iPad vs Galaxy Tab S7

Wenn du gerade ein neues Tablet suchst, wirst du dir wahrscheinlich schon die Modelle von Apple und Samsung angeschaut haben. Gerade konkurriert die aktuelle Version des Apple iPads mit der neusten Version des Samsung Galaxy Tabs, dem Galaxy Tab S7. Im heutigen Artikel klären wir, welches Tablet für welche Aufgaben besser geeignet ist.

Apple iPad – Einfache Bedienung und gute Apps

Das iPad von Apple ist im Gegensatz zum iPhone kein teures Premium-Produkt für Besserverdiener. Schon ab 379 € bekommt man ein iPad mit 64 GB Speicher und WIFI-Option. Falls man an einer mobilen Internetverbindung interessiert ist, muss man aber etwas tiefer in die Tasche greifen, denn die Preise starten bei ungefähr 519 €. Für diese Preise erhält man aber ein solides Tablet, das besonders durch intuitive Bedienung, Verlässlichkeit und erstklassige Software und Apps überzeugt. Aufgrund dieser positiven Eigenschaften kommen iPads auch vermehrt im Einzelhandel und sogar auch in der Gastronomie als Helfer für Kellner, Verkäufer und andere Mitarbeiter zum Einsatz. Unternehmen, wie Tillhub haben sich beispielsweise auf solche Systeme spezialisiert und die iPad Kasse Gastronomie entwickelt. Dieses System bietet ein erstklassiges Kassensystem für Gaststätten. Dank der Gastro-Expertenfunktionen können somit nicht nur Kunden bedient werden, man kann auch unter anderem Tischpläne erstellen, Pager-Systeme installieren und auch jederzeit Mitarbeiter-Accountwechsel durchführen. Aber nicht nur für Buchhaltung und produktives Arbeiten ist das iPad gut geeignet, auch Entertainment und Gaming sind möglich. Dank neuem von Apple in Eigenregie entwickeltem A13 Bionic Chip laufen Spiele auf dem iPad flüssig und die Akkulaufzeit bleibt trotzdem im akzeptablen Bereich. Serien und Filme sehen auf dem iPad auch richtig gut aus, Apple setzt weiterhin auf ein Retina-Display das mit 2160 x 1620 Pixeln auflöst und so die von Apple gewünschten 264 ppi erreicht.

Aber hat das iPad auch Nachteile? Ja schon, im Prinzip aber auch nicht. Ein Kritikpunkt ist, dass inzwischen fast alle Hersteller auf USB-C setzen und Apple beim iPad aber auch in der 9. Generation noch den eigenen Lightning-Anschluss verbaut. In allen anderen iPad-Modellen setzt Apple inzwischen auf USB-C, keiner weiß, wieso das normale iPad noch einen Lightning-Anschluss hat. Außerdem ärgerlich ist, dass das Display spiegelt.

Samsung Galaxy Tab S7 – Erstklassiges Android-Tablet

Mit der Galaxy Tab Reihe macht Samsung dem iPad von Apple Konkurrenz. Im Preisbereich von 379 € gibt es bei Samsung nur das Galaxy Tab S6 Lite, das Tab S7 gibt es erst ab 659 € bzw. 1.085 € für die 5G Variante. Dafür bietet das Galaxy Tab S7 aber auch eine Auflösung von 2560 x 1600 Pixel und kommt damit auf 276 ppi, also auf eine etwas höhere Auflösung als das iPad. In Kombination mit den von AKG entwickelten Quad-Speakern, Dolby Atmos Surround Sound und bis zu 14 Stunden Akkulaufzeit eignet sich das Tab S7 deutlich besser fürs Schauen von Filmen und Serien als das iPad, das nur Stereo-Lautsprecher bietet, die keinen besonderen Sound bieten. Zusätzlich setzt das Galaxy Tab S7 auf ein modernes 16:10 Seitenverhältnis, während das iPad weiterhin ein 4:3 Seitenverhältnis bietet.

Im Vergleich zum (normalen) iPad ist das Galaxy Tab S7 definitiv das bessere Tablet. Allerdings ist der Preis von mindestens 659 € natürlich auch nicht mit einem iPad für 379 € zu vergleichen, denn selbst die 256 GB Variante des iPads kostet „nur“ 549 €. Letztendlich ist das Fazit relativ simpel: Wer Filme und Serien wirklich erstklassig genießen möchte, sollte sich das Samsung Galaxy Tab S7 kaufen. Wer ein gutes, einfach bedienbares und vielseitiges Tablet sucht, greift lieber zum iPad.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.