Netbook: Ruhezustand fehlt in Windows

Auf meinem Netbook fehlten die Einstellungen für den Ruhezustand. Normalerweise kann man diesen in den Energieeinstellungen von Windows aktivieren. Der Grund durfte vermutlich sein, dass der Hersteller diesen ausgeblendet hat. Der Ruhezustand speichert den Zustand des Arbeitsspeichers auf die Festplatte und schaltet den Rechner dann aus. Beim Neustart wird der Inhalt aus der Datei wieder geladen und die Arbeit kann direkt fortgesetzt werden. Die Datei, welche erstellt wird, benötigt ordentlich Platz auf der Festplatte. Tendenziell soviel wie Arbeitsspeicher im PC vorhanden ist. Allerdings komprimiert Windows den Inhalt, sodass es etwas weniger Platz ist.

Dennoch ist die Datei ein ordentlicher Batzen. Speicher ist auf dem Netbook knapp und der Hersteller wollte so den Kunden davor bewahren auf diese Art und Weise den Platz zu verschwenden.

Zum Glück lässt sich die Sache problemlos wieder aktivieren. Ich verschwende lieber etwas Festplattenplatz und kann den Ruhezustand nutzen. Die Alternative: einfach das Netbook zuklappen und im Energiesparmodus zu belassen funktioniert nur bedingt. Nach einem Tag ist der Akku trotzdem leer.

Videoanleitung

Anleitung

Normalerweise lässt sich der Ruhezustand über die alte Systemsteuerung in Windows aktivieren. In diese gelangt man über die Energieeinstellungen der Einstellungs-App von Windows:

Hier lässt sich der Ruhezustand normal einfach aktivieren:

Anschließend kann der Computer beim Herunterfahren auch in den Ruhezustand gesetzt werden.

Kein Ruhezustand verfügbar

Anders sieht es aus, wenn es diese Option gar nicht gibt. Dann taucht diese in den Einstellungen gar nicht erst auf:

Die Option lässt sich über einen Befehl in der Eingabeaufforderung aber wieder aktivieren. Dazu öffnen wir eine Eingabeaufforderung über das Startmenü. Wichtig: Rechtsklick und mit Administratorrechten starten.

In diese geben wir nun folgenden Befehl ein:

powercfg -h on

Falls der folgende Fehler kommt:

Der Vorgang kann nicht ausgeführt werden. Es ist ein unerwarteter Fehler (0x65b) aufgetreten: 
Beim Ausführen der Funktion ist ein Fehler aufgetreten.

Dann haben Sie keine Admin-Rechte.

Anschließend starten wir den Rechner neu. Nach dem Neustart ist die Option nun verfügbar. Falls nicht, dann kann es sein, dass die Größe der Datei "hibefil.sys" nicht ausreicht. Prüfen wir das. Die Datei liegt direkt im c: Laufwerk.

Auf meinem Netbook war die Datei gerade mal 388 MB groß. Dies reicht nicht aus um den Zustand des Arbeitsspeichers komplett darin abzulegen. Also vergrößern wir die Datei. Dies geht wieder über die Eingabeaufforderung, wieder mit Admin-Rechten.

Dies geht mit dem Befehl:

powercfg -h -size 75%

Dies vergrößert die Datei auf 75% des Arbeitsspeichers. Dies sollte im Normalfall ausreichen.

Prüfen wir dies erneut in den Energieeinstellungen. Die Option taucht nun auf:

Diese müssen wir nur noch aktivieren und der Ruhezustand kann genutzt werden.