Strategie ist alles: Tipps und Tricks um bei Book of Dead die Gewinnchancen zu steigern

Seitdem es die klassischen Glückspiele gibt, gibt es auch Spielsysteme und Strategien um die Gewinnchancen durch eine bestimmte Spieltaktik zu steigern. Auch bei den Online Slots haben sich schnell Systeme verbreitet. Denn obwohl die Gewinne bzw. die Gewinnmöglichkeiten durch die Wahrscheinlichkeitsrechnung determiniert sind, die Wahl einer Spieltaktik beeinflusst eindeutig Gewinnmöglichkeiten.

Der neue Bestseller: Book of Dead

Book of Dead gehört aktuell zu den beliebtesten Online Slots und hat den bisherigen Chartsieger Book of Ra abgelöst. Hier findet ihr alle Infos zu diesem Online-Spiel und der Spieltaktik. Doch die Gewinnwahrscheinlichkeit kann man damit nicht aushebeln, möglich ist es jedoch wie auf einer Welle, ohne den Hausvorteil eines Casinos aufzuheben, zu surfen. Das genügt um nachhaltig zu gewinnen.

Strategien für Book of Dead

Den optimalen Spieleinsatz bestimmen

Eine fundierte Spielstrategie ist ein Tool um gesteuerter und verantwortungsbewusster als Spieler zu spielen. Die Wahl der optimalen Einsatzhöhe wirkt sich auf die realen Gewinne aus.

Book of Dead zeichnet sich als Spiel durch eine hohe Volatilität aus. Das bedeutet in der Spielpraxis, nicht wenige Spieler haben Probleme eine optimale Einsatzhöhe festzulegen. Wer zu hohe Einsätze wählt, spielt tendenziell zu wenig Spiele. Zu geringe Einsätze bedeuten, dass Gewinnchancen nur unterproportional ausgenutzt werden.

Bedingt durch die Wahrscheinlichkeitsrechnung können Sie als Spieler kalkulieren, dass bei Book of Dead in etwa alle 500 Umdrehungen mindestens drei oder mehr Scatter-Symbole Freispiele gewähren werden. Der Spiel-Algorithmus ist im Kern so programmiert, dass Gewinne außerhalb von Bonusrunden unterdurchschnittlich häufig vorkommen.

Daraus folgt, um mit seinem vorhandenen Spieleinsatz auf eine optimale Spielfrequenz im Verhältnis zu einzelnen Einsatz zu kommen, sollte man bei risikoreichen (volatilen) Online Slots in einem Einzelspiel nicht mehr als ein halbes Prozent des Spielkapitals einsetzen. Wenn ihr Spielkapital (Limit) 50 Euro ist, dann ergibt sich aus einem Einzeleinsatz maximal 25 Cent/Spiel  oder garantiert 200 Spiele (ohne Gewinne zu berücksichtigen). Wenn der Maximaleinsatz auf 20 Cent gesenkt wird, dann können schon 250 Spiele gespielt werden. Allerdings wenn sehr viel weniger eingesetzt, fallen die Gewinne eher niedrig aus.

Casino- oder Willkommensbonus wahrnehmen

Ein ganz zuverlässiger Weg ist immer der Willkommens- oder Casinobonus. Wenn der Willkommensbonus an eine Einzahlung gekoppelt ist, dann sollte damit konzentriert Book of Dead gespielt werden.

Stets auf die Kraft der Grenzen setzen

Der Mensch ist ein homo ludens (der Mensch ist ein Spieler), unser Gehirn mag spielen und setzt quasi als Belohnung das Glückshormon Endorphin frei. Wir fühlen uns gut. Nun, im Leben gibt es nichts ohne Gegenwirkungen. Leider senkt Endorphin das Risikobewusstsein. In der Praxis heißt das, selbst wenn wir verlieren, spielen wir weiter und schießen gegeben falls Einsätze nach. Genau aus diesem Grund ist ein Verlustlimit sehr sinnvoll und als Spieler verliert man nicht die Übersicht. Selbst wer am PC spielt, sollte sich der Kraft der Grenzen bewusst sein. Denn wenn man gern Sportspiele zockt, dann sollte das Betriebssystem richtig konfigurierte werden.

Gewinnen durch Auszahlungen

Ob an der Bar, an der Börse oder in einem Online Casino, ein Spieler sollte immer sein Limit kennen. Das betrifft nicht nur die Höhe des Einsatzes. Genauso wichtig ist der Zeitpunkt der Gewinnmitnahme. Der Grund, irgendwann kippt das ‚Glück‘ – so ist die Software nun mal programmiert. Wer weiter spielt, der verliert mit hoher Wahrscheinlichkeit. Deshalb, wenn das viereinhalb bis siebenfache der Einzahlung erspielt ist: Cool bleiben, stoppen und sich den Gewinn auszahlen lassen.

Finger weg: So verlieren Sie garantiert beim Book of Dead

  • Der erste Grundsatz: Immer die Kontrolle behalten: Über den gesamten Einsatz, die Höhe des einzelnen Spieleinsatzes und über die Spielzeit. Die selbstgesetzten Limits nie überschreiten sondern einhalten!
  • Spielen ist eine Freizeitbeschäftigung die Spaß macht. Aber spielen kann nur Spaß bringen, wenn mit freiem Geld ( Geld das man definitiv übrig hat) spielt. Keinesfalls darf man mit fremdem Geld (Familie, Freunde, Bekannte, Kredit) spielen und es darf nie Geld, das man fest benötigt (Miete, Telekom, Versicherungen) eingesetzt werden!
  • Beim Spielen lassen sich Gewinne nicht erzwingen. Egal ob man 50, 75 oder 100 Runden gespielt hat. Freispiele fallen nach dem Zufallsprinzip. Clevere Spieler hören auf und das konsequent.
  • Ein Bonus ohne Einzahlung ist nicht schlecht. Aber in der Regel beschränken die Casinos die Gewinne aus dem Bonus. Häufig sind nicht mehr als 100 Euro drin. Bei einem Online Slot, wie Book of Dead, sind weit höhere Gewinne möglich. Die können dann nicht realisiert werden. Deshalb sollte in diesem Fall nur an Automaten, die kleinere Gewinne häufig auszahlen, spielen.
  • Ja, es gibt sie leider, die unlizenzierten Online-Casinos. Einen gemeinsamen Nenner haben sie fast immer: Sie versprechen besonders hohe Gewinne und Bonusprogramme die äußerst einladend sind. Allerdings, die Probleme fangen an, wenn Spieler ihre Gewinne ausbezahlt haben wollen. De facto heißt das, das Geld ist futsch.

Vorurteile und urbane Gambling Legenden

Es wird zwar gern von schlecht informierten Bloggern behauptet, aber es gibt dafür keinerlei Beweise, dass die folgenden Punkte Einfluss auf die Gewinnhöhe oder Gewinnwahrscheinlichkeit wirklich haben. Der Grund Glücksspiele basieren immer auf mathematische Chancen. Beim Roulette hat jede Zahl die gleiche Wahrscheinlichkeit zu fallen. Sie ist immer 37 zu 1. Langfristig betrachtet, z.B. über einen Monat oder einem halben Jahr, werden alle Zahlen gleich häufig ausgespielt werden. Das ergibt sich aus der Wahrscheinlichkeitstheorie.  Egal ob sie auf 1, 9, 14, 34 oder die Null setzen.

Der Algorithmus eines Onlinespiels setzt die eigentlich einfache wie präzise Mechanik eines Roulettekessels in eine mathematische und keineswegs simple Formel um.

Eine Aussage, wie bei 500 Spielen kommen Scatter Symbole sind keine feste Programmierung. Sie ergeben sich auf Basis der verschiedenen programmierten Wahrscheinlichkeitsfaktoren. Lizenzierte Glücksspiele haben keine Speicherfunktion für Gewinne oder gar einen vorprogrammierten Spielablauf, den ein Spieler nur ‚erwischen‘ muss um zu gewinnen.

  • Die Höhe des Einsatzes hat keinen Einfluss auf die Gewinnwahrscheinlichkeit bzw. ob es einen großen oder kleinen Gewinn gibt.
  • Der Wochentag oder die Uhrzeit beeinflussen ebenfalls nicht die Ausschüttungen.
  • Keinen Einfluss hat das Betriebssystem (iOS oder Android) eines-Smartphones. Das gleiche gilt für Zahlungsarten.
  • Geographische Einflüsse sind ebenfalls ausgeschlossen. Es ist also egal wo ein Spieler wohnt. Genauso verhält es sich bei Alter und Geschlecht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.