Samsung Galaxy S22: Neue zu erwartende Features und Preise

Am 9. Februar 2022 um 16 Uhr deutscher Zeit findet das Galaxy Unpacked Event von Samsung statt. Wie jedes Jahr präsentiert Samsung in seinem Event die neuesten Produkte. Dieses Jahr erscheint das Samsung Galaxy S22 auf dem Markt. Doch welche Unterschiede, Neuerungen und Preise sind bei dem neuen Flaggschiff der Galaxy Reihe zu erwarten?

Das Samsung Galaxy 22 – Neuerungen und Unterschiede

Wie bereits gewohnt bringt Samsung jedes Jahr 3 neue Flaggschiffe auf den Markt. Ein normales Modell, eine Plus-Variante und das Ultra Smartphone. Dies ändert sich auch in diesem Jahre nicht und somit ist mit 3 neuen High End Smartphones von Samsung zu rechnen. Jedoch verbirgt das Samsung Galaxy Ultra ein neues Feature. Die lange Note-Zeit nimmt bei Samsung ein Ende und somit wird voraussichtlich 2022 keine Note Reihe mehr vorgestellt. Dafür ist geplant, dass das Samsung Galaxy Ultra einen S-Pen enthält. Es wäre eine Kombination aus neuer Galaxy und Note-Reihe. Beim Design ändern sich noch weitere Details im Vergleich zum Vorgänger. Im Gegensatz zum Vorgänger setzt Samsung bei der S22 Reihe auf ein Glasgehäuse statt Kunststoff und eine neue Auswahl an Farben.

  • Galaxy S22: Roségold, Grün, Schwarz & Weiß
  • Galaxy S22+: Roségold, Grün, Schwarz & Weiß
  • Galaxy S22 Ultra: Dunkelrot (Burgunder), Schwarz & Weiß

Kamera

Beim Kameramodul an der Rückseite des Telefons ändert sich nur beim S22 Ultra das Design. Anstatt eines herausstehenden rechteckigen Kameramoduls mit nur 3 Linsen, setzt das S22 Ultra auf ein bereits im Gehäuse integriertes P-förmiges Kameramodul mit 4 Linsen. Bei den Kameras ergeben sich ebenfalls Neuerungen zum Vorgänger. Das S22 und das S22+ bekommen eine Hauptkamera von 50MP, eine Telelinse mit optischem 3-fach Zoom und 10MP. Eine Hauptkamera von 108MP, eine Ultraweitwinkellinse mit 12MP und zwei Telelinsen mit 10MP, die jeweils die Brennweiten 3- und 10-facher Zoom verkörpern, schmücken das Ultra Modell.

Speicher

Um alle Fotos und weitere Dateien speichern zu können, bietet die neue Galaxy Reihe genügend Speicherplatz. Das Ultramodell soll in 3 internen Speichermöglichkeiten erscheinen. Einmal in 128 GB, 256 GB und 512 GB, während das S22 und S22+ nur mit 128 GB und 256 GB auf dem Markt kommen sollen. Der RAM-Speicher beläuft sich bei allen Varianten bei 8 GB und bei der Ultra Version mit 512 GB sollen 12 GB RAM-Speicher das Smartphone unterstützen.

Display

Das Kunststoffgehäuse des Vorgängers verabschiedet sich, sowie die Displaygrößen bei der neuen S22-Reihe. Beide Vorgängermodelle des S22 und S22+ waren um 0,1 Zoll größer, während das Ultra unverändert bleibt. Zudem behält sich nur das Ultra vor, ein gewölbtes Display zu haben. Mit den kleineren Displaygrößen möchte Samsung die neue Galaxy Reihe handlicher zu gestalten. Wie in den Vorgängermodellen bleibt die Bildschirmwiederholrate bei maximal 120Hz.

  • Galaxy S22: 6,1 Zoll
  • Galaxy S22+: 6,6 Zoll
  • Galaxy S22 Ultra: 6,8 Zoll

Akku

Die kleineren Modelle implizieren weniger Platz für große Akkus. So unterliegen das S22 und S22+ einer Verminderung von 300mAh. Das S22 wird vermutlich eine Kapazität von 3.700mAh und das S22+ eine Akkugröße von 4.500mAh haben. 5000mAh bleiben es aber nach wie vor beim Ultramodell.

Prozessor

All diese Technik muss von einem guten Prozessor vertreten werden. Im Jahr 2022 wird es möglicherweise erstmalig möglich sein in Deutschland die neue Galaxy S22 Reihe mit dem brandneuen Qualcomm-Prozessor Snapdragon 8 Gen 1 zu erwerben. Dies sind allerdings nur Gerüchte und andere Datenblätter leaken einen europaweiten Verkauf der Galaxy Reihe mit dem Exynos-2200-Prozessor. In der Vergangenheit war der Exynos Prozessor dem Qualcomm Prozessor stets unterlegen, jedoch besteht die Möglichkeit, dass der Exynos-2200-Prozessor mit dem Qualcomm-Prozessor dieses Jahr mithalten kann. Alle Modelle sind mit 5G ausgestattet.

Unterschiede zum iPhone

Im Vergleich zum iPhone unterscheiden sich die beiden Smartphones vom Design sehr stark. Das iPhone weist deutlich flachere Kanten auf als das S22. Dennoch kann das S22 mit seinem eleganteren Kameramodul punkten. Unterhalb des Gehäuses gehen die Smartphone-Giganten auseinander. Die S22 Reihe startet trotz Akkueinsparungen bei 3.700mAh und endet mit 5000mAh, während die iPhone 13 Reihe mit geradezu einmal 3095mAh startet und mit 4352mAh endet. Auch folgt Apple nicht dem Trend auf 120Hz zu setzen und verbleibt mit seiner iPhone 13 Reihe bei 60Hz. Über die Kamera- und Prozessorqualität lassen sich momentan nur schwer Vergleiche aufstellen, weil die S22 Reihe noch nicht in Aktion genutzt und bewertet werden konnte.

Der Preis der neuen Samsung Flaggschiffe

Laut einer Preisprognose von idealo, sollen sich die Preise an denen der S21-Reihe bedienen.

  • Galaxy S22: 128GB – 849 € & 256GB – 899 €
  • Galaxy S22+: 128GB – 1.049 € & 256GB – 1.099 €
  • Galaxy Ultra: 128GB – 1.249€ & 256GB – 1.349 € & 512GB – 1.449€.

Zwar startet die Reihe mit hohen Preisen, allerdings ist bereits nach ungefähr drei Monaten mit einem Preisfall von 25 % zu rechnen.

Samsung kündigt mit seiner neuen Serien Fortschritte im Bereich der Nacht-Fotografie, Tempo und Funktionen an. Wie Samsung diese Innovationen umsetzten möchte, ist noch nicht bekannt und wird erst nach dem Release der Samsung Galaxy S22 Serie beantwortet werden können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.