Review: Aukey Bluetooth Lautsprecher SK-S1

Bluetooth Lautsprecher jeder Bauform erfreuen sich großer Beliebtheit. Schnell verbunden, bekommt man deutlich bessere Tonqualität als direkt mit den Lautsprechern des Handys. Die meisten kleinen Bluetooth Lautsprecher sind tonlich allerdings auch etwas eingeschränkt.

Einen etwas höheren Anspruch hat der Metall Bluetooth Lautsprecher von Aukey. Dieser kostet mit 43,99 Euro auch etwas mehr als andere Bluetooth Lautsprecher, welche bereits für die Hälfte erwerbbar sind. Anmerkung: auch die knapp 44 Euro finde ich noch preiswert.

Verarbeitung und Technik

Der Bluetooth-Lautsprecher kommt in üblicher schnörkelloser Pappverpackung daher. Neben dem Lautsprecher, liegt noch ein Micro-USB-Kabel und ein Klinkenkabel bei. Beide Kabel sind im Computergrau der 90er Jahre und passen damit nicht so richtig zum schicken Design des Lautsprechers. Aber das ist verschmerzbar. Neben Kabel und der Hardware liegt noch ein kleines Handbuch und eine Garantiekarte bei.

Der Lautsprecher selbst sitzt in einem schicken Metallgehäuse. Die abgeschliffene Metallkante erinnert mich ein wenig an das Kantendesign meines älteren iPads und iPhone 5. Farblich im schlichten Grau gehalten, finde ich das Design sehr gut. Durch das Metallgehäuse ist er recht robust, allerdings durften die Kanten ähnlich empfindlich sein, wie die von iPad und iPhone. Fingerabdrücke sieht man darauf auch gut. Neben grau, kann man den Lautsprecher auch in Schwarz kaufen.

Mit 20 cm x 6,5 cm x 6cm ist der Lautsprecher recht kompakt. Er ist vergleichsweise schwer und macht insgesamt einen wertigen Eindruck. Sicheren Stand soll der Lautsprecher durch 4 Gummifüße an der Unterseite erhalten. Auch wenn er stabil steht, ist er etwas kipplig. Dies macht sich aber nur bemerkbar, wenn man wirklich dagegen stößt. Ansonsten steht er stabil.

Auf der Oberseite findet man die üblichen Tasten für die Musiksteuerung: Start, Stopp, Skippen, Lautstärke. Kleiner Kritikpunkt: die Tasten sind etwas wackelig. Eine LED zeigt den aktuellen Ladezustand und Betriebsbereitschaft an. Die Rückseite verfügt über einen USB-Ladeport sowie über einen Klinkeneingang. Somit lässt sich der Lautsprecher auch ohne Bluetooth direkt mit Kabel betreiben.

Funktion

Nach dem Einschalten, signalisiert eine Melodie die Bereitschaft. Auch beim Verbinden oder Trennen der Bluetooth-Verbindung wird der Anwender durch eine Melodie informiert. Diese hätte etwas dezenter sein können, ist aber angenehmer als diverse andere Bluetooth-Geräte, welche sich zum Beispiel mit penetranter Sprachausgabe melden: “Device ready for connection”.

Die Verbindung über Bluetooth ist in wenigen Sekunden hergestellt. Im Gegensatz zu anderen Bluetooth Lautsprechern gibt es leider keine Batterieanzeige im Smartphone. Somit weiß man nie so genau wieviel Kapazität im 4000 mAh Akku noch drinnen sind. Der Akku reicht für ca. 8 Stunden Musikwiedergabe. Bei geringer Lautstärke sogar etwas mehr.

Über das eingebaute Mikro kann man telefonieren, sofern man das mag.

Klang und Ton

Positiv überrascht war ich dann am Ende vom Klang. Die meisten Bluetooth-Lautsprecher haben einen ganz guten Sound, aber der von Aukey klingt nochmal um einiges besser. Insbesondere die Bässe verleihen Musik ordentlich Volumen. Auch die Lautstärke reicht für einen ordentliche Zimmerbeschallung aus. Für die kompakte Größe liefert der Lautsprecher sehr gute Leistung ab. Ähnlich guten Klang bei gleicher Größe, habe ich bisher nur bei deutlich teureren Produkten von Marktbegleitern vernommen.

Fazit

Ein äußerst schicker, kraftvoller Bluetooth-Lautsprecher mit tollem Klang und schicker Optik. Wer einen guten Bluetooth Lautsprecher sucht, welcher über den Standardkram für 20 Euro hinaus geht, kann sich das Aukey Gerät mal näher anschauen. Für unterwegs sollte man sich aber noch eine Tasche besorgen, damit das Metallgehäuse keine Kratzer bekommt.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.