VirtualBox: Virtuelle Maschine ins OVA-Format exportieren auf der Kommandozeile

Virtuelle Maschinen exportieren in das OVA-Format mit „VBoxManage“.

Virtuelle Maschinen in das OVA-Format (Open Virtual Appliance) exportieren, dies geht entweder direkt in der Benutzeroberfläche von VirtualBox oder auch mit dem Kommandozeilen-Tool „VBoxManage“.

Dieses befindet sich im Programmordner von VirtualBox.

Auflisten der virtuellen Maschinen

Eine Liste der virtuellen Maschinen erhalten wir mit folgendem Befehl:

vboxmange list vms

Dies gibt uns eine Liste der virtuellen Maschinen aus.

Export der virtuellen Maschine als OVA-Datei

Mit dem folgenden Befehl können wir die virtuelle Maschine exportieren:

vboxmanage export LinuxMint -o c:\temp\LinuxMint.ova

Wir geben den Namen der VM an, dazu den Parameter „-o“ und das Ziel. Der Ordner muss existieren, ansonsten gibt es eine Fehlermeldung.

Je nach Größe der virtuellen Maschine dauert der Vorgang einige Zeit, der Fortschritt wird angezeigt, schreitet aber nur langsam voran. Nach Abschluss liegt die exportiere VM im angegebenen Verzeichnis.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.