LED-RGB-Glühbirne mit Bluetooth-Lautsprecher

Aukey LED Lampe mit BluetoothIn unserem Haushalt steht ein Toaster mit eingebauten Radio. Das spart Platz, im Falle eines Defektes wandert dann beides in den Müll. Deswegen trete ich Kombigeräten etwas skeptisch gegenüber.

So auch der LED-Glühbirne von Aukey. Neben der normalen LED-Funktion (weißes Licht), kann man wahlweise buntes Licht oder buntes Licht mit Farbwechsel abspielen. Das ist natürlich nicht alles, was das kleine Wunderding kann. Der Hersteller hat auch noch einen Bluetooth-Lautsprecher für drahtlosen Musikgenuss eingebaut.

Ist das eine gute Idee?

Fangen wir mit der Hardware an. Die Lampe gleicht optisch einer normalen LED-Glübürne, ist aber größer. Sie passt in eine normale Lampenfassung (E27). Neben der Lampe liegt eine kleine Fernbedienung mit bei. Mit dieser kann man Licht und Ton steuern.

Aukey LED Lampe mit Bluetooth

Lampenfunktion

Die Grundfunktion einer Lampe wird erfüllt. Nach dem Einschrauben und Einschalten erscheint: ein Licht. Weiß. Das Licht wirkt etwas kalt. Durch die Form der Lampe wird das Licht mehr nach unten als zu den Seiten abgestrahlt. Der Raum wird dadurch nicht ganz so hell wie mit einer normalen Glühbirne. Ideal ist, wenn die Lampe hoch hängt. Schön ist, dass man die Helligkeit des weißen Lichts in 15 Stufen regeln kann.

Über die Fernbedienung können verschiedene RGB-Farben dargestellt werden. Neben den festen Farben, kann ein automatischer Farbwechsel aktiviert werden. Die bunten Farben sind weniger hell und eignen sich eher als Stimmungslicht.

Auch ist die Lampe etwas größer als eine normale Glühbirne:

Bluetooth Lautsprecher

Neben der Emittierung von Photonen, kann auch Schall mit dem Gerät erzeugt werden. Nach dem Einschalten findet das Handy erfolgreich ein neues Bluetooth-Gerät. Fix verbunden und schon kann man Musik aus der Lampe ausgeben. Der Klang ist, sagen wir mal OK. Wunder darf man nicht erwarten. Der Ton klingt etwas blechern. Wer mag, kann die RGB-Leds passend zur Musik als wechselndes Diskolicht erstrahlen lassen. Disko für daheim.

Der Vorteil der Lampenlösung ist, dass nirgendwo ein extra Lautsprecher herumstehen und mit Strom versorgt werden muss. Nach dem Einschalten der Lampe verbindet sich diese automatisch mit dem Handy und es ertönt ein Melodie. Anschließend kann es losgehen.

Fazit

Ist die Kombination aus Lampe und Bluetooth-Lautsprecher sinnvoll? Kommt drauf an. Für Wohnzimmer oder Büro würde ich die Lampe nicht nutzen. Hier greift man besser zu normaler LED-Birne und einem Bluetooth-Lautsprecher.

Praktisch ist die Bluetooth-Lampe für andere Situationen, in denen man Musik abspielen will ohne extra Lautsprecher aufstellen zu müssen. Ich kann mir da den Keller oder die Werkstatt vorstellen. Toilettenbeschallung in einer Kneipe, oder als Musiklösung für Umzuge und Renovierungen wo man nur eine Baulampe an die Decke hängen kann.

Die Lampe kostet 23 Euro auf Amazon. Preislich damit absolut in Ordnung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.