Der Aubau einer Affiliate-Seite mit Hilfe von WordPress

Dank WordPress können angehende Webmaster selbst ohne eigene Programmierkenntnisse ganz leicht eine eigene Website gestalten und aktuell halten

Wer sich für Glücksspiele im Internet interessiert und gerne darüber schreiben möchte, kann sich mit einem Blog oder einer eigenen Website online präsentieren. Auf diese Weise kann man jedoch nicht nur seine eigenen Tipps und Erfahrungen weitergeben. Wer sich richtig präsentiert, kann mit Hilfe von sogenannten Affiliate-Programmen sogar ein wenig Geld verdienen. Auf diese Weise wird nicht nur der Betrieb der jeweiligen Website finanziert, darüber hinaus kann man auf diese Weise erzielten Einnahmen auch nutzen, um das eigene Budget im Casino etwas zu steigern. Dadurch steigen die Chancen auf Gewinne natürlich noch einmal ein wenig an.

Als Affiliate-Programme werden Angebote beschrieben, bei denen man mit seiner Website u.a. Partner eines Online-Casinos werden kann. Auf der Seite geht es um bestimmte Inhalte rund um Glücksspiele, etwa um Tipps für das Roulette oder um neue Online-Slots. Dazu kann man dann passende Werbung einblenden, grafische Elemente und andere Dinge werden natürlich vom Casino gestellt. Wenn ein Nutzer dann über eine solche Anzeige auf die Website eines Casinos gelangt, sich dort registriert und eine erste Einzahlung auf das eigene Konto vornimmt, erhält der Betreiber der Website, über den der Kontakt zustande gekommen ist, eine Provision. Wie hoch diese genau ausfällt, ist bei verschiedenen Casinos unterschiedlich, allgemein kann man auf diese Weise jedoch ein interessantes Zusatzeinkommen generieren.

Natürlich gibt es eine ganze Reihe von Affiliate-Programmen im Internet, die ganz verschiedene Produkte und Dienstleistungen bewerben. Unter Casinoverzeichnis24.com gibt es zum Beispiel viele Hinweise und Tipps rund um Casinos im Internet, darüber hinaus gibt es jedoch auch spezielle Affiliate-Programme rund um das Webhosting oder sogar zu Büchern. Als angehender Webmaster hat man somit die Chance, sich voll und ganz auf seine eigenen Fähigkeiten und Interessen zu konzentrieren. Selber programmieren muss man jedoch nicht, von den technischen Voraussetzungen sollte man sich also nicht abschrecken lassen.

Screenshot casinoverzeichnis24.com vom 25.09.2016

Damit das Erstellen von Websites selbst für Laien ganz leicht möglich ist, gibt es spezielle Software, zum Beispiel WordPress. Mit diesem Programm kann man Inhalte auf einer Internetseite ganz leicht einfügen und aktualisieren. Bilder, Texte oder Videos lassen sich also ganz leicht veröffentlichen, sodass man sich lediglich um die Inhalte kümmern muss, die die Besucher der eigenen Seite besonders interessieren. Diese sollten zudem in einem ansprechenden Layout präsentiert werden, allerdings muss man auch hier nicht unbedingt selbst gestalten können. Für WordPress gibt es nämlich eine ganze Reihe von Vorlagen, von denen sich einige besonders gut für den Aufbau einer Affiliate-Seite eignen.

Für welche der vielen Vorlagen man sich am Ende entscheidet, liegt natürlich in erster Linie am persönlichen Geschmack sowie an den Inhalten, die auf einer Website zu finden sein sollen. Die meisten Vorlagen kann man mit Hilfe von Farben, Schriftarten oder anderen Kleinigkeiten auch noch individuell gestalten, sodass die eigene Website auf jeden Fall einzigartig wird. Besucher dürften sich dort also wohlfühlen, wenn man ein wenig Mühe in das Design steckt. Das wiederum dürfte sicher dazu führen, dass der eine oder andere Link von Affiliates angeklickt wird, sodass man sich schon auf die Auszahlung der ersten Provision freuen darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*