Windows Compatibility Telemetry abschalten

Die Windows Telemetry Compatibility nervt unter Windows gerade auf älteren Systemen. Gerne mit 100% läuft der Dienst regelmäßig im Hintergrund los. In diesem Artikel gebieten wir dem Dienst Einhalt und schalten ihn an.

Videoanleitung

Anleitung

Registry

Im ersten Schritt müssen einen Key in der Registry setzen.

Nach dem Start des Registry-Editors navigieren wird zum folgendem Verzeichnis:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\DataCollection

Dort legen wir einen neuen DWORD-Wert an:

Der Name des Keys muss "AllowTelemetry" lauten, als Wert wird 0 eingetragen, bzw. ist es bereits per Default.

Ist das erledigt, schließen wir den Registry-Editor wieder. Es müssen nun noch zwei Dienste deaktiviert werden.

Dazu klicken wir mit der rechte Maustaste aus das Startmenü und rufen dort die Computerverwaltung auf.

Im Unterpunkt "Dienste" suchen wir zuerst den Dienst "Benutzererfahrung und Telemetrie im verbundenen Modus"

In den Einstellungen des Dienstes setzen wir den Starttyp auf "Deaktiviert" und übernehmen mit OK.

Gleiches erledigen wir für den Dienst "dmwappushsvc":

Nun sind wir fast am Ziel. Über das Startmenü öffnen wir eine Eingabeaufforderung. Wichtig: diese muss im Administratormodus gestartet werden.

Dort führen wir noch den folgenden Befehl aus:

echo "" > C:\ProgramData\Microsoft\Diagnosis\ETLLogs\AutoLogger\AutoLogger-Diagtrack-Listener.etl

Dies verhindert ein zukünftiges Schreiben des Dienstes in das entsprechende Log-File.


Hosts Datei bearbeiten

Leider kann es sein, dass der Dienst trotz der Deaktivierung wieder sein Unwesen treibt. In diesem Fall ist es ratsam, den Zugriff auf die Tracking-Server von Windows zu unterbinden.

Videoanleitung

Anleitung

Das Blockieren der Server geht über die Hosts-Datei von Windows. Dort tragen wir die folgenden Server ein:

Die Liste gibt es Textdatei hier zum Download: Windows 10 Tracking Domains Liste für Hosts Datei

Zum Bearbeiten der Liste öffnen wir den Windows-Editor im Administratormodus.

Die Hosts-Datei befindet sich hier:

C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts

Zum Öffnen der Datei einfach den Pfad kopieren, als Dateinamen einfügen und öffnen.

Am Ende der Datei werden nun einfach die Einträge eingefügt:

Einfach alle Einträge der Datei von oben kopieren und einfügen. Nun noch die Datei speichern. Die Änderungen werden sofort wirksam.

Die Windows Compatibility Telemetry sollte nun Ruhe geben. Im Taskmanager kann der Dienst immer noch auftauchen, allerdings sollte er keinen Zugriff auf den Server erhalten und sich dann wieder beenden ohne das System weiter zu belasten.