehen. Eine Studie konnte dies nicht nachweisen. Auch wenn jeder subjektiv schonmal ein Gerät hatte was den Verdacht nahe legen würde. Ich hatte mal eine elektrische Zahnbürste die kurz nach der Garantie kaputt gegangen ist. Die meisten Geräte halten aber erfreutlicherweise dennoch deutlich länger.

Stattdessen kalkulieren die Hersteller anders. Sie richten sich nach den Kunden, wie lange diese ein Gerät verwenden. Klar, warum ein Smartphone für die Ewigkeit bauen, wenn die meisten Anwender dieses nach 2 bis 3 Jahren ersetzen. Der Vorschlag ist, alle Geräte, wie Lebensmittel mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zu versehen. Ob es was bringt? Und was ist die Konsequenz, wenn das Gerät dennoch davor kaputt geht? Was helfen würde, wäre meiner Meinung nach eine bessere Reparierbarkeit und die Möglichkeit Ersatzteile zu bekommen. Bei Geräten mit Akku sollte dieser mit wenig Aufwand ersetzbar sein. Das wäre schonmal ein Anfang.

Indien: Smartphone für 3,20 Euro

Ein ganzes Smartphone gibts in Indien für 3,20 Euro.

Neue Geschwindigkeitsrekorde im Mobilfunk

„Telekom und Huawei haben heute in Bonn 70 GBit/s im Mobilfunk übertragen.“

Natürlich schön, wenn die Entwicklung weitergeht. Aber bei den Tarifen derzeit mit wenig Volumenen nutzt mir die schnellste Übertragungsgeschwindigkeit nix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*