Pale Moon Webbrowser

Bei Browsern denkt man erstmal ein die üblichen Verdächtigen: Chrome, Internet Explorer, Edge, Firefox und vielleicht noch Opera. Aber es gibt auch noch andere kleine Browser, welche nicht so oft im Rampenlicht stehen. Sie füllen oft Nischen, die die Platzhirsche nicht abdecken. Deswegen schreibe ich heute einen kleinen Artikel über meinen Standardbrowser Pale Moon.

weiterlesen

Wo bin ich gerade mit dem Browser eingeloggt?

Bei vielen Webseiten, insbesondere Social-Media-Webseiten oder Shopping-Seiten, ist man stets eingeloggt. Beim Einloggen wird ein Cookie gesetzt. Andere Webseiten können dies dann auslesen und ggf. gleich passende Angebote und Dienste präsentieren. Bist Du bei Amazon eingeloggt, dann zeige ich Dir am Besten Amazon-Werbung an. Vielleicht kaufst Du ja was.

Wie das funktioniert und bei welchen Webseiten man gerade eingeloggt ist, kann man mit dem Online-Tool “Your Social Media Fingerprint” herausfinden.

weiterlesen

Mobile Browser erkennen und umleiten

Kleiner Tipp für alle die eine mobile Variante ihrer Webseite erstellen möchten und automatisch umleiten möchten: http://detectmobilebrowsers.com. Einfach die Adressen eingeben auf welche umgeleitet werden soll, einmal normal und dann noch die mobile Variante. Es wird dann eine URL generiert, welche ihr dann direkt verwenden könnt.

Wer sich nicht auf einen Webdienst verlassen möchte, der kann die Browserumleitung, als Script in verschiedenen Programmiersprachen, auch als Code herunterladen:

Mobile Browser detection

Google Chrome: Welche Tabs machen Krach?

Da ist man mal wieder im Internet unterwegs, hat viele Tabs offen und auf einmal ertönt irgendwo her Musik, Werbung oder sonstiger Lärm. Schuld ist dann gerne mal irgendeine tolle Flashwerbung. Dann geht die Suche durch die Tabs durch. Manchmal findet man den Störenfried gar nicht so schnell. Google will im Chrome nun etwas Abhilfe schaffen. Im Favicon wird zusätzlich eine animierte Audio-Anzeige einbeblendet. 

Und so sieht das Ganze dann aus:

Ein nettes Gimmick wie ich finde. Schön wäre es zudem, wenn man einzele Tabs auch lautlos schalten könnte, damit nichts durcheinander dudelt. Allerdings ist ist die Funktion noch nicht offiziell im Chrome enthalten. Kann mir auch vorstellen, dass die Funktion auch nervig sein kann, wenn die ganze Zeit sich etwas bewegt, wenn man im Hintergrund einfach nur ein Webradio mitdudeln lassen will.
(via)

Android Smartphone vom PC verwalten

Wer Android Smartphone und PC im gleichen WLAN-Netz verwendet, kann mit der kostenlosen App “AirDroid” sein Smartphone im Browser verwalten und steuern.

Nach dem Start der App gibt diese euch einen Link, mit dem ihr auf dem PC mittels Browser zugreifen könnt. Das Ganze wird mit einem Zufallspasswort geschützt.

DSCN2805

Nach dem Einloggen könnt ihr mit der Weboberfläche alle möglichen Dinge anstellen. Es werden Systeminformationen angezeigt. Ihr könnt Fotos verwalten, SMS verwalten und auch schreiben. Anwendungen installieren und natürlich auch deinstallieren. Kontakte pflegen, Daten sichern. Eigentlich alles. Smiley

Das ganze funktioniert nicht nur recht zuverlässig, die Weboberfläche ist auch recht schnell. Keine Probleme beim Testen. Also schaut euch das mal an.

image

(via)

Mozilla Firefox 5.0 beta

Kaum wurde die vierer Version vom Firefox veröffentlicht, da gibt es schon die 5.0 als Beta. Und was soll man sagen? Mit den neuen Browsern verhält es sich wie mit den Autos, welche aufgrund des cw-Wertes sich in der Form immer ähnlicher werden. Zwischen den Browsern sieht man in der GUI  kaum noch Unterschiede, weil alle Browser dem Benutzer ein optimales Bedienkonzept bieten wollen (…oder doch nicht etwa voneinander abgucken?). Also was bleibt noch übrig, außer die Motorhaube mal auf zu machen und semi-schlau rein zu schauen?

Bild - firefox50beta

Viel Neues wird man aber im Vergleich zur 4.0 Version nicht finden. Zur Erwähnung wert ist eigentlich nur die Unterstützung von CSS-Animationen. Alle anderen Änderungen sind nicht sofort sichtbar, allemal im Surfverhalten spürbar. So wurde natürlich in alle Richtungen die Performance optimiert, z.B. bei Java-Skripten und dem Speichermanagement sowie in der Unterstützung von HTML5, MathML und anderen Webstandards.

Wer also Mozilla bei der Weiterentwicklung ein wenig unterstützen möchte oder einfach nur mal die Beta testen möchte, kann sich diese hier herunterladen: Download. Man sollte sich aber beeilen, denn die Veröffentlichung von 5.0 soll schon in ca. vier Wochen erfolgen. Vielleicht hat man sich hier bei Mozilla auf eine Aufholjagd zu googles Chrome-Browser eingestellt, wo Major Releases auch in sehr kurzen Zeitabständen vom Fließband fallen.

Der Reiz und die Freude auf einen neue Browser geht da ein wenig verloren, oder?

Keine Privatsphäre dank Flash-Cookies

Wer sich ein wenig auskennt in Sachen Internet, vielleicht öfters mal den privaten Modus des Browsers nutzt (die Gründe hierfür können ja sehr vielfältig sein, ich wage es aber zu vermuten, dass eine hohe Prozentzahl sich auf eine Anwendung beschränkt Smiley ) und hin und wieder mittels seines Browsers zum Schutz der Privatsphäre alle Verläufe und Cookies löscht, fühlt sich erst mal wieder sicher vor neugieren Blicken Dritter. Doch der Schein trügt. Ein versierte Anwender findet unter den Benutzerdaten ggf. weitere Spuren zum Surfverhalten, anhand sogenannter Flash-Cookies.

Was sind Flash-Cookies?

weiterlesen

Firefox 4 beta

Die neue Version des Firefox 4 steht auf der Startrampe und kann derzeit als Beta getestet werden.  Es sind beim neuen Firefox 4 offensichtliche und spürbare Änderungen hinzu gekommen.

Bedienung

In der Bedienung der Beta-Version fällt gleich auf, dass hier Mozilla beim Bedienkonzept einen ähnlichen Weg einschlägt, wie andere Browser, z.B. Chrome von google. Die Navigation wird auf das Wesentliche beschränkt, indem man nur noch die Navigationsbutton für “Vor” und “Zurück” sowie die Adresszeile inkl. Suchfeld hat. Das Menü ist standardmäßig ausgeblendet, kann aber mit der “Alt” – Taste eingeblendet werden.

 

screen_menu

weiterlesen