Gründe, warum Spieler Casinos in sozialen Netzwerken zugunsten von browserbasierten Casinos verlassen

Online-Casinos sind heutzutage sehr beliebt. Die Casino Branche ist eine der am schnellsten wachsenden Glücksspielbranchen der Welt und das hat einen guten Grund. Gute Angebote und eine sehr hohe Verfügbarkeit sind nur 2 von vielen Gründen dieses Wachstums.

Wieso wechseln aber immer mehr Spieler von Casinos in sozialen Netzwerken zu browserbasierten online casinos österreich? Diese Frage soll mit diesem Beitrag erklärt werden.

Was sind Casinos in sozialen Netzwerken?

Im Grunde kann diese Frage sehr leicht beantwortet werden. Casinos in sozialen Netzwerken sind Casinospiele, welche über Netzwerke wie Facebook und Co. gespielt werden können. Facebook ist hier bei weitem die meistgenutzte Plattform, da Spiele auf Facebook seit dem Start von Facebook verfügbar sind und gespielt werden. Mit der Zeit haben sich natürlich viele Spiele entwickelt und irgendwann sind auch Casinospiele dazu gekommen. Das hat immer mehr Spieler dazu gebracht, die kostenlosen Casinospiele auf sozialen Netzwerken auszuprobieren. Vor allem Nutzer von Online Casinos in Österreich waren am Anfang dazu geneigt, die kostenlosen Versionen zu testen.

So können Menschen aus aller Welt die Schönheit der Casinos genießen und müssen nichts dafür zahlen. Das ist das Prinzip, welches sich auch lange treue geblieben ist. Doch irgendwann haben diese Spiele/ Apps angefangen, Münzen für Echtgeld anzubieten. Somit wurde aus dem kostenlosen Spiel, eins, wo man mit Echtgeld zahlen möchte, um ohne Einschränkungen zu spielen. Nun war der große Unterschied zwischen browserbasierten Online-Casinos und Casinos in sozialen Netzwerken nicht mehr so sichtbar. Das hat dazu geführt, dass diese Art von Casino an Beliebtheit verloren hat, da man für das gleiche Geld mit Echtgeld in einem Online Casino spielen kann und keine Münzen kaufen muss.

Warum immer mehr Spieler zu browserbasierten Casinos wechseln

Wie schon erwähnt, hat sich der Unterschied zwischen diesen beiden Casinoarten minimiert. Früher waren Casinos in sozialen Netzwerken umsonst, und man konnte ohne große Einschränkungen so lange spielen wie man wollte. Nach dem Einführen von Mikrotransaktionen und dem Einschränken der Spieldauer, ist dieser schmale Grad immer kleiner geworden. Das hat wohl dazu geführt, dass immer mehr Menschen zu browserbasierten Online-Casinos wechseln, da man hier mit einer Einzahlung auch eine Change hat, einen größeren Gewinn zu erhalten.

Die ist bei kostenlosen Casinos in sozialen Netzwerken nicht möglich. Hier wird Geld für Münzen verbraucht und es gibt keine Möglichkeit das Geld auszuzahlen. Wir würden sagen, dass diese Gründe am meisten dazu führen, dass Spieler Casinos in sozialen Netzwerken zugunsten von browserbasierten Casinos verlassen.

Haben Casinos in sozialen Netzwerken noch eine Chance?

Es gibt durchaus genügend Menschen, die weiterhin diese Art von Spielen bevorzugen. Man kann zwar verschiedene Bonuspakete kaufen, um einen Vorteil im Spiel zu erhalten, man muss es aber nicht. Sie können mit dem Guthaben, welches Sie jeden Tag erhalten, versuchen größere Gewinne zu erspielen. Diese sind nicht auszahlbar, aber es macht immer viel Spaß große Gewinnzahlen auf dem Bildschirm zu sehen.

Nicht jeder ist dazu geneigt echtes Geld in ein Casino einzuzahlen, aus diesem Grund werden diese Casinos immer einen Platz in der Szene haben. Das zeigen auch die großen Downloadzahlen im Playstore oder dem Appstore. Einige dieser Applikationen haben über 100 Millionen Downloads. Von diesen Zahlen können viele Online-Casinos nur treuem. Das ist ein wichtiges Indiz dafür, dass kostenlose Casinos in sozialen Netzwerken nie aussterben werden.

Der Fokus der Spieler wird sich eventuell irgendwann wieder ändern, wenn sich die kostenlosen Casinos mal etwas Neues einfallen lassen. Vielleicht die Möglichkeit erspielte Münzen in Echtgeld umzuwandeln. Es ist auf jeden Fall sehr interessant zu sehen, in welche Richtung sich dieser Trend entwickeln wird.

Sind Casinos in sozialen Netzwerken besser als browserbasierte Casinos?

Das liegt im Auge des Betrachters. In unseren Augen machen kostenlose Casinos sehr viel Spaß und sind ein guter Zeitvertreib, dennoch sind wir der Meinung, dass browserbasierte Casinos im Vorteil sind.

Hier ein paar der Vorteile von Online-Casinos:

  1. Bonusangebote – Online Anbieter haben für Neukunden die besten Bonusangebote vorbereitet. Hier erhalten Sie für eine Einzahlung Bonusguthaben und oft auch Freispiele für bestimmte Slots.
  2. Echtgeld gewinnen – im Gegensatz zu kostenlosen Casinos, können Sie in Online Casinos mit Echtgeld spielen und auch welches gewinnen. Diese Summen können im Glücksfall auch über 5 Stellen werden.

Das sind wohl die zwei wichtigsten Vorteile eines browserbasierten Online-Casinos.

Fazit

Beide Casinovarianten sind auf ihre eigene Art und Weise interessant und ziehen viele Spieler an. Der Trend scheint aber so zu sein, dass immer mehr Spieler zu browserbasierten Online-Casinos wechseln. Wie oben schon genannt, sind verschiedene Gründe der Auslöser. In unseren Augen sind Online-Casinos einfach besser und machen, wegen dem Nervenkitzel echtes Geld zu verlieren oder zu gewinnen, mehr Spaß.

Man muss dazu auch sagen, dass in diesen Casinos der Suchtfaktor viel höher ist und man sich besonders gut schützen sollte. Hierfür haben sehr viele Anbieter verschiedene Schutzmechanismen. Dazu gehören 5-Minütige-Pausen jede Stunde, keine schnellen Autospins und der 24 Stunden Spielausschluss! Hier kann man sich mit einem Mausklick für 24 Stunden von der jeweiligen Seite sperren lassen.

Egal ob Sie sich nun für das eine oder andere Casino entscheiden, wichtig ist, dass Sie beim Spielen Spaß haben und die Möglichkeit zwischen beiden Arten zu wechseln ist ebenfalls ein großes Plus.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.