Neue O2-Tarife mit echter Flatrate und Speed-Limit

Ab dem 4. Februar bietet O2 nun echte Flatrate Tarife ab 29,99 Euro an.

Freenet Funk hat den Preis für eine echte Flatrate im letzten Jahr vorgegeben: 99 Cent am Tag und damit 30 bzw. 31 Euro im Monat. Die anderen Anbieter hatten bisher nur teure Tarife mit unlimited Datenvolumen im Angebot, nun zieht O2 etwas nach.

Für 29,99 Euro gibt es eine unlimitierte Flatrate, mit SMS- und Telefonflatrate. Statt begrenztem Datenvolumen wird die Downloadgeschwindigkeit über den Preis bestimmt. 2 MBit/s gibt es in diesem Tarif. Für 10 Euro mehr gibt es 10 Mbit/s, wer 50 Euro im Monat hinblättert, bekommt das Maximum. In beiden teuren Tarifen gibt es auch 5G dazu, was aber derzeit nicht so die große Rolle spielen durfte. Man ist ja schon froh, wenn man LTE hat bei O2.

Die Preise gelten für die 24 Monatstarife, wer einen monatlich kündbaren Tarif möchte, zahlt 5 Euro extra.

Das Angebot finde ich spannend. Endlich mal ein Tarif, bei dem das Datenvolumen keine Rolle spiel. Stattdessen wird die Geschwindigkeit über den Preis bestimmt. 2 Mbit sind nicht die Welt, aber für mobiles surfen, Radiostreaming und YouTube Videos in niedriger Auflösung sollte es ausreichen. HD-Streaming von Netflix wird eher schwierig damit, wird aber genau aus diesem Grund auch eingeschränkt sein.

Mir ist es lieber, dass ich mir keine Gedanken um das Datenvolumen machen muss, wenn die Radio-App im Hintergrund läuft. Die mentale Schere habe ich auch bei Tarifen mit vielen GB immer im Kopf. Reicht das Datenvolumen bis zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums?

In jedem Fall geht es preislich in eine gute Richtung. Leider ist hier in der Region O2 nicht so gut ausgebaut, aber ich werde die Tarife und den Netzausbau beobachten.

Im Gegensatz zu Freenet Funk lassen sich die Tarife auch im EU-Ausland nutzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.