iBesi USB-C Docking Station für Laptops

Dank USB-C kann man heute fast jedes moderne Laptop mit einer Docking-Station nachrüsten.

Ich verwende mein Notebook die meiste Zeit als Desktop-Ersatz am Schreibtisch. Eine Docking-Station spart mir das aufwändige Abstöpseln von vielen Kabeln. Docking-Stationen waren früher den teuren Business-Notebooks vorbehalten. Beides ließen sich die Hersteller gut bezahlen. Die Docking-Stationen funktionierten nur mit der jeweiligen Notebookreihe. Ein neues Notebook erforderte daher meist auch gleich den Neukauf des Docks.

Dank USB-C ist dies inzwischen anders. Auch günstige Laptops haben diese Schnittstelle und viele Hersteller haben günstige Docking-Stationen im Angebot. Es muss nicht mehr die Original-Dockingstation des Herstellers sein.

Durch die höhere Auswahl kann sich der Anwender heraussuchen, was er benötigt. Von ein paar zusätzlichen USB-Ports, Display-Anschlüssen, Kartenlesern, Netzwerkschnittstelle, alles ist möglich. Und deutlich günstiger.

Für ein Laptop, welches ich vor kurzem gekauft habe, sollte gleichzeitig eine Docking-Station her. Gekauft habe ich die iBesi USB-C Docking-Station. Preis, knapp 40 Euro. Ich war gespannt, wie sich die Hardware im Alltag schlägt.

Die Hardware

Der Lieferumfang besteht aus der Docking-Station, einer sehr kurzen Anleitung und ein paar Klebeteilchen. Es ist ein kleiner Aluminiumkasten, vorne flach, hinten etwas höher. Knapp 30 cm ist das USB-Kabel lang. Die Hardware ist dank Metallgehäuse sehr stabil. Hier gibt es nichts zu meckern. Auch das Design gefällt mir, lediglich den ollen “iBesi” Schriftzug und Logo hätte man weglassen können.

Bis auf die Netzwerkschnittstelle (die ist auf der rechten Seite), befinden sich alle Ports auf der Rückseite. Folgende Schnittstellen sind vorhanden:

  • HDMI
  • VGA
  • Ethernet bzw. Netzwerk
  • 4 USB-Ports, davon 3 mit USB 3.0
  • Kartenleser: SD-Karte und Mikro-SD
  • Audioanschluss
  • USB-C

Funktion

Nach dem Anstecken ist alles sofort einsatzbereit. Treiber werden nicht benötigt. Das Display lief sofort, auch USB-Sticks, SD-Karten alles wurde gleich erkannt. Auch das Netzwerk funktionierte sofort. Der HDMI-Port unterstützt bis zu 4K, allerdings muss das Laptop auch selbst unterstützen.

Das An- und Abdocken funktioniert ebenfalls ohne Probleme innerhalb von wenigen Sekunden. Über den USB-C Anschluss kann das Laptop auch geladen werden. Hierzu wird ein entsprechendes USB-C-Netzteil mit genug Power benötigt. Somit muss nur ein Kabel am Laptop an- und abgesteckt werden.

Wer die Docking-Station am Schreibtisch fixieren möchte, kann dies mit den mitgelieferten doppelseitigen Klebeband erledigen.

Fazit

Auch für kleines Geld bekommt man hier eine solide Docking-Station mit zahlreichen Anschlüssen. Diese sind an modernen Laptops ja inzwischen Mangelware. Wer öfter zwischen unterwegs und daheim wechselt, für den ist so eine Docking-Station eine gute Erleichterung.

Getestet habe ich die Docking-Station an meinem Dell und Asus Notebook. An beiden hat es ohne Probleme funktioniert.

Weitere Bilder

4 Kommentare

  1. Hallo, Andy
    HDMI läuft nur wenn ich die Station direkt in den Laptop stecke.
    Da mein Laptop etwas weiter steht habe ich den Anschluss der Station mit einem USB C (M/M) und einem Dongle (W/W) verbunden.
    Sollte ich mir eine Verlängerung (M/W) holen, und wenn welches (brauche 1m) oder bringt das nichts?
    Danke und Gruß Thomas

    1. Das mit HDMI funktioniert nur, wenn der USB-C-Port das auch unterstützt. D.h. einfach irgendeinen USB-C Port funktioniert nicht, er muss auch das Display-Signal übertragen. Daher funktioniert es nur direkt am Laptop bei Dir. Vermutlich musst Du daher auch beim Kabel drauf achten, dass das Display Signal mit übertragen wird. Habs selbst nicht ausprobiert, aber z.B. bei diesem hier wird es mit angegeben: https://amzn.to/2ZC2xFn

      Kannst ja mal Bescheid geben, ob es geklappt hat.

  2. Hallo,
    hab mir IBESI gekauft, keine Probleme mit Netzwerk, HDMI.
    Problem nur bei Audio unter Win 10 Pro.
    Also hier mein Anliegen, ich benutze Funkkopfhörer die sonst immer funktionierten über Audio Anschluss am Laptop.
    Über IBESI leider nicht, da kommt der Ton aus Laptop.
    Wie bekomm ich den Ton auf meine Kopfhörer?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.