Die Woche im Link-Rückblick KW 8/2019

Waldorf-Frommer: Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung erhalten – ein klassisches Beispiel, dass man auch ohne Urheberrechtsverletzung eine Abmahnung erhalten kann, ich vermute mal, dass sich das aus der Welt schaffen lässt, aber den Ärger, Zeit und Geldaufwand hat man am Ende trotzdem an der Backe. Es reicht ein Zahlendreher bei der ermittelten IP-Adresse.

EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als “Mob”

18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus – jede Menge Apps ermitteln unveränderliche Merkmale und übermitteln diese zur eindeutigen Indentifizierung. Immerhin plant Google, nach monatelanger Untätigkeit, dagegen vorzugehen.

Studie: YouTube verantwortlich für Verbreitung von Flat-Earth-Bewegung – na toll, Youtube ist tatsächlich daran schuld, dass dumme Menschen, dumme Sachen glauben.

Chrome: Seitenbetreiber erkennen Inkognito-Modus bald nicht mehr – ich bin da eher überrascht, dass es bisher ging und der Modus erkannt werden konnte.

Rätselhafter Mikroprozessor im Netzwerkschrank enttarnt – ein spannender Artikel über ein unbekanntes Netzwerkgerät, welches im Serverschrank einer Firma gefunden wurde. Man sieht hier leider wie einfach es heute ist, so ein Gerät irgendwo am Netzwerk anzuschließen und Daten in Firmen abzugreifen. Ein RPI reicht hier schon aus, die passende Software gibt es im Internet. Der Artikel zeigt aber auch, dass der Laienhacker auch jede Menge Spuren hinterlässt und damit enttarnt werden konnte.

Googles Alarmanlage hat ein Mikrofon, von dem niemand wusste – Googles Nest-Alarmanlage hat ein Mikro, was niemand wusste. Außer Google natürlich. Am Ende muss jeder selbst entscheiden, was er sich für Geräte hinstellt.

iOS- und Mac-Apps sollen 2021 verschmelzen – In zwei Jahren sollen IOS und Mac-Apps gleiche Apps sein können und automatisch auf beiden Plattformen nutzbar sein. Mal schauen was genau draus wird, Mobile- und Desktop-Apps haben doch recht unterschiedliche Anforderungen an die Benutzeroberfläche und mir fallen auch nicht soviele Smartphone-Apps ein, welche ich auf dem Desktop brauchen würde.

Zusammenlegung des Netzes mit E-Plus abgeschlossen – na da bin ich ja mal gespannt, ob das Netz von O2 dieses Jahr besser wird. Das Problem ist nicht nur die Netzabdeckung, sondern auch die ständige Überlastung. Bei Edge geht bei mir meist gar keine Daten über die Leitung, bei 3G ist es etwas besser, auch hier selten über 1Mbit.

Kommentar: Neun dumme Ideen, um Fahrverbote zu verhindern

Gigaset stellt neues Einsteiger-Smartphone vor: Fertigung in Deutschland – ein neues Gigaset Smartphone, welches in Deutschland gefertigt wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.