Die Relevanz von Kundenbewertungen: So wirken Sie sich auf Ihr Business aus

Bevor Sie in ein neues Restaurant gehen oder ein Hotel für ihren nächsten Urlaub auswählen, schauen Sie sicherlich nach den Meinungen anderer Gäste. Schließlich vermitteln diese in Summe, wie der Eindruck vor Ort wirklich ist. Fernab von Werbeversprechen der Anbieter, können Sie einen subjektiven Eindruck eines echten Gastes oder Nutzers eines Produktes erhalten

Für die Verbraucher ist es nützlich zu wissen, welche Erfahrungen andere gemacht haben, damit sie einen Händler oder Dienstleister ihres Vertrauens auswählen können. Aber denken Sie daran, dass jede Meinung subjektiv ist, beeinflusst von früheren Erfahrungen, dem kulturellen und Bildungsniveau der Person, die die Bewertung abgibt, und sogar von der momentanen Gefühlslage. Daher bedarf es mehrerer Bewertungen, um in Summe eine aussagekräftige Schlussfolgerung über die Qualität der Dienstleistung oder des Produktes treffen zu können.
Dadurch zeigt sich, dass Produktrezensionen und Kundenmeinung der beste Weg sind, um den Umsatz organisch zu steigern. Dazu bedarf es kaum oder nur einer minimalen Investition in Werbung.

Was sind Online-Bewertungen und wer nutzt diese?

Eine Online-Bewertung ist eine Meinung eines Kunden oder einer Kundin. Dabei ist zu beachten, dass jeder Mensch lediglich eine subjektive Bewertung abgibt. Diese sind emotional, da sie von Aufregung, Freude oder Ärger geprägt sind.

Wenn Sie eine Rezension lesen, erzeugt Ihr Gehirn ein Bild und reagiert dann auf dieses Bild. Wir alle kennen die Redewendung „der erste Eindruck zählt und ist schwer zu ändern“. Ebendies trifft beim Lesen der Bewertungen zu. Sie bilden sich eine Meinung aus den vielen individuellen Eindrücken vorheriger Nutzer*innen oder Kund*innen.
Das endgültige Bild, das bei einem Kunden entsteht, kann für oder gegen das Business sprechen.

Genutzt werden die Bewertungen von fast jedem Menschen, der online nach einem Dienstleister oder einem Produkt sucht.
Die Auswirkungen von Bewertungen sind messbar. Ein Besucher verbringt deutlich mehr Zeit, wenn die von ihm besuchten Produktseiten Bewertungen enthalten.

Dabei ist zu beachten, dass negative Bewertungen genauso viel Gewicht haben wie Positive. Eine Studie ergab, dass viele der Nutzerinnen und Nutzer von Online-Bewertungen gezielt nach negativen Bewertungen suchen. Somit können sie sichergehen, keinen Fehlkauf zu tätigen oder eine Fehlentscheidung zu treffen.

Fördern Sie die Bewertungen Ihres Business

Welche Relevanz die einzelnen Bewertungen haben, ist nun deutlich. Daher sollten Sie als Unternehmen, Dienstleister oder Onlineshop großen Wert auf Ihre Online-Bewertungen legen. Animieren Sie Ihre Kunden und Kundinnen ein Feedback auf den gängigen Plattformen wie Google oder Facebook abzugeben. Sorgen Sie zudem dafür, dass Sie regelmäßig mit diesen Bewertungen interagieren. So können Sie bei Google beispielsweise auf einzelne Kundenmeinungen reagieren. Nutzen Sie negative Kommentare, um deutlich zu machen, dass Sie sich die Kritik zu Herzen nehmen.
Um die Anzahl der Bewertungen organisch zu steigern, können Individuelle Bewertungen bei Fivestar-Marketing in Auftrag geben. Somit steigt die Anzahl Ihrer Bewertungen auf den gewünschten Plattformen. Dies regt weitere Kunden und Kundinnen dazu an, ebenfalls eine Bewertung abzugeben. Zudem wirkt Ihr Unternehmen seriöser, wenn eine Vielzahl von Verwertungen vorhanden ist. Der Kunde oder die Kundin kann sich ohne großen Aufwand ein Bild von Ihnen machen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.