Freenet Funk – Probleme beim Beenden der Pause

Freenet Funk bekommt leider weiterhin seine Probleme nicht in den Griff. So kann es sein, dass nach Beendigung der Pause kein Internet funktioniert. Den ganzen Tag.

Auch wenn Freenet Funk ein spannender Tarif ist, für die professionelle Nutzung ist der nicht zu empfehlen. Dafür stecken noch zu viele Kinderkrankheiten in dem Tarif. So funktioniert die Datenberechnung im 1 GB Tarif nicht, die Abbuchung hat Freenet auch nicht ganz im Griff und für gelegentliche Nutzer wird es demnächst nicht nur teurer, sondern auch hier lauert ein weiteres Problem: nicht immer klappt es die Pause zu beenden.

Pause wird beendet, aber kein Internet

So tritt es bei mir gelegentlich auf, dass die Pause zwar über die App beendet ist (E-Mail kam auch), aber dennoch kein Internet funktioniert.

Mein kleiner Taschenrouter sagt dann nur:

Die Verbindung ist fehlgeschlagen, weil die DFÜ-Einstellungen falsch sind. 
Bitte wenden Sie sich an Ihren Mobilfunkanbieter.

Normal sollte die Beendigung der Pause nur wenige Minuten dauern. Freenet gibt hier 10 Minuten an. Damit soll sich der Tarif schnell und flexibel nutzen lassen. Ich brauche Internet, zack aktiviert.

In der Praxis habe ich regelmäßig längere Wartezeiten. Meist zwischen 10 und 40 Minuten. Und dann gibt es die Fälle, in denen der Tarif gar nicht nutzbar ist.

Wer in solchen Fällen auf das mobile Internet angewiesen ist, schaut in die Röhre. Immerhin hat mir Freenet bei diesen Problemen nie etwas berechnet.

Für die gelegentliche mobile Nutzung mag dies zu verschmerzen sein, wer Internet unterwegs regelmäßig und zuverlässig benötigt, sollte sich einen anderen Tarif suchen.

Wird es besser?

Gute Frage! Ab Januar gelten die neuen Pausenregelungen. Das Internet wird dann auch, mit reduzierter Geschwindigkeit, nutzbar sein. Vielleicht gehören die Probleme damit dann auch der Vergangenheit an. Ich kann mir vorstellen, dass dieses Problem in Zusammenspiel mit O2 auftritt, welche Internet und Telefonie für die Pause komplett stilllegen bzw. aktivieren müssen.

Ansonsten ist die Alternative den Tarif einfach durchlaufen zu lassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.