Kommandozeilentools ausführen in der Eingabeaufforderung (CMD)

Die Eingabeaufforderung von Windows hat immer noch den Charme von MS-DOS. In diesem Tutorial schauen wir uns an, wie wir Kommandozeilentools aus dem Internet herunterladen und nutzen können.

Videoanleitung

Anleitung

Kommandozeilentools sind normale Programme, nur erfolgt die Ausgabe nicht in Form eines Fensters, wie bei normalen Windows-Anwendungen sondern direkt als Text auf der Befehlszeile.

Im Beispiel wollen wir WGET herunterladen. Dies ist im Prinzip ein Downloadmanager für die Befehlszeile. Den Download gibt es hier.

In unserem Beispiel wollen wir das ZIP, ohne Installer, verwenden:

Der Download wird das ZIP-Archiv in den meisten Fällen im Download-Ordner von Windows ablegen.

Diesen öffnen wir, entweder mit dem Explorer oder mit einem Programm wie 7-ZIP oder WinRar. Die Dateien kopieren wir nun:

und fügen diese am Zielort ein. Ich meinem Fall packe ich solche Tools in den Ordner c:\tools mit Unterzeichnis:

Die eigentliche .exe Datei, also das Programm, befindet sich im Ordner "bin". In vielen Fällen liegt die Datei nicht extra in einem Unterverzeichnis. Diese .exe Dateien können wir nun auf der Befehlszeile ausführen.

Dazu öffnen wir die Eingabeaufforderung:

Damit wir das Programm ausführen können müssen wir zu den Pfad wechseln, in welche unsere .exe Datei liegt. Wir haben diese im Beispiel unter c:\tools\wget\bin abgelegt. Um dorthin zu wechseln geben wir folgenden Befehl ein:

cd c:\tools\wget\bin

Der Befehl "dir" gibt uns den Verzeichnisinhalt aus:

Die Datei "wget.exe" können wir nun ausführen, in dem wir einfach "wget" eingeben. Dies macht nicht viel und zeigt uns nur eine kurze Hilfe an, wie wir die Software richtig zu verwenden haben.

Um beim Beispiel "wget" zu bleiben, wollen wir eine Datei aus dem Internet herunterladen:

wget https://da-software.de/dahelpcreator/dahelpcreator.exe

Dies lädt den Installer für DA-HelpCreator herunter.

Die heruntergeladene Datei befindet sich nun im gleichen Verzeichnis.

Derzeit müssen wir immer in das Verzeichnis der .exe Datei wechseln. Damit wir den Befehl von überall ausführen können, können wir die PATH-Variable bearbeiten um den Befehl von überall ausführen zu können.