Nachtfahrt mit dem ICE von Augsburg nach Berlin

Lange Reisen kosten Zeit, daher ist die verlockend, die Schlafenszeit für die Reise zu nutzen. Ein Erfahrungsbericht im Nacht-ICE.

Meine bisherigen Erfahrungen mit Nachtzügen bezogen sich auf die eingestellten CityNightLine-Züge, welche die Bahn im Jahr 2016 eingestellt hat. Damals hatte man einen Liegesitz, Decke und bekam am Morgen einen Kaffee und Croissant zum wach werden.

Das Schlaferlebnis war maximal mittelmäßig. Immerhin wurde der Zug abgedunkelt und auf Durchsagen verzichtet. Aber richtig schlafen konnte ich da nie und kam damals auch nicht wirklich frisch an. Meines Wissens gab es auch echte Liegeplätze, welche aber deutlich teurer waren.

Etwas überrascht habe ich vor ein paar Monaten dann entdeckt, dass es zumindest wieder Nachtverbindungen gibt. Allerdings mit normalen ICEs. Aus wirtschaftlichen Gründen keine schlechte Idee, da keine extra Züge benötigt werden. Allerdings ist es dann für die Reisenden die Standardausstattung ohne extra Schlafkomfort.

Die Reise geht los

Meine Reise sollte von Augsburg nach Berlin gehen. Preislich war das Angebot recht günstig. Mit Bahncard-Rabatt 25 Euro in der ersten Klasse. Kann man nicht meckern. Diese Reise startet am Abend kurz vor 9 Uhr mit der Regionalbahn nach Augsburg. Um diese Uhrzeit sind auch hier die Züge schön leer.

In Augsburg hieß es dann warten auf den Nacht-ICE. Dieser startet in München und fährt dann einmal quer durch die Republik, mit Abstechern nach Ulm, Stuttgart, Frankfurt am Main, Eisenach und andere kleine Orte. Die Zugfahrt wird damit deutlich länger, was allerdings nicht weiter stört, es würde ja auch nichts nutzen, wenn man früh um 3 Uhr in Berlin ist und von dort nicht wirklich weiter kommt.

Neben mir steigt noch ein paar wenige Leute den Zug in Augsburg, welcher erfreulich leer ist. Ein kurzes Gespräch mit dem Schaffner, welcher die Auslastung heute als sehr gering einstuft. Nach seiner Aussage wird das Angebot aber gerne benutzt und Auslastungen von 70 % seien keine Seltenheit.

Noch etwas arbeiten

Ich suche mir einen Platz mit Tisch, packe den Laptop aus und arbeite noch ein paar Stunden. Das klappt im ICE inzwischen ganz gut. Steckdose und auch das WLAN funktioniert inzwischen recht problemlos für die meisten Sachen. In der ersten Klasse auch mit unbegrenzten Datenvolumen.

Sicherheitshalber habe ich ein paar Bier eingepackt, was hoffentlich den Schlaf unterstützten soll. Ich programmiere etwas, schreibe Blogartikel, die Zeit vergeht, soweit ist die Reise sehr angenehm.

Schlafen im Nacht-ICE

Jetzt der kniffelige Teil, dem Schlafen. Durchmachen ist keine Option. Es ist genug Platz, daher wechsele ich den Platz zu einem Doppelsitz. Tagsüber kann ich ganz gut in den Sitzen dösen. Ich höre noch etwas Podcast und bin ganz froh, dass meine neuen Kopfhörer aktive Geräuschunterdrückung haben.

Wirklich schlafen konnte ich allerdings nicht. Die Sitze sind unbequem zum Schlafen, ich wusste nicht, wie ich sitzen soll und das Licht ist zu hell. Eine Schlafmaske ist beim nächsten Mal Pflicht. Zumindest in meinem Zug war die Beleuchtung immer an, was das Schlafen enorm erschwert. Außerdem gibt es regelmäßige Durchsagen, wenn man irgendeinen Bahnhof erreicht. Letzteres unterdrücken die Kopfhörer zum Glück. Effektiv komme ich vielleicht auf 4–5 Stunden Halbschlaf.

Ankunft in Berlin

Am Morgen geht es recht schnell, eine Durchsage, dass wir in Kürze Berlin Südkreuz erreichen weckt mich. Am Ende konnte ich tatsächlich etwas pennen. Zum Glück ist der Zug leer, ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass die Toiletten am Morgen recht großen Andrang haben. Ich packe mein Zug und steige dann am Hauptbahnhof aus. Obwohl nachts eine Verspätung angekündigt worden ist, ist der Zug am Ende pünktlich, sodass ich meinen Anschlusszug erreiche.

Fazit

Kann ich die Nachtverbindung empfehlen? Hier würde ich ein klares Jein antworten und ein kommt drauf an. Muss ich früh irgendwo ankommen und dann performen, dann wird es schwierig. Ich habe mich nach Ankunft 2 Stunden hingelegt, danach war der Rest vom Tag recht erträglich.

Ein Vorteil ist der günstige Preis und die Zeitersparnis, welche man gegen ein ordentliches Schlafdefizit eintauscht.

Für die Reise empfehle ich auf jeden Fall gute Kopfhörer, Ohropax und eine Schlafmaske. Und Bier!

Bestseller Nr. 1
Schlafmaske, Gritin Augenmaske Nachtmaske Verstellbarem Gummiband 100%...
  • 100% Haut freundliches natürliches leichtes breathable Material, reine Baumwolle füllte in reinen...
  • Blendet das Lichtdesign aus, um völlige Dunkelheit zu gewährleisten, und bietet Ihnen eine...
  • Der weiche verstellbare Riemen verheddert nicht die Haare, flexibel und langlebig, um Ihren Kopf...
AngebotBestseller Nr. 2
Boniesun Ultradünne Schlafmaske für Frauen & Männer, Schlafmaske für...
  • 【VollständigLichtblockierend】Weiche W-FlügelPolster füllen die Lücke zwischen Nasenrücken...
  • 【Exklusives Patent für Seitenschläfer】Das ultradünne Design an den beiden Schläfen kann den...
  • 【Komfortables Gesichtsgefühl】Die wissenschaftliche Auswahl an Materialien. Das weiche und...
AngebotBestseller Nr. 1
Jabra Elite 4 Active In Ear Bluetooth Earbuds - True Wireless Kopfhörer...
  • Hoher Tragekomfort mit sicherer Passform: Langlebige Ohrhörer für einen aktiven Lifestyle - mit...
  • Innovative Geräuschregulierung: 4 Mikrofone sorgen für klare Gespräche unterwegs - mit der...
  • Individuell einstellbarer Equalizer und Bassverstärkung für starken Sound - Kopfhörer auch...
AngebotBestseller Nr. 2
Jabra Elite 85h Over-Ear Kopfhörer – Aktive Noise Cancellation –...
  • Automatische Anpassung an Umgebungsgeräusche: SmartSound analysiert die Umgebungsgeräusche und...
  • Besonders lange Akkulaufzeit: Mit bis zu 41 Stunden Akkulaufzeit und Schnellaufladung, können Sie...
  • Unvergleichliche Anrufqualität und Langlebigkeit: 8 Mikrofone verbessern die Anrufqualität,...
Bestseller Nr. 1
OHROPAX - Soft - Ohrstöpsel - 1x 10 Stück - Wiederverwendbare...
  • Ruhiger Schlaf und Entspannung machen fit für den stressigen Alltag - die Ohrstöpsel SOFT in...
  • Aus hautfreundlichem Spezialschaumstoff in diskreter Hautfarbe - verändert Schallempfindungen nur...
  • Hoher Tragekomfort: Konzipiert als In-Ohr-Stöpsel für individuelle, sanfte Ausdehnung im...
AngebotBestseller Nr. 2

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.