Photo Bulk 2 – Batch Bearbeitung von Fotos

Kurz notiert: Vor einiger Zeit hatte ich hier die App PhotoBulk vorgestellt. Funktionell eine kleine App für den Mac und für Windows um Bilder schnell stapelweise zu bearbeiten. Anpassen lassen sich Bildgrößen, Komprimierung, Wasserzeichen.

Die bisherige Version funktioniert ohne Probleme, wirkte aber vom Design etwas altbacken. Ähnlich wie eine alte IOS App auf einem neuen Iphone.

weiterlesen

Taptile Zeiterfassung für den Mac

Selbstständige die ihre Arbeit nach Zeit abrechnen, müssen, bzw. sollten, genau darüber Buch führen, wie viel Zeit sie für jedes Projekt aufgewendet haben. Bei einer Vielzahl an Projekten und Auftraggebern, kann das aufwändig werden. Auch ohne Auftraggeber, kann man ermitteln, wie viel Zeit in welches Produkt oder Projekt fließt. Mac Anwender die vor diesem Problem stehen, können sich die App “Taptile Zeiterfassung” anschauen. Vom Taptile Team, hatte ich bereits die Anwendung “Taptile Rechnungen” vorgestellt.

weiterlesen

Cloud-Daten auf dem Mac verschlüsselt abspeichern

Bei Clouddiensten die meine Daten speichern, habe ich so meine Bauchschmerzen. Die Daten liegen beim Anbieter, der die Daten zwar oft verschlüsselt, aber ich habe auf diese Verschlüsselung keinen Einfluss. Wird der Anbieter z.B. gehackt, sind meine Daten u.U. in fremden Händen.

Mit der Software CloudMounter auf dem Mac kann man verschiedene Cloud-Dienste direkt in das System als Laufwerk einbinden. Der Vorteil: man benötigt nur einen Client für den Zugriff auf diverse Dienste. Unterstützt werden Dienste wie Dropbox, Amazon…

weiterlesen

Taptile Rechnungen 2 – Rechnungen auf dem Mac erstellen

Rechnungen schreiben ist für kleinere Unternehmer und Selbstständige so eine Sache. Einerseits möchte man ja sein Geld haben, aber die Rechnung zu schreiben ist erstmal lästiger Aufwand. Ich selbst habe jahrelang Rechnungen von Hand erstellt. Als Basis habe ich einfach eine Excel bzw. LibreOffice Tabelle verwendet. Sofern man nicht zuviele Rechnungen schreibt ist das gut genug. Allerdings fehlt es hier an Komfort.

weiterlesen

Uptime – Laufzeit des Macs anzeigen

Für manche Nutzer ist die “Uptime” ihres Systems interessant. Dies ist nichts anderes als die Laufzeit des Systems seit dem letzten Neustart. Es ist eine Aussage über die Stabilität des Betriebssystems. Allerdings auch etwas Spielerei. Updates erfordern regelmäßig Neustarts und auf dem Desktop ist dies eher nicht relevant. Hier fährt man den Rechner am Abend herunter und gut ist.

weiterlesen

Festplatte aufräumen mit Duplicate File Finder & Remover

Wird Speicherplatz auf der Festplatte des Macs knapp, kann man eine neue kaufen und die Festplatte austauschen. Oder man schaut, ob man die Festplatte aufgeräumt bekommt. Eine einfache Möglichkeit bietet das Tool “Duplicate File Finder & Remover“.

weiterlesen

MiniTool Mac Data Recovery

Die Software Power Data Recovery für Windows hatte ich hier bereits im Blog vorgestellt. Für Mac-Anwender gibt es dieses Tool ebenfalls. Hier hört es auf den Namen Mac Data Recovery.

Die Software selbst gleicht dem Windows-Pendant sehr. Bedienung und Programmoberfläche sehen einander sehr ähnlich. Ins Spiel kommt die Software, wenn man Daten ausversehen gelöscht hat, eine Partion kaputt gegangen ist oder man die SD-Karte der Kamera gelöscht hat. Im Gegensatz zur Windows-Version fehlt die Möglichkeit Daten CDs und DVDs wiederherzustellen.

Nach dem Start der Anwendung, hat man Zugriff auf die verschiedenen Funktionen.

weiterlesen

Mac Apps Abo statt kaufen: setapp.com

Adobe und Microsoft haben es als große Player vorgemacht, statt die Software zu kaufen, mietet man diese. Dafür kann man die Software nutzen und hat auch stets die neueste Version mit aktuellen Updates. Vorteil ist der recht günstige Preis am Anfang. Statt 1000 Euro für ein Photoshop hinzulegen, kann ich es für einen schmalen Monatsbetrag mieten. Nachteil: zahle ich nicht mehr, kann ich auch die Software nicht weiternutzen. Mein 10 Jahre altes Photoshop, läuft immer noch halbwegs.

Setapp.com bietet nun ein weiteres Mietprogramm für Mac-Anwendungen an. Für 10 Dollar im Monat erhält der Kunde Zugriff auf alle Softwareprodukte. Dies sind derzeit über 60 Programme von verschiedenen Herstellern.

weiterlesen