Review: Laptop Ständer für kleine und große Notebooks und Tablets

Da ich mit Notebook und externen Monitor parallel arbeite, habe ich mir eine Notebookständer gegönnt.

Am heimischen Schreibtisch steht bei mir ein Monitor mit Tastatur und Maus, der Laptop soll als Zweitmonitor dienen. Das Problem ist, dass dieser mit Tastatur und Bildschirm etwas zu weit wegsteht, um sinnvoll etwas zu erkennen. Die Lösung ist ein einfacher Laptopständer, welcher den Laptop nicht nur etwas erhöht.

Also kurz die Amazon-Suche angeworfen und nach einem passenden Modell gesucht. Notebookständer gibt es in vielen Farben, Formen und Ausprägungen. Letztlich kommt es etwas auf den Anwendungszweck an. Will man den Laptop nur etwas höher stellen, will man am Laptop noch tippen oder arbeiten können?

Laptop-Ständer

Den Ausschlag für die Entscheidung war die Tatsache, dass der Ständer in zwei Variationen betrieben werden kann. Normal und hochkant, z.B. für Tablets. Auch Notebooks lassen sich hochkant betreiben, auch wenn die Gesamtkonstruktion etwas wackelig wirkt.

Der Ständer kommt in kleiner Verpackung und muss erstmal zusammengebaut werden. Eine Anleitung gibt es nicht, aber es ist auch nicht sonderlich kompliziert. Ein Inbus-Schlüssel liegt bei. Der Laptopständer ist aus Aluminium. Nach dem Zusammenbau hat er leicht auf dem Schreibtisch gekippelt, was sich aber mit Gewicht in Form eines Laptops quasi von selbst behebt.

Die Verarbeitung passt, bis auf das leichte Kippeln sonst. Der Ständer ist stabil und hat eine Gummierung, welche das Laptop schonend lagert und auch auf dem Schreibtisch ein Verrutschen verhindert.

Ich betreibe meinen Laptop in der normalen Position, welches den Bildschirm des Laptops etwas erhöht und auch die Tastatur durch den Neigungswinkel etwas verkürzt. Auch Hochkant lässt sich das Notebook betreiben. Trotzdem es etwas unsicher und instabil aussieht, kippt das Notebook nicht nach Vorne.

Ein weiterer Kaufgrund war, dass man durch die leichte Neigung auch normal oder besser auf dem Notebook tippen kann. Zumindest mir ist allerdings der Neigungswinkel zu hoch, sodass diese Option leider ausscheidet.

Fazit

Der Notebookständer bekommt ein OK. Verarbeitung passt, Funktion auch. Er ist kompakt und leicht und erhöht das Laptop entsprechend, sodass es besser als Zweimonitor verwendet werden kann. Der Neigungswinkel ist zum Tippen zu groß, sodass ich vom Kauf abrate, wenn man nur den Laptop etwas erhöhen möchte und weiterhin mit der Tastatur des Notebooks arbeiten möchte. Für Tabletts lässt sich der Ständer auch horizontal verwenden, was ebenfalls eine nette Option ist.

Der Laptopständer kostet knapp 25 Euro auf Amazon.

Angebot
【2020 Neu】Laptop Ständer,Laptopständer...
  • ✅【Multifunktion】:Der Laptopständer hat viele Formen, die erste Form kann als Laptopständer...
  • ✅【Robust Und Langlebig】:Der laptop halterung besteht aus leichtem Aluminium-Material ,Sehr...
  • ✅【Breite Kompatibilität】: Dieser Notebook Ständer kompatibel für allen...

Weitere Bilder

2 Kommentare

  1. Habt ihr auch eine elegante Lösung für den Kabelsalat? Ich habe an meinem Laptop ein Thunderbolt-Dock und daran sind zwei Monitore angeschlossen, eine USB-Maus und gelegentlich noch weitere Geräte. Das Ergebnis ist ein unglaublicher Kabelsalat auf meinem Schreibtisch und das Staub putzen macht auch keinen Spaß.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.