Versionskontrolle mit Qsync von QNAP

Wer „Herr“ über seine eigenen Daten sein möchte oder aus datenschutzrechlichen Bedenken sein muss, der setzt in seinem Perimeter-Bereich ein Netzwerksspeicher (NAS) ein. Einer solcher Anbieter samt Hardware, Betriebssystem und Apps ist QNAP. Geräte gibt es hier in allen Ausbaustufen für den kleinen Heimanwender bis zu Profi-Storage-System.
Mit der App Qsync kann man sich einen Synchronisierungsdienst als eine Art privaten Cloud-Speicher einrichten, welcher Daten auf verschiedenen Geräten synchron hält. Dadurch hat man erstmal eine „einfache Art“ Backup der Daten, hält die Daten synchron zwischen mehreren Geräten (auch Mobilgeräte) und man kann auch zwischen mehreren Bearbeitern die Daten synchron halten und einen gleichzeitigen Zugriff erlauben.

Ein wirkliches Backup ist es aber dann erstmal doch nicht. Denn löscht man eine Datei, wird diese auf allen Geräten, inkl. der NAS, gelöscht. Kommt ein Crypto-Trojaner vorbei und verschlüsselt alle Dateien, dann sind diese auch auf allen anderen Geräten verschlüsselt; auch wieder inkl. der NAS. Hier hilft nur ein zweites Backup-Medium, welches nicht ständig mit dem potentiell befallenen Computer verbunden ist. Nachteil ist, dass man hier meistens einen manuellen Vorgang starten muss, der allzu gern vernachlässigt und vergessen wird. Abhilfe oder Unterstützung kann hier eine Versionskontrolle der Dateien und Ordner schaffen. Bei jeder Änderungen der Dateien/Ordner wird dann eine bestimmte Anzahl alter Versionen vorgehalten, die man wieder herstellen kann. Wenn der Krypto-Trojaner es also nicht schafft, die Dateien so oft zu überschreiben, wie Versionen vorgehalten werden, hat man gute Chancen, die Dateien wiederherzustellen. Mit Qsync bietet QNAP auch eine solcher Versionskontrolle.

AngebotBestseller Nr. 1
Seagate Barracuda, interne Festplatte 2 TB HDD,...
  • Höhere Speicherkapazität, Leistung und Zuverlässigkeit
  • Genug Platz für all Ihre Spiele, Musik, Filme und mehr durch eine...
AngebotBestseller Nr. 2
Western Digital Blue 4 TB Festplatte, SATA 6 Gb/s,...
  • WD Blue - Hohe Kapazität, bewährte Zuverlässigkeit
  • Verstärken Sie Ihren PC-Speicher mit Laufwerken von WD Blue oder kombinieren...

Ausgangssituation: QNAP Hard- und Softwarekonfiguration

Der Artikel bezieht sich auf folgenden Hard-/Softwarekonfiguration. Dies sie erwähnt, da von QNAP die Apps und das Betriebssystem auch weiter entwickelt werden.

  • Hardware: ONAP TS-251
  • Betriebssystem: QTS Version 4.4
  • App: Qsync 3

Versionskontrolle einrichten

Um die Versionskontrolle einzurichten geht man ins AppCenter und ruft dort Qsync auf. Es öffnet sich das nachfolgende Fenster, in dem man auf Versions Control geht

Screenshot Konfiguration der Versionskontrolle
Konfiguration der Versionskontrolle

Hier aktiviert man die Checkboxen „Versionssteuerung aktivieren“ und „Versionssteuerung für meinen Qsync-Ordner aktivieren„. Zusätzlich kann man eine Auswahl treffen, ob alle Dateien und Ordner im Qsync-Ordner der Versionskontrolle unterliegen sollen oder man trifft eine Auswahl für bestimmte Ordner.

Man muss bedenken, dass die Versionskontrolle zusätzlichen Speicherbedarf benötigt. Deshalb sollte man eine vernüftige Auswahl der betreffenden Ordner wählen und auch eine vernünftige Auswahl der maximalen Anzahl an Versionen, die vorgehalten werden sollen. Diese Einstellung nimmt man unter dem Register „Erweitert“ vor, wie der nachfolgende Screenshot zeigt.

Screenshot Qsync Maximale Anzahl der Versionen
Maximale Anzahl der Versionen einstellen

Der oder die Ordner, welche der Versionskontrolle unterliegen sollen, müssen unter Qsync liegen, wie im nachfolgenden Bild gezeigt. Dazu öffnet man die FileStation und fügt die entsprechenden Ordner hinzu.
Hinweis: Man kann mit Qsync auch andere Ordner von der NAS synchronisieren, die außerhalb von Qsync liegen, wenn man die entsprechende Freigabe eingerichtet hat. Für diese Ordner funktioniert aber nicht die Versionskontrolle. (Zumindest ist das der Fall bei mir.)

Screenshot FileStation Auswahl Qsync und Ordner unter Qsync
für Versionskontrolle müssen Ordner und Dateien in FileStation unter Qsync abgelegt sein

Dateien/Ordner-Versionen mit Qsync wiederherstellen

Um ältere Versionen wiederherzustellen öffnet man die FileStation und navigiert zu QSync und den betreffenden Dateien oder Ordnern. Mit Rechtsklick auf die betreffende Datei/Ordner wählt man im Kontextmenü „Vorherige Versionen“ aus.

Screenshot Rechtsklick Vorherige Version wiederherstellen
Rechtsklick auf Datei oder Ordner und dann „Vorherige Versionen“ auswählen

In dem nun erscheinenden Dialog-Fenster werden alle verfügbaren Versionen aufgelistet. Dort trifft man eine entsprechende Auswahl und kann dann die ausgewählte Version entweder herunterladen oder direkt wiederherstellen.

Screenshot QNAP Vorherige Versionen
Vorherige Versionen wiederherstellen oder herunterladen

Gelöschte Dateien/Ordner-Versionen mit Qsync wiederherstellen

Sollte ein Benutzer oder man selbst mal auf einem Endgerät Dateien oder Ordner gelöscht haben, so lassen sich diese auf der QNAP in der FileStation im Qsync-Ordner wiederherstellen. Einfach Rechtsklick auf die betreffende Datei/Ordner und „Wiederherstellen“ auswählen. Die Synchronisierung erledigt den Rest.

Screenshot QNAP - Qsync - FileStation Papierkorb Gelöschte Dateien wiederherstellen
Gelöschte Dateien über den Papierkorb im Qsync-Ordner wiederherstellen

Ordner zuweisen im QSync-Client auf lokalem PC

Auf dem lokalen PC muss der QSync-Client installiert werden, damit die Synchronisierung funktioniert. Man sollte auch darauf achten, dass der QSync-Client automatisch startet beim Start des Betriebssystems.

Man muss nun noch im QSync-Client den lokalen Ordner auf dem PC mit dem QSync-Ordner auf der NAS „paaren“ oder „verhairaten“.

Screenshot QSync-Client Ordner paaren für Synchronisierung
OrdnerQSync von NAS mit einem lokalen Ordner paaren

Man weist also auf der NAS den Pfad „/home/.Qsync“ einen lokalen Ordnerpfad, wie z.B. „C:\Users\MeinUser\Documents\MeinBeliebigerOrdner“ zu.

Fazit

Ich habe die Synchronisierung schon lange Zeit im Einsatz, ohne dass es bisher zu nennenswerten Problemen gekommen werden. Diese erleichtert mir den Alltag verschiedene Geräte (Desktop-PC, Laptop, Mobilgeräte) synchron zu halten.

Die Versionskontrolle gibt mir weitere Sicherheit, da man auf alte Stände zurückspringen kann. Auch sehr nützlich, wenn man aus Versehen etwas gelöscht, überschrieben oder falsch bearbeitet hat.

AngebotBestseller Nr. 1
QNAP TS-231K 2 Bay Desktop...
  • File Station ermöglicht die zentrale Dateiverwaltung auf dem NAS, den verbundenen Geräten und den...
  • HBS (Hybrid Backup Sync) kann Ihre Daten sichern und mit anderen NAS, Servern und Cloud-Speicher...
  • Snapshots zeichnen den Systemstatus und die Daten vollständig auf, sodass Sie Dateien und Daten vor...
AngebotBestseller Nr. 2
Qnap TS-230 Desktop-NAS-Gehäuse mit 2 Schächten...
  • Ein Einstiegs-NAS mit Snapshot-Schutz, mit dem Sie Dateien und Daten vor versehentlichem Löschen...
  • Speichern Sie persönliche oder Familienfotos, Musik und Videos zentral. Durchsuchen, organisieren...
  • H.264-Hardware-Decodierung und Echtzeit-Transcodierung sorgen für ein flüssiges audiovisuelles...

2 Kommentare

  1. Hallo,
    sehr interessanter Beitrag. Ich habe dazu aber eine Frage.
    Vorhaben Qsync mit Versionskontrolle:
    Lege ich einen Ordner unter Qsync an, wird er mir nicht auf dem Desktop im Qsync Client angezeigt. Erst wenn ich einen Freigabeordner erstelle, taucht er im Client auf. Sie schreiben aber das man auf dem Qnap unter Qsync einen Ordner erstellen soll. Wie schaffe ich es, das er dann im Client angezeigt wird?

    Vielen Dank im voraus
    Jochen Bake

    1. Hallo, danke für deine Frage. Ich habe den Artikel aufgrund deines Kommmentars um einen kleinen Abschnitt erweitert, da das keine unbedeutende Information ist. Dieser zeigt jetzt einen Screenshot vom QSync-Client und beschreibt kurz, wie man einen lokalen Ordner auf dem PC mit dem QSync-Ordner auf der NAS koppelt. Hoffe, das beantwortet deine Frage und hilft dir weiter.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.