Die Woche im Link-Rückblick KW 25/2018

EU stimmt für europaweites Leistungsschutzrecht und Upload-Filter – die EU tut etwas für die weitere EU-Verdrossenheit der EU durch die Bürger. Das in Deutschland ungemein erfolgreiche Leistungsschutzrecht soll nun auch EU weit gelten, dazu kommt die Pflicht für Uploadfilter. Ein Startup kann man in der EU bald nur noch mit Rechtsabteilung gründen.

Jede zweite Batterie landet im Hausmüll– da bin ich doch überrascht, immerhin kann man Batterien in jedem Supermarkt abgeben. Da kommt man normal wöchentlich dran vorbei, aber “Die Hemmschwelle ist relativ gering, eine kleine Knopfzelle in den Restmüll zu werfen”.

Kein VR für die Xbox – sehr schade, Microsoft begrägt die Pläne Virtual Reality oder Mixed Reality auf die Xbox oder deren Nachfolgemodell zu bringen. Auf der Xbox wäre das für mich eher interessant gewesen als am PC, da es definierte und günstige Hardware gibt und man sich keinen extra Spiele-PC hinstellen und konfigurieren muss. Aber das Interesse an VR scheint etwas abgeklungen zu sein.

Kryptogeld-Hack: Bithumb um mehr als 27 Millionen Euro erleichtert – der wöchentlich Hack einer Kryptobörse.

Youtube sperrt Blender – weil die Blender Foundation nicht monetarisieren wollte. Schönen Kana haben Sie da, wäre ja schade, wenn wir damit kein Geld verdienen. Am Ende war es dann aber nur ein Missverständnis.

Bitkom: Netflix und Co werden in Deutschland beliebter – die Meister des Offensichtlichen haben das heraus gefunden.

Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch – die meisten glauben nicht, dass die großen Konzerne ihre Datensammlung irgendwie einschränken. Auch die Cookie Meldungen werden einfach weggeklickt mit OK. Wer hätte das gedacht.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.