AirDisplay-iPad als Zweitmonitor an PC und Mac

Ein zweiter Monitor ist oft ganz praktisch. Zum Beispiel beim Programmieren, ein Monitor die Entwicklungsumgebung, auf dem anderen die Entwicklungsumgebung. In meiner Firma wo ich tagsüber hart arbeite sind zwei Monitore Standard. Daheim wäre ein zweiter Monitor ab und zu ganz nett, aber ich will nicht ständig den Schreibtisch mit einem Zweitmonitor belegt haben.

In diese Lücke springt nun die Anwendung AirDisplay. Gibt es im App-Store für 7,99 Euro. Nicht gerade billig, aber von meinen getesteten Apps für die Funktion meiner Meinung die beste. Ich hatte noch iDisplay getestet, dies kostet nur 3,99 Euro, aber die Anwendung verstellte die Auflösung vom Mac bei jedem Start. Unschön.

Wie funktioniert das Ganze? Nach der Installation der App muss man noch ein kleines Dienstprogramm auf dem PC oder Mac installieren. Startet man AirDisplay auf dem iPad wird dieses in der PC/Mac Version angezeigt. Nun noch verbinden klicken und schon steht das iPad als Zweitmonitor zur Verfügung:

IMAG0676

Die Verbindung und Übertragung der Daten erfolgt über WLAN. Ab und zu kann es hier zu Rucklern beim Bewegen des Mauszeigers kommen. Gute WLAN-Verbindung ist daher Pflicht. Insgesamt läuft es aber recht flüssig. Sogar Videos lassen sich ohne Probleme abspielen.

Die Steuerung auf dem Zweitmonitor erfolgt normal über Maus. Man kann allerdings auch den Touchscreen des iPads verwenden.

Fazit: Eine feine Sache für alle die nur ab und zu einen Zweitmonitor benötigen. 7,99 Euro erscheinen zwar im AppStore erstmal als teuer, aber eigentlich ist das ein angemessener Preis. Schön ist ebenfalls, dass man AirDisplay sowohl mit einem Windows-PC als auch mit einem Mac nutzen kann.

Wer das iPad nur mit einem Windows-PC als Zweitmonitor nutzen will, kann sich auch noch das kostenlose Display-Link anschauen.

Foto 22.01.12 14 12 07

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.