Die Woche im Link-Rückblick KW 40/2019

Die Links und News der Woche.

P(y)ures Chaos – Golem.de testet den wohl schlechtesten Internet-Provider Deutschlands. Immerhin 95 % schlechte Bewertungen. Und am Ende stellt sich, im Einzelfall, heraus, dass es wohl stimmt.

Surface Neo und Duo: Microsoft zeigt Dual-Screen-Geräte mit Windows und Android – Microsoft stellt zwei spannende Geräte vor, welche einen Dual-Screen haben. Macht für mich mehr Sinn, als ein faltbares Display, genauso wie zwei Monitore auch anders sind, als ein großer. Das Laptop mit Windows lässt sich mit Tastatur zu einem Notebook umformen, nimmt man die Tastatur weg, ist es wieder ein Tablett.

Microsoft Flight Simulator 2020 so groß wie 20.000 Blu-rays – die neue Version des Flugsimulator greift für die Daten auf die Cloud zu und erlaubt damit fotorealistische Darstellung der Landschaften. Die Karten kommen von Bing-Maps.

OneDrive: Personal Vault nun für alle verfügbar – OneDrive hat nun für alle die Funktion des persönlichen Tresors verfügbar gemacht. Der spezielle Bereich soll besonders sicher sein, automatisch gesperrt werden und auch ein Teilen von Dateien ist nicht möglich. Die Frage ist natürlich, ob Microsoft darauf Zugriff hat oder wirklich nur der Anwender. Passen auch dazu: Entwickler durchsuchte Yahoo-Konten nach intimen Fotos

Juristischer Digitalschaden – die EU macht es Webseitenbetreibern in Zukunft noch schwerer. Ohne Erlaubnis dürfen keine Cookies mehr im Browser angefragt werden. Am Ende wird auf Vorschaltseiten hinaus laufen, auf denen zuerst bestätigt werden muss, dass man die Seite wirklich besuchen möchte. Ganz toll.

Erweiterter Windows-7-Support kommt für mehr Kunden – Microsoft macht aus der Updatefaulheit von Firmen und Anwendern eine Geldquelle. Den Microsoft-Aktionär freut es!

Entgelte für Mitnahmen von Mobilfunknummern sollen sinken – das ist natürlich schön, aber besser wäre es, wenn man die Prozedur vereinfachen könnte. Bisher musste ich stets irgendein PDF ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben etc. Warum kann nicht im Login-Bereich des Anbieters eine Freigabe erfolgen, am besten gleich mit Terminwunsch, direkt online. Man bekommt einen Code, welchen man beim anderen Anbieter angibt und die Portierung geht online vonstatten.

Amazon Produkte der Woche

Bestseller Nr. 1
The C64 Maxi
  • Der C64 ist zurück. Dieses mal in voller Größe mit einer funktionierenden Tastatur, die einzig dem Retro-Home-Computer-Fan gewidmet ist
  • Verbinden Sie ihn mit jedem modernen Fernseher mittels HDMI für gestochen scharfe 720p Erlebnisse in HD, bei 60 Hz oder 50 Hz
  • Inkl. THEC64-Computer (ohne HD-TV od. Monitor mit HDMI-Anschluss, Lautsprecher), THEC64 Joystick, HDMI-Kabel und USB-Netzkabel mit Netzadapter
  • 64 vorinstallierte Classic Retrospiele inklusive
  • Herausgeber: Retro Games
Bestseller Nr. 2
The C64 Joystick
  • 4-Wege Micro Switched Joystick
  • 2 mikroschaltbare "Fire" Buttons
  • USB 2.0; 1,5 m Kabel und 8 Knöpfe
  • Kompatibel mit dem C64, dem C64 Mini, PC, Mac und Linux
Bestseller Nr. 3
C64 & AMIGA Classix PC Game Retro Windows 10/8.1/7/Vista
  • 11 Spiele in einer PC Box
  • C64 & AMIGA Retro Classic Remakes
  • Sport, Kampf, Simulation, Arcade
  • Windows 10, 8.1, 7, Vista und XP (32 und 64 Bit System) - Deutscher Support

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.