Der treue Begleiter beim Sport: Huawei Band 4 Pro im Test

Produktbild des Huawei Band 4 Pro

Fitnesstracker werden zu den täglichen Begleitern vieler Menschen. Das ist auch kein Wunder, denn es handelt sich nicht nur um einfache Uhren, in die vielleicht zusätzlich ein Schrittzähler integriert ist. Die neuen Modelle sind echte Alleskönner. Teilweise können die Träger ihre Smartphones schon zu Hause lassen, da viele Aufgaben wie Telefonieren, Musikhören und sogar Bezahlen von der Smartwatch erfüllt werden.

Sie zeichnen sportliche Aktivitäten auf, zeigen Nachrichten, Telefonate und E-Mails an, die uns den Vulkanbet 50 freispiele code übermitteln, zählen die Schritte, messen den Blutdruck und die körperliche Fitness, sie bieten Trainingspläne und Sporteinheiten und mit einigen Modellen können wir auch ohne Handy Musik hören. Auch beim Einkaufen benötigt man bei vielen Modellen schon kein Handy mehr, denn in viele Smartwatches ist eine Bezahlfunktion integriert, die zum Beispiel an der Supermarktkasse einzig durch den Kontakt die Rechnung begleicht. Übrigens kann man mit dem Gerät auch die Zeit messen.

Schaut man sich auf dem Markt um, gibt es eine ungemein große Auswahl an Modellen in jeder Preisklasse. Da ist es schwer, sich für das geeignete Modell zu entscheiden. Es ist daher sinnvoll, sich vor dem Kauf genau zu überlegen, welche Funktionen das neue Gadget mitbringen muss und auf welche wir gegebenenfalls auch verzichten können. Einige Hightech Geräte bieten zahlreiche tolle Funktionen. Dafür kosten sie auch recht viel. Einige Modelle sind für über 800 Euro zu haben. Doch es gibt auch Geräte, die schon für einen zweistelligen Betrag zu haben sind.

Huawei Band 4 Pro stellt sich vor

Eine Smartwatch, die sich auch Personen mit schmalem Budget leisten können, ist das Huawei Band 4 Pro. Doch was bringt das smarte Gadget mit und was können künftige Nutzer erwarten?

Das Huawei Band 4 Pro ist mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet. So bietet das Gerät seinem Träger die wichtigsten Daten des alltäglichen Lebens und sportlichen Aktivitäten. Beim Schwimmen, Gehen, Laufen und Radfahren werden die Routen aufgezeichnet, wofür der integrierte GPS Sensor sorgt. Das Mitführen des Smartphones ist nicht notwendig. Allerdings kann die Wiedergabe von Musiktiteln nur über das Handy erfolgen. Über das Huawei Band 4 Pro kann die Wiedergabe allerdings gesteuert werden.

Weiterhin musst das Gerät zuverlässig die Herzfrequenz, zeigt die Nachrichten an, die ans Handy gesendet wurden und auch der Akku hält mehrere Tage, wenn das GPS nicht aktiviert wird. Allerdings gibt es auch einige Kritikpunkte, was bei einem Gerät in unteren Preissegment nicht ausbleibt. So bringt Huawei Band 4 Pro keine Bezahlfunktion mit, die bei anderen Geräten, zum Beispiel von Garmin, bereits zur Standardausstattung gehört. Zudem ist das Display recht klein und einige User klagten über die komplizierte Einrichtung via Android.

Die Fitnessfunktionen des Huawei Band 4 Pro

Das Fitnessarmband bringt einige Funktionen mit, die bei sportlichen Aktivitäten sicherlich nützlich sind. So funktioniert das Tracken von Laufstrecken oder Radtouren mit dem integrierten GPS recht gut, allerdings ohne Aufzeichnung der Höhenmeter. Zum Schwimmen eignet sich der Gerät sehr gut. Es erkennt nicht nur den Schwimmstil, sondern zählt auch die Schwimmzüge.

Weitere Sportarten, die Huawei Band 4 Pro unterstützt, sind Gehen, Laufen und Radfahren. Zudem bietet das Gerät beim Training am Crosstrainer und am Ruderergometer gute Ergebnisse. Automatisch erkennt das Fitnessband die Trainingseinheiten nicht. Sie müssen über das Menü gestartet werden.

Huawei Band 4 Pro im Alltag

Nun ist man in den seltensten Fällen täglich im Sport aktiv. Doch auch dann ist das Huawei Band 4 Pro nützlich, zum Beispiel dient er als Schrittzähler. Zudem schätzt es auch die Sauerstoffsättigung, die im Blut enthalten ist. Probleme hat das Band allerdings bei der Aufzeichnung der Schlafaktivitäten.

Wer sich ein Huawei Band 4 Pro zulegt, muss die Huawei-Health-App auf ein kompatibles Android oder iOS Gerät installieren und mit dem Band verbinden. Anzumerken ist, dass Android Smartphone Nutzer, die kein Huawei Gerät besitzen, mitunter auf Schwierigkeiten stoßen könnten. Das liegt am US-Embargo gegen das chinesische Tech Unternehmen. Die App muss dann direkt im App Store von Huawei heruntergeladen werden.

Nun ein Blick auf die Akkulaufzeit. Vier Tage hält die Batterie, wenn das GPS nicht aktiviert wird. Will man aber eine Strecke tracken, frisst das schnell einen großen Teil der Energie. Es kann also vorkommen, dass nach zweistündiger Aktivität neu aufgeladen werden muss.

Wer Musik hören möchte, kann die Wiedergabe über Huawei Band 4 Pro steuern. Das funktioniert allerdings nur bei Android Geräten, bei iOS hingegen nicht. Weiterhin werden Nachrichten und das Wetter angezeigt.

Das Huawei Band 4 Pro ist seit Januar 2020 verfügbar und ist im offiziellen Store von Huawei für 79 Euro zu kaufen. In einigen Online Shops kosten die Geräte mitunter nur die Hälfte. Wer will, kann also viel Geld sparen. Dafür ist nur ein wenig Recherche notwendig. Auch wenn das Huawei Band 4 Pro nicht das beste Gadget auf dem Markt ist, stylisch ist es ganz sicher. Es gibt Varianten in Pink Gold, Graphite Black und Cinnabar Red. Wir meinen, Huawei Band 4 Pro ist ein recht gutes Einsteigermodell, das seine Aufgabe gut erledigt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.