Was taugen preiswerte Kopfhörer: JBL – T110 In-Ear

Nachdem sich meine alten iPhone Kopfhörer nach 6 Jahren langsam aufgelöst haben, wurde es Zeit nach etwas neuem zu suchen.

Im Wesentlichen brauche ich diese nur als Immer-Dabei-Kopfhörer, welche mit im Rucksack liegen. Für diesen Zweck sollte es etwas billiges sein. Diese Kopfhörer kommen immer dann im Einsatz, wenn ich unterwegs bin. Hier sollten diese am Besten auch noch gut die Umgebung abschirmen.

Aus diesem Grund habe ich mich nach In-Ear-Kopfhörern angeschaut. Diese schirmen gut ab und lieferten bisher auch bei preiswerten Modellen ganz guten Sound. Nachdem ich dann im Supermarkt die JBL-T110 gesehen habe, habe ich die einfach mal mitgenommen. Preislich bei 8,99 Euro im sehr günstigen Bereich.

Neben den Kopfhörern liegt der Packung noch ein Set Ohrstöpsel bei. Für große und für kleine Ohren. Bei mir haben die mittleren bereits gepasst. Die kurze Anleitung habe ich wie immer ignoriert. Die Kopfhörer selbst sind ganz schick im schlichten schwarz. Das Kabel ist flach, das gefällt mir auch, hat aber ansonsten keine praktischen Nutzen. Die Verarbeitung ist soweit gut, nur am Stecker wirkt das Kabel etwas dünn. Mal schauen wie lang das Ding am Ende hält.

Der Ton ist in Ordnung. Die Packung wirkt mit Pure Bass. Der Name ist Programm. Die Bässe sind nicht übertrieben, aber doch dominant. Die Kopfhörer schirmen vor der Umgebung gut ab. Störend sind die typtischen Kabelgeräusche von In-Ear-Kopfhörern.

Die Kopfhörer haben ein integriertes Mikrofon und lassen sich damit am Smartphone als Headset nutzen. Die Tonqualität ist für Telefonate in Ordnung, mehr aber auch nicht.

Ein Knopf erlaubt zudem die Musikwiedergabe zu starten, stoppen und Lieder zu überspringen. Was fehlt sind Knöpfe für die Lautstärke.

Ingesamt bekommt man für wenig Geld passable Kopfhörer. Die Tonqualität geht in Ordnung, sofern man nicht zuviel herumturnt und Kabelgeräusche erzeugt. Mittlerweile habe ich bereits ein zweites Headset gekauft, in Blau. 🙂

Weitere Bilder

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.