Entwicklung von Netflix, Prime Video, und Co. in Q4 2021

Welcher Anbieter konnte zulegen, welcher musste Federn lassen.

JustWatch, die Streaming-Suchmaschine, stellt uns regelmäßig die Streaming-Charts zur Verfügung, d.h. wie haben sich die Marktanteile der Anbieter über die letzten Monate entwickelt.

Dies ist inzwischen relativ spannend, da der Markt inzwischen einige Anbieter hervorgebracht hat, welche den Kunden mit Eigenproduktionen und Exklusivtiteln locken. Die Kunden sind meist nur bereit für 1-3 Anbieter zu zahlen, daher müssen die Anbieter sich hier ordentlich ins Zeug legen. Ich selbst habe aktuell Netflix und Amazon Prima.

Marktverteilung

Bei der Marktverteilung führt der Platzhirsch Netflix mit 41%, gefolgt von prime video mit 29%´. Prime Video ist etwas außerhalb der Konkurrenz, da viele Amazon-Besteller das Prime-Paket nicht nur wegen dem Streaming buchen, sondern auch Musik, eBooks und die versandkostenfreie Lieferung zu schätzen wissen.

Disney hat sich inzwischen mit 18 % einen soliden dritten Platz erarbeitet. Vermutlich wegen der vielen Star Wars Fans.

Den Rest teilen sich die anderen Anbieter. Apple kommt mit 5% auch nicht auf die Grüße und zeigt, dass Firmengröße und Geld nicht alles sind im Streaming-Markt.

Marktentwicklung

Bei der Entwicklung konnte Netflix weitestgehend stabil bleiben, prime Video hat ordentlich Federn gelassen, bei Disney geht es weiter bergauf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.