Wie würde ein Verbot von Bitcoin in Indien eine erbärmliche Idee sein?

Indien ist eine Entwicklung Nation, und sein Wachstum steigt kontinuierlich von Tag zu Tag. Indien ist immer noch nicht bereit, auf die neuesten anzupassen, und die beliebteste cryptocurrency ist bitcoin. Ja, Sie haben es richtig gehört, dass Indien im Begriff ist, die Verwendung von bitcoin zu verbieten. Wenn es passiert, dann, die Folgen auf Indiens Wirtschaft könnte sich als mehr schrecklich sein. Die Forscher haben gezeigt, dass die Verwendung dieser fantastischen digitalen Währung ist die beste Option für die Entwicklung des Landes, und Indien sollte nicht den gleichen Fehler wieder zu verbieten bitcoin.

Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt verwenden bitcoin, da es eine ausgezeichnete Kryptowährung ist und so viele Vorteile für seine Benutzer bietet. Wenn Sie immer noch unklar über die Aussage sind, dann werden Sie vorgeschlagen, Seite zugreifen und gehen Sie durch die Punkte, die unten erwähnt werden.

Werfen Sie einen Blick auf die negativen Faktoren von bitcoin Verbot in Indien

Die Nachricht von bitcoin-Verbot ist noch nicht offiziell, aber die 2019 der Entwurf des Gesetzes besteht aus der unheimlichen, die ähnelt der 1970er Kontrolle. Es wird gesagt, dass es vollständig verbieten würde, den Besitz, Bergbau, Kauf und Verkauf, sowie die Übertragung von bitcoins. Die Leute, die gegen diese Regel verstoßen, müssen 10 Jahre Gefängnis erleiden, und sie werden auch Geldstrafen für das Brechen des Gesetzes berechnet. Aber die Sache ist, dass eine solche Art von Verbot wird eine dumme Entscheidung auf vielen Ebenen sein. Es ist auch eine Tatsache, dass die Durchsetzung dieses Gesetzes nicht so einfach zu machen ist, wie es scheint. Das liegt daran, dass die Regierung die Bitcoins nicht beschlagnahmen kann, weil sie nicht einmal die Technologie haben, um überhaupt auf die Computernetzwerke zuzugreifen, auf denen die Bitcoins betrieben werden. Es ist wirklich eine sehr schwierige Aufgabe, um über die Bitcoin, die von den Menschen in Indien gehalten werden, zu erfahren.

Für die Durchsetzung dieses Verbots, die Behörden müssen eine Art von System wie intrusive Inspektion, die bei der Verfolgung aller digitalen Aktivitäten, die in der gesamten Nation gehalten werden kann helfen zu entwickeln. Aber zur Zeit hat Indien nicht das Potential und die Kapazität, dies zu erreichen. Zusätzlich zu ihm, die Bemühungen der Verbot bitcoin wird nur dazu führen, dass die bitcoin-Markt unterirdisch. Die potenziellen jungen Hacker werden sich einigen harten Razzien stellen müssen, wenn bitcoin im Land verboten wird.

Hinterziehung von Steuern wird nicht eingeschrieben werden

Es gibt keinen Zweifel an der Tatsache, dass die gewöhnlichen indischen Menschen würde unterprivilegiert werden von den fantastischen Vorteilen von bitcoin. Das Verbot von bitcoin wird die indischen Bürger davon abhalten, ihr Geld in bitcoin zu investieren, was die Forscher als einen großen Fehler bezeichnet haben. Die eine Sache, die Sie brauchen, um zu wissen, über Indien ist, dass es erhält übermäßige Einfall der Welt remesas, und durch die Verwendung der bitcoins cryptocurrency, können sie sparen sich von der Zahlung von transferGebühren.

Auf der anderen Seite, die Inder, die Optionen haben, werden aus dem Land mit ihrem Wohlstand und den Innovationen zusammen mit ihnen weglaufen. Aber die Realität ist, dass all diese Dinge nicht dabei helfen werden, die wirkliche Bedrohung der Regierung zu bekämpfen, nämlich die Steuerhinterziehung. Bitcoin ist wirklich sehr schwer zu verfolgen, so dass die meisten Menschen ihr Einkommen vor den Regierungsbehörden verstecken werden, indem sie in Bitcoin investieren und die Regel ausnutzen werden. Die indische Regierung muss wissen, dass die viel bessere Lösung darin besteht, die Steuerveranlagung zu erweitern, ihre Umsetzung weniger diskretionär zu gestalten und auch das komplizierte Steuerrecht Indiens zu straffen. Dies wird die Bürger Indiens ermutigen, für das zu zahlen, was sie haben.

Was ist die langfristige Lösung?

Die indische Regierung sorgt sich um das Verbot der Kapitalflucht zusammen mit der Inkonsistenz während der Zeit der Wirtschaftskrise. Bitcoin wird den Indern helfen, die Beschränkungen für die Unterbringung des Kapitalkontos zu umgehen, und dann können sie leicht ihr Geld im Ausland investieren. Die beste und unvergängliche Lösung für die indische Regierung ist es, die Beschränkungen für die Kapitalmobilität zu reduzieren. Sie müssen Indien zu einem der begehrtesten Ziele für die Geldanlage machen.

Anstatt Bitcoins zu verbieten, sollte sich das indische Ministerium auf die Beschränkungen konzentrieren, die es dem Geldverkehr auferlegt hat, und diese mit der sich ständig verändernden Welt institutionalisieren. Die erstaunliche Tatsache ist, dass die Liberalisierung, die im Jahr 1991 durchgeführt wurde, Indien zum Weltmarktführer im IT-Sektor gemacht hat, so dass, wenn es sich weiter öffnet, dann würden die Inder an der Position sein, die sie verdienen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.