Die Woche im Link-Rückblick KW 20/2018

Windows 10: Spring Creators Update 1803 verursacht Probleme mit bestimmten SSDs – mit bestimmten SSDs hat man wenig Freude am neuen Windows Update.

Google attackiert Spotify mit kostenlosem Musikstreaming – als Antwort auf Spotifys Gratisangebot, streamt Youtube nun auch werbefinanziert und mit weiteren Einschränkungen kostenlos.

Teekocher mit Internet – Vorwerk ist Ihnen ein Begriff? Jedenfalls gibt es nach dem Thermomix nun auch einen Teefix, ähh Temial. Der Teekocher soll die komplexe und von Menschenhand kaum zu bewerkstelligen Aufgabe Tee zu kochen intelligent übernehmen und sich sogar übers Internet starten lassen. Toll!

Mit Solarmodul: 4500 Dollar für russischen iPhone-Mod – wer gerne viel Geld ausgibt, kauft Apple Produkte, wer noch mehr Geld ausgeben will kauft ein Apple Produkt mit hässlichen Solarmodul und Goldkante. Die Solarzellen laden einen Akku auf, welcher dann wiederum den internen iPhone Akku laden kann. Viel Strom wird selbst bei direktem Sonnenlicht nicht bei herum kommen. Ob man sein Smartphone überhaupt in die pralle Sonne legen sollte oder will, steht auf einem anderen Blatt.

Google One: Cloud-Speicher wird günstiger – Speicherplatz bei Google wird günstiger, 2 TB bekommt man nun für 10 Dollar im Monat.

Google: 500 Jahre Arbeit stecken in Vorbereitung auf die DSGVO – Google hat jede Menge Arbeitszeit in die Umsetzung der DSGVO gesteckt. Google kann sich das natürlich leisten, kleine Firmen und Einzelpersonen bleiben bei dem Wust überfordert zurück.

DSGVO: Unternehmen beklagen geringe Unterstützung der Behörden – Unternehmen bekommen kaum oder keine Unterstützung bei der Umsetzung der DSVGO. Verlassen sollte man sich auf Tipps, Mustervorlagen von seiten des Gesetzgebers eh nicht. Ich erinnere mich noch gut an die offizielle Mustervorlage zum Widerrufsrecht, die war von Seiten der Behörden fehlerhaft formuliert und man konnte deswegen abgemahnt werden.

Klemmende Keyboards: US-Sammelklage gegen Apple wegen Tastaturproblemen – Apples neue Tastaturen sind so flach, das bereits kleines Krümel diese lahmlegen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.