Anleitung: PC-Lüfter reinigen

Lüfter im Computer ziehen mit der Zeit Staub an. Dies macht erstmal nicht soviel aus, aber mit der Zeit kann es passieren, dass die Lüftung nicht mehr ordentlich funktioniert. Werden der Prozessor oder die Grafikkarte zu warm, kann es zu Aussetzern kommen. Der Computer drosselt dann die Geschwindigkeit um vor Überhitzung zu schützen.

Überprüfen kann man dies z.B. mit der kostenlosen Software „Core-Temp„.

Alternativ macht man den PC einfach mal auf und schaut selbst nach. 🙂

CPU-Lüfter

Ist der CPU-Lüfter verdreckt, kann man erstmal versuchen, den mit Luft oder Druckluft zu reinigen. Damit spart man sich das Ausbauen, was etwas Fummelei ist.

Wer nicht genug Puste hat, greift zum Luftdruckspray. Wichtig: der Lüfter sollte bei der Aktion festgehalten werden. Dreht er, wird er zum Generator und kann Strom auf die Hauptplatine einspeisen.

Bestseller Nr. 1
6 x 400ml Spraytive Power Druckluftspray/Druckluftreiniger mit 100mm...
  • Entfernt zuverlässig Staub und Schmutz auch an schwer zugänglichen Stellen. Besonders schonend, da...
  • Inklusive zweier Sprühköpfe für die grobe und gezielte Anwendung. Mit der präzisen 100mm langen...
  • Dosierbare Sprühstärke für empfindliche Geräte. Ideal zur Reinigung von PCs, Computern,...
Bestseller Nr. 2
D.RECT Druckluftspray 600ml | Reinigungs Spray Cleaner | Druckluftreiniger...
  • Druckluftspray für die Reinigung von Tastatur, Computer, Kamera usw.
  • Zum Entfernen von Staub und anderem Schmutz von schwer zugänglichen Stellen.
  • Anwendungsbereiche: Elektronik, Audio-Video, Fotooptik, Präzisionsmechanik und Elektromechanik.
Bestseller Nr. 3
AAB Reinigungsspray 2 x 750ml, Druckluftreiniger, Druckluft Reinigung von...
  • ✅ PERFEKT DRUCKLUFTSPRAY - Luftdruckspray für die Reinigung von Tastatur, PC, Keyboard,...
  • ✅ KONTAKTLOSE REINIGUNG - Der Luftdruckreiniger zur Besetigung von Staub, Verschmuztungen und...
  • ✅ SPRÜHVERLÄNGERUNG - Spray kommt mit zusätzlicher Düse, um auch die schwierigsten Stellen zu...

Alternativ wird der Lüfter ausgebaut und kann anschließend in Ruhe gereinigt werden. Die Vorgehensweise ist leider immer unterschiedlich. Einheitlich ist: Vorsichtig sein und nicht zuviel Gewalt anwenden.

Zuerst wird der Lüfter gelöst:

Anschließend wird die Stromversorgung gekappt:

Anschließend kann der Lüfter abgenommen werden. Sofern Wärmeleitpaste aufgebracht ist, lässt man die am Besten so.

Anschließend den Lüfter ordentlich durchpusten und reinigen. Nach der Aktion wieder montieren und erneut die Temperatur prüfen.

Grafikkartenlüfter

Hat man den PC offen, kann man auch gleich mal den Lüfter der Grafikkarte überprüfen.

Sieht auch nicht so gut aus. Also bauen wir die Grafikkarte aus. Schraube lösen:

Vor dem Herausziehen muss der Schnapper wegdrückt werden:

Sofern möglich, kann man noch die Abdeckung weg schrauben. Wenn nicht, kann man so versuchen, ordentlich durchzupusten. Auch hier gilt, den Lüfter festhalten, damit er sich nicht dreht.

Da hat sich einiges angesammelt:

So sieht es schon besser aus.

Jetzt muss die Grafikkarte nur wieder eingebaut werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.