Kensington Orbit Wireless Trackball

Unterwegs am Laptop arbeiten klappt ganz gut. Mit guter Tastatur und guten Bildschirm macht das arbeiten auch unterwegs Spaß. Beim Mausersatz sieht es schlechter aus. Trackpoint und Touchpad sind bei weitem nicht so toll wie eine Maus.

Eine Maus kann man zwar mitnehmen und anschließen, unterwegs ist aber das Problem, welche Unterlage man vorfindet. Wenn überhaupt. Ohne passenden Tisch oder Unterlage bringt auch die beste Maus nichts.

Da ich auch gerne mit Trackballs arbeite, habe ich mir ein paar Monaten einen kabellosen Trackball zugelegt. Einen Kensington Orbit Wireless Trackball. Trackballs sind nicht weit verbreitet, was man an der Auswahl schnell merkt. Neben Kensington bieten Logitech und ein paar China Anbieter Trackballs an.

Der Kensington Trackball ist es geworden, da dieser den Trackball in der Mitte hat. Dadurch lässt er sich mit beiden Händen verwenden. Da ich oft Probleme vom vielen Klicken mit der Maus habe, kann ich diesen auch anders verwenden und bringe etwas Abwechselung in die RSI geplagten Hände.

Hardware, Verarbeitung und Lieferumfang

Der Preis des Trackballs liegt bei etwa 45 Euro, wobei der Preis je nach Anbieter schwankt. Dank Sonderangebot waren es bei nur knapp 46 Euro. Es gibt aber auch günstigere Angebote. Der Aufbau erinnert an das kabelgebundene Modell “Orbit Trackball”. Die Kugel ist allerdings deutlich kleiner. Die Hardware ist gut verarbeitet, wie man es von Kensington erwartet. Neben dem Trackball liegen noch der USB-Funkempfänger, Batterien und ein kleines Handbuch bei.

Als Batterien kommen zwei AA-Batterien zum Einsatz. Dies macht den Trackball etwas schwerer, dafür wird man mit langer Batterielaufzeit belohnt. Da der Trackball, im Gegensatz zu einer Funkmaus, fest auf dem Tisch steht, wirkt auch das höhere Gewicht nicht negativ auf die Ergonomie aus.

Der Funkempfänger ist ein kleiner USB-Stecker. Er ragt nur wenige Millimeter über den Port hinaus, so dass dieser auch am Notebook verbleiben kann. Den abgesteckten Funkempfänger kann man auch in einen Einschub im Batteriefach einstecken. Somit geht er nicht verloren.

Links und rechts sind die Maustasten. Das symmetrische Design erlaubt die Benutzung von Rechts- als auch von Linkshändern. Das Scrollrad ist als Touchvariante um die Kugel herum umgesetzt. Ein Streichen entspricht dem Mausrad und scrollt nach oben oder unten.

Eingeschaltet wird der Trackball auf der Unterseite. Das Ausschalten vergesse ich meist, was aber kein größeres Problem ist. Auch eingeschaltet wird kaum Strom verbraucht.

Was im Lieferumfang fehlt, ist eine Transporttasche. Hier hilft zum Glück der Zubehörmarkt weiter.

Softare und Treiber

Der Trackball funktioniert direkt nach dem Einstecken. Der Treiber ist allerdings Pflicht. Nur mit der Treibersoftware kann der Trackball sinnvoll konfiguriert werden. Im Treiber kann die Geschwindigkeit des Mauszeigers, die Tasten und die Sensitivität des Touchrads eingestellt werden.

Auch anwendungsspezifische Profile sind möglich. Leider sind keine allgemeinen Profile möglich. Somit kann man kein Rechts- oder Linkshänderprofil erstellen und schnell hin und her wechseln.

Den Treiber gibt es für Windows und für MacOS. Aber auch unter Linux funktioniert der Trackball. Hier ist dann etwas mehr Handarbeit bei den Einstellungen angesagt.

Bedienung, Ergonomie und Fazit

Wer bereits ähnliche Tracksballs gewöhnt ist, kommt mit dem Wireless Orbit schnell zurecht. Er ähnelt der kabelgebundenen Variante dem “Orbit Trackball”. Die Kugel ist etwas kleiner und der Trackball etwas höher und kantiger. Daher ist er nicht ganz so angenehm zu bedienen wie die kabelgebundene Version. Auch das Touchrad ist einen Tick unpräziser als das mechanische Scrollrad des großen Bruders.

Die kleinen Nachteile sind jedoch verschmerzbar. Die kabellose Variante eignet sich perfekt unterwegs oder auch auf dem Sofa als Mausersatz. Der Untergrund ist dem Trackball recht egal und da er nicht bewegt werden muss, reicht auch wenig Platz aus. Bei Powerpoint Präsentationen kann er auch als Presenter zum Weiterschalten dienen.

Am Desktop kann er auch eingesetzt werden, wobei ich hier den Orbit Trackball mit Kabel bevorzuge. Ansonsten ein sehr guten, schickes kleines Gerät. Mit passender Tasche habe ich den Trackball dabei, wenn ich den Laptop dabei habe.

Kensington Orbit Wireless Mobile Trackball Maus für Mac/Win
  • Charakteristisches Design mit großer Kugel für komfortables, exaktes Arbeiten
  • Design für Links- und Rechtshänder gleichermaßen geeignet
  • Kabelloser Nano USB-Receiver kann unterwegs im Batteriefach verstaut werden
  • Sichere, kabellose 2,4GHz-Technologie minimiert Störungen und ist für Büroumgebungen geradezu ideal
  • Lieferumfang: Trackball, Nano Receiver, 2 x AA Batterien, Bedienungsanleitung
Für Kensington Orbit Wireless Trackball Mouse Maus K72352US Travel EVA Tasche Schutz hülle Etui Tragetasche Beutel Compact Größen von Hermitshell
  • Hermitshell verkaufen neue Tragetasche
  • EVA Halbhartwasserdicht , stoßfest staubdicht Tragetasche
  • Entworfen und hergestellt um Kensington Orbit Wireless Trackball Mouse K72352US
  • Material: EVA, Farbe: Schwarz
  • Zum Verkauf steht hier nur (Gerät und Zubehör sind separat erhältlich)

Weitere Bilder

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.