RAW Datenträger SD-Karte USB Laufwerk auslesen

"Sie müssen den Datenträger in Laufwerk X: formatieren, bevor Sie ihn verwenden können." Keine gute Nachricht, wenn man gerade die SD-Karte oder den USB-Stick an den PC anschließt. Besonders nicht, wenn dort bereits Daten drauf waren.

Was ist der Grund? Hauptgrund dürfte eine Beschädigung des Dateisystems sein. Wenn so etwas spontan auftritt, sollte sich am Besten gleich nach einem Ersatz für den USB-Stick oder die SD-Karte umsehen und keine neuen Daten drauf speichern.

In der Datenträgerverwaltung von Windows wird solch ein Datenträger als RAW angezeigt. RAW, verwendet Windows, wenn es nicht weiß, welches Dateisystem auf dem Medium verwendet wird. Bei Beschädigungen ist es kein Dateisystem. Handelt es sich z.B. um einen Linux-Datenträger erfolgt die gleiche Meldung.

Doch wie gehen wir nun vor die Daten zu sichern und zu retten? Leider helfen hier klassiche Ansätze wie Recuva nicht weiter, da diese solche Datenträger nicht einlesen können. Aber es gibt spezielle Software. In unserem Beispiel verwenden wir die Software Testdisk.

Auf gar keinen Fall sollte man den Datenträger formatieren.

Videoanleitung

Anleitung

Im ersten Schritt laden wir die Testdisk-Software herunter:

Download Testdisk

Das Downloadarchiv muss entpackt werden. In dem Ordner finden wir nun die Software "qphotorec_win.exe":

Auch wenn der Name eine Software speziell für Fotos andeutet, kann das Tool auch beliebige andere Dateien wiederherstellen. Nach dem Start der Software müssen nun noch den Datenträger auswählen:

Anschließend wählen wir die Partition aus, bzw. die nicht mehr vorhandene Partition "No Partition". Als Dateisystem können wir in den meisten Fällen die Einstellung FAT/NTFS etc. belassen. Zuletzt muss noch ein Pfad festgelegt werden, in welchen die Dateien wiederhergestellt werden.

Anschließend klicken wir auf den Search-Button und das Tool legt los. Der Datenträger wird Sektor für Sektor eingescannt und die gefundenen Daten werden im festgelegt Ordner abgelegt:

Sofern das Speichermedium nicht zu kaputt ist, sollten sich die meisten Daten wiederherstellen lassen.