Windows 10 - CPU heruntertakten für weniger Lüfterlärm

Mein neuer "Server" ist ein kleiner gebrauchter Rechner. Der Lüfter ist normalerweise recht leise, dreht aber oft mal nach oben.

Von daher habe ich die maximale CPU-Geschwindigkeit in Windows heruntergesetzt. Der Rechner läuft nur noch mit reduzierten Takt und ist deutlich leiser. Der Stromverbrauch sinkt dadurch ebenfalls.

Videoanleitung

Anleitung

Moderne CPUs takten bei weniger Systemlast automatisch herunter. Das spart Strom, sorgt für weniger Abwärme und weniger Lüfterlärm.

Man kann Windows aber auch anweisen auch bei mehr Auslastung die CPU nicht hochzutakten. Bei meinem Server macht sich die geringere Performance nicht bemerkbar, dafür ist der Lüfter deutlich leiser und Strom spart es auch.

Ernergieoptionen in Windows

Die Steuerung der CPU kann in den Energieeinstellungen von Windows vorgenommen werden. Mit Rechtsklick auf den Start-Button gelangen wir direkt dort hin:

In den Einstellungen gehen wir auf den Link "Zusätzliche Energieeinstellungen":

Wir gelangen in die alte Systemsteuerung von Windows.

Hier müssen wir nun die Energiesparplaneinstellungen ändern. Anschließend klicken auf "Erweiterte Energieeinstellungen":

Es öffnet sich eine Liste mit allen Energieeinstellungen. Hier suchen wir den Unterpunkt "Prozessorenergieverwaltung". Unter "Maximaler Leistungszustand des Prozessors" kann die maximale Geschwindigkeit des Prozessors eingestellt werden.

Um den Wert zu bearbeiten, klicken wir den oberen Link an. Dann kann der Wert eingestellt werden.

Der Wert kann zwar in Prozent angegeben werden, die Taktschritte werden jedoch vom Prozessor vorgegeben. D.h. ein 3,4 Ghz Prozessor taktet bei 1% nicht auf 34 Mhz herunter. Stattdessen wird die kleinste Stufe angewählt. Bei meinem Serverprozessor ist die kleinste mögliche Reduzierung von 2,9 Ghz auf 1,6 Ghz.

Im Taskmanager kann man das Ergebnis beobachten. Um die CPU zum Test auszulasten, empfiehlt sich das Tool "CPUburn".

Lohnen tut sich die Reduzierung bei Servern oder auch bei mobilen Geräten. Die Lüfter laufen leiser, die Batterie hält beim Laptop etwas länger. Wer mehr Leistung braucht, kann die Einstellung auch schnell wieder hochsetzen.