Prepaid Jahrestarif mit 5G von der Telekom

Jahrespakete sind in, nach Aldi-Talk und Tchibo, kommt nun auch die Telekom mit einem Jahrespaket um die Ecke.

Einmal zahlen und den Tarif ein Jahr nutzen, so lassen sich die Jahrespakete umschreiben. Für die Vorauszahlung gibt es einen Rabatt. Immerhin bindet man sich und zahlt für ein Jahr im Voraus.

Zum Preis von 97,43 Euro, die Mehrwertsteuersenkung lässt grüßen, bietet die Telekom nun einen Jahrestarif an. Für jeden Monat stehen 2GB gedrosseltes Datenvolumen zur Verfügung. Ingesamt bietet der Tarif also 24 GB für das ganze Jahr. Für Telefonie und SMS gibt es eine Flatrate, allerdings nur für das Telekom-Netz. Es gilt also genau zu wissen, in welchem Netz das andere Handy unterwegs ist. Für andere Netze gibt es 200 Freiminuten im Monat, SMS kosten in Fremdnetze immer.

Mit dabei sind Optionen wie 5G und auch die Telekom-Hotspot-Flat. Mit 5G und passenden Smartphone kann das Datenvolumen also in Rekordzeit verbraucht werden, anschließend kann man sich Hotspots suchen, um den Rest des Monats zu überbrücken.

Die Leistungen lassen sich auch im EU-Ausland nutzen. Gebucht werden kann der Tarif ab dem 15. September, wahlweise im Telekom-Shop oder über das Internet.

Fazit

Es gibt ein dickes Naja von uns. Wirklich vom Hocker reißen 2 GB im Monat nicht. Die 200 Freiminuten, hätte man auch in Form von Freieinheiten anbieten können, damit die SMS nichts extra kostet. Vergleichbar ist der Tarif mit dem knapp 10 Euro teuren Magenta Mobil Prepaid M Tarif. Auch dieser bietet 2 GB Datenvolumen und kostet derzeit 9,70 Euro alle vier Wochen. Das Jahrespaket spart hier also durchaus etwas Geld. 5G ist nett, aber die meisten dürften noch kein entsprechendes Smartphone haben und inwieweit 5G mit 2 GB Volumen Spaß macht, steht auf einem anderen Blatt.

Die Hotspot-Flat ist eine nette Zugabe, sofern man diese nutzen kann, z.B. auch unterwegs mit dem Laptop.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.