Test: EasyAcc Monster 20000mAh Power Bank

Mit den Smartphones kam gleich kurz darauf eine neue Gerätekategorie dazu, die Power Bänke. Ist der Akku des Smartphones unterwegs alle, kann man schnell mal nachladen. Die Geräte gibt es mittlerweile in allen Farben, Formen, Größen und natürlich auch unterschiedlichen Ladekapazitäten.

Ich habe mir vor kurzem die EasyAcc Monster 20000mAh Power Bank zugelegt. Diese kostet derzeit ca 35 Euro. Wie der Name Monster schon nahelegt, handelt es sich um eines der größeren Modelle, verfügt dafür aber über genug Ladekapazität um das Smartphone mehrmals aufzuladen.

easy1

Wie man im Bild mit einem iPhone 5 sehen kann, ist der Akku um einiges größer und schwerer als das iPhone.

Insgesamt stehen 4 USB-Anschlüsse zur Verfügung. Der Hersteller gibt 4,8 Ampere als Ausgangsstrom an, damit lassen sich Smartphones schnell aufladen. Auch Tabletts werden problemlos mit Strom versorgt.

Ich selbst verwende das Gerät primär an meinem Raspberry mit Display, damit dieser halbwegs mobil betrieben werden kann, und auch hier macht der Akku eine gute Figur und betreibt den RPI über viele, viele Stunden. Der aktuelle Ladestand wird über 4 weiße LEDs angezeigt. Zusätzlich ist noch eine Taschenlampe eingebaut, welche ab und zu nützlich sein kann.

Zum Laden stehen zwei Micro-USB-Ports am Akku zur Verfügung. Damit lässt sich die Ladezeit halbieren, allerdings benötigt man zwei Ladegeräte oder eins mit mehreren Ausgängen. Der Hersteller gibt ca. 6 Stunden an. Meiner Erfahrung nach zu optimistisch. An meinem Anker-Ladegerät hat das dann aber doch länger gedauert. Deswegen lässt man das am Besten über Nacht laden.

Wer unterwegs viel Strom benötigt und längere Zeit ohne Steckdose auskommen muss, findet hier einen praktischen Akkupack für unterwegs. Erkauft wird sich die hohe Kapazität aber durch Gewicht und Größe. Kommt es primär auf Größe und Gewicht an, greift man besser auf ein kleineres Modell zurück.

easy2

easy3

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.