Ubuntu – alte Kernel löschen

Beim Update mit „apt-get“ kam zuletzt folgende Fehlermeldung:

gzip: stdout: No space left on device

Der Grund ist, dass die Bootpartition voll ist. Der Befehl „df“ fördert dies schnell zu Tage:

Die „/boot“ Partition ist zu 100% belegt. Schauen wir in „/boot“ hineinfinden wir dort zahlreiche Kernel in verschiedenen Versionen.

Der Grund ist, dass bei einem Kernelupdate ältere Versionen erhalten bleiben. Diese belegen den Platz und irgendwann ist die recht kleine Boot-Partition voll.

Was tun?

Es hilft ein beherztes „sudo apt-get autoremove“:

nschließend sieht es schon besser aus:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.