Beiträge von Andy

    Hallo,


    das ist kein Geheimnis, es kommt ein Xor-Verschlüsselung mit Base64 zum Einsatz. Hier die Funktion in PHP:


    Code
    function CryptString($str)
    {
        for ($i = 0; $i <= strlen($str) - 1; $i++) {
            $str[$i] = chr(23 ^ ord($str[$i]));
        }
    
        return $str;
    }

    Der String ist ja mit Base64 kodiert, d.h. er muss zuerst dekodiert werden und anschließend durch "CryptString" entschlüsselt werden:


    Code
    $rec1 = CryptString(base64_decode(stripslashes($_POST["admin"])));


    Gruß

    Andy

    Ich habe das selbst nicht ausprobiert, aber ich würde vermuten, dass die Umgehung zumindest bei Enterprise auch funktioniert, auf die gleiche Weise.

    Zur VM kann ich leider nichts sagen, ich nutze auch VMware dafür, das unterstützt TPM schon.


    Ich vermute Du verwendest VirtualBox oder?

    Hallo,


    mit welchem Tool hast Du den USB-Stick erstellt. 8GB sollten auf jeden Fall ausreichen.


    Ansonsten sollte denke eher NTFS verwendet werden. Hier die Einstellungen von Rufus:


    boot_windows1.png


    Musst Du mal schauen, ob es beim Tool für den Mac ähnliche Einstellungen gibt. Gerne auch mal einen Screenshot posten, damit ich eine Vorstellung davon bekomme.


    Gruß

    Andy

    Kaputt geht da nichts, keine Sorge. Du wirst nur nicht das Media Creation Kit verwenden können, sondern direkt die ISO-Datei herunterladen müssen. Ich kann dir aber nicht sagen, wie du dann den Stick erstellst. Unter Windows gibt es ja Rufus um bootfähige Sticks zu erstellen. Ich denke mal eine ähnliche Software gibt es auch für den Mac, hier werden verschiedene vorgestellt:


    Rufus For Mac: 3 Best Alternatives To Create a Bootable USB
    Rufus for Mac does not exist but there are some great alternatives to Rufus on Mac to create a bootable USB drive. If you want to install Windows on your
    machow2.com

    Schwierige Frage, ich muss gestehen, dass ich diese Option bisher nicht beachtet habe und diese auch standardmäßig ausgeschaltet ist. Dennoch bin ich der Meinung, habe ich immer Benachrichtigungen erhalten, wenn ein Update einen Neustart erfordert hat.


    Denke, wenn die Option aktiv ist, kommt die Benachrichtigung gleich... ist aber insgesamt eher Geschmacksfrage würde ich sagen. :)

    Leider kann das Script die Dateien nicht mehr automatisch ins KIS hochladen, hier hatte HE etwas beim Login geändert, sodass dieser nicht mehr über Scripte möglich ist. Du bekommst also nur noch die E-Mail und musst dann die Zertifikate manuell hochladen. Damit der Aufwand sich in Grenzen hält, mache ich das auch nur alle 3 Monate, kurz bevor die alten Zertifikate ablaufen.

    Der DA-FormMaker bietet die Möglichkeit den Formularinhalt als CSV-Datei der E-Mail beizufügen. In Verbindung mit Microsoft Excel kann es hier zu Problemen mit Umlauten kommen. In Libre Office funktioniert es problemlos:



    Öffnet man die Datei jedoch mit Excel direkt per Doppelklick, dann werden Umlaute falsch dargestellt:



    Die CSV-Datei wird als UTF-8 Datei erzeugt, ein Öffnet im Texteditor (Notepad++) zeigt, dass auch hier die Umlaute richtig dargestellt werden:



    Damit Excel die Daten richtig einliest, muss die Datei über den Daten-Reiter geöffnet werden:



    Hier wird dann auch automatisch UTF-8 verwendet:



    Anschließend funktioniert es auch mit Umlauten:


    Hosteurope ändert die Einstellungen für den Mailversand, bisher konnten E-Mails mit beliebigen Absender von Scripten versendet werden. Dies ist ab Juni 2022 nicht mehr möglich, daher ist es wichtig, dass Mails mit einer vorhandenen E-Mail-Adresse versendet werden.

    Das Formmail-Script unterstützt in der aktuellen Version diese Vorgabe. Download:

    Hinweis: Dies ist nur relevant, wenn das Formmail-Script auf dem eigenen Webspace bei Hosteurope verwendet wird.

    E-Mail-Hosteurope

    Variante 1: Einstellungen im DA-FormMaker

    In den Standardeinstellungen muss der erste Empfänger eine gültige E-Mail-Adresse sein, welche auch bei Hosteurope angelegt ist:


    Diese wird anschließend als Absender für den Versand verwendet.


    Variante 2: Vorgabe im Formmail-Script

    Alternativ kann die Einstellung einer Standardadresse auch im Formmail-Script selbst erfolgen. Die Einstellung ist in der "config.php" Datei hinterlegt.



    In dem Fall wird immer diese E-Mail-Adresse als Absender verwendet. Diese E-Mail-Adresse muss natürlich ebenfalls bei Hosteurope angelegt sein.

    Hi, ok verstehe, das wäre in der Tat ein netter Anwendungsfall, aber mir fällt keine technische Lösung dafür ein. Hast Du sowas schonmal irgendwo gesehen?


    Gruß

    Andy

    Die Barcodescanner welche ich kenne, werden über USB angeschlossen und sind am Ende eine Art Tastatur, welche den Wert des Barcodes eingibt. D.h. hier sollte ein normales Textfeld ausreichen oder?


    Gruß

    Andy