Rechtliche Sicherheit für Ihre Homepage

Wer eine Homepage ins Internet stellt, muss ein paar rechtliche Dinge beachten. War eigentlich schon immer, ansonsten riskiert man schnell mal eine Abmahnung, z.B. wenn das Impressum nicht so richtig ist.

 

Das ist nicht gerade schön, besonders für kleine Webseitenbetreiber, aber jammern hilft hier nichts. Prinzipiell braucht man für eine rein private Homepage gar kein Impressum. Aber hier habe ich schon gelesen, dass es reicht, dass ein Werbebanner in dem kostenlosen Gästebuch ist. Zack schon ist es nicht mehr privat. Was tun?

 

Impressum

 

 

Die “Deutsche Anwaltshotline” bietet seit neuem die Rubrik “Recht auf ihrer Seite“ an. Dort finden

sich kostenlose Tools, die einem helfen die eigene Webseite rechtlich abzusichern.

 

So kann man sich mittels Impressum-Generator ein individuelles Impressum generieren. Für Disclaimer gibt es auch etwas, mit Bausteinen für soziale Netzwerke wie Google+, Facebook und Twitter.

Ebenfalls kann man seine bestehende Homepage überprüfen lassen. Kostet 150 Euro, wer einen Link setzt bekommt die Überprüfung laut Homepage sogar kostenlos.

 

Zusätzlich gibt es jede Menge Infos und Text-Beiträge zum Thema “Recht & Internet”. Sicher nicht gerade die interessanteste Beschäftigung sich mit solchen Themen zu befassen, aber wer eine eigene Homepage ins Netz stellt, sollte sich auf jeden Fall mit diesen Themen mal auseinandergesetzt haben. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.