Import von OneNote nach Evernote

Wie importiere ich meine OneNote-Notizen nach Evernote?

Evernote hat eine Importfunktion für OneNote. Diese kann über das Menü aufgerufen werden.

Allerdings wird in den meisten Fällen nur eine Fehlermeldung erscheinen.

Installiere die Desktop-Version von OneNote, um den Import abzuschließen.

Für das Importieren von Notizen ist die Desktop-Version von OneNote 2007 oder höher erforderlich. Du kannst Sie unter www.onenote.com herunterladen. OneNote für Windows vom Windows Store funktioniert für diesen Zweck jedoch nicht,

Von OneNote gibt es zwei Varianten. Die meisten werden die in Windows 10 bereitgestellte OneNote-Version aus dem Windows-Store nutzen.

Dummerweise geht der Import nur mit der alten Desktopversion. Der Tipp diese unter www.onenote.com herunterzuladen bringt erstmal wenig, da dort kein direkter Download möglich ist. Stattdessen rufen wir di folgende URL für den Download auf:

https://www.onenote.com/download

Der Download lädt uns einen Installer herunter, welchen wir ausführen.

Die Installation wird automatisch durchgeführt. Keine Panik, auch wenn es so aussieht, als ob das normale Office-Paket installiert wird, es wird an der Stelle nur OneNote heruntergeladen und installiert.

Nach der Installation taucht OneNote im Startmenü auf.

Anschließend funktioniert die Import-Funktion. Es öffnet sich ein Dialog mit den Abschnitten, welche nun importiert werden können.

Die Notizen werden anschließend in ein lokales Notizbuch importiert. Diese können entweder automatisch oder manuell in ein synchronisiertes Notizbuch kopiert werden.

Die Importfunktion importiert alle Notizen in ein Notizbuch.

Abschnitte bleiben nicht erhalten, daher ist es sinnvoll die Abschnitte einzeln zu importieren und dann in eigene Notizbücher zu verschieben.

Nach dem Import kann die OneNote-Anwendung auch wieder deinstalliert werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.