Tricks und Tipps fürs Roulette in Online Casinos

Was ist online Roulette eigentlich?

Ist es dir schon einmal passiert, dass du einen Casino Bonus ohne Einzahlung oder einen anderen Casino Bonus bei einem online Casino angenommen hast und dann entweder Freispiele ohne Einzahlung an Slot bekommst oder diesen No Deposit Bonus im Casino auch bei anderen Spielen einsetzen kannst, dich jedoch nicht so richtig traust, die Tischspiele zu spielen? Bei den klassischen Tischspielen findest du meistens die Kartenspiele Baccarat, Poker oder Blackjack und bei eigentlich allen Casinos immer auch das gute alte Roulette.

Ob du zum ersten Mal spielst oder ob du schon einmal Erfahrungen gesammelt hast, eins ist klar, Roulette ist eines der spannendsten Casino Spiele überhaupt. Es ist traditionell und ist durch den französischen Einfluss auch mit einer Menge Glamour bestückt. Der Begriff Roulette bedeutet übrigens kleines Rad, falls du das schon immer einmal wissen wolltest.

Vom stationären Casino hat das Roulette auch schnell seinen Weg ins online Casino gefunden und so gut wie jedes seriöse Casino bietet dieses Spiel in verschiedene Varianten an. Da gibt es das klassische French Roulette, American und European Roulette. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das französische und das europäische Roulette nur eine Null haben und die amerikanische Variante die Null und eine Doppel-Null, was den Hausvorteil von 2,7% bei den europäischen auf 5.3% beim amerikanischen hochbringt.

Wie tätige ich beim Roulette meine Einsätze?

Der Roulette-Kessel hat Abteilungen oder Fächer von 1 bis 36 in rot oder schwarz und die Null ist grün. Auf dem Roulette-Tisch findest du die Zahlenfelder von 0 bis 36 und kannst deine Chips oder Jetons auch auf die Farben Rot und Schwarz und noch so einige andere Kombinationen setzen. Dabei gibt es Gerade/Ungerade, Dutzend oder Kolonnen und auch Viererwetten zwischen 4 Zahlen, etc. Dann dreht der Croupier das Rad und die Kugel landet in einem der Fächer und die Zahl, die gewonnen hat und die Farbe des Fachs, sind die Gewinner. „Rien ne va plus“ bedeutet, dass keine Einsätze mehr gemacht werden dürfen, sobald der Croupier diese legendären Worte ausruft. Das ist, wenn die Kugel sich schon im Kessel dreht.

Tipps fürs Gewinnen

Auch wenn das Spielen einfach erscheint und eigentlich jeder sofort losspielen kann,
gibt es doch so einige Tricks und Tipps, die du kennen solltest, bevor du loslegst.

  • Die durchschnittliche Gewinnauszahlung bei Außenwetten (Rot/Schwarz oder Gerade/Ungerade z.B.) ist 1:1 und wenn du diese verlierst, ist dein Verlust relativ gering. Verteile deinen Einsatz auf zwei Außenwetten, wie z.B. die Hälfte auf Schwarz und der Rest auf Kolonne.
  • Für maximale Gewinne solltest du eher Innenwetten setzen. Eine klassische Wette auf eine Zahl hat eine Gewinnchance von 35:1, wobei eine Ungerade/Gerade oder Rot/Schwarz Wette nur potentiell 1:1 bringt. Das Risiko ist bei der Wette auf die Zahlen natürlich auch viel höher.
  • Denk dran, dass vorherige Runden und Ergebnisse keinerlei Auswirkungen auf die nächste Runde hat.

Ein nächster Schritt, nach diesen Basis-Regeln ist es, dich mit spezifischen Roulette-Strategien vertraut zu machen. Viel Spaß!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.