Neue CallYa-Tarife ab 15.09.2020

Die Prepaid-Tarife von Vodafone werden erneuert und etwas aufgehübscht. Verschiedene Tarife stehen zur Auswahl, wahlweise mit 5G Option.

Ab dem 15.09. sollen sie buchbar sein, die neuen CallYa-Tarife. Vodafone packt im wesentlichen etwas mehr Datenvolumen dazu. Den Einstieg bietet CallYa-Classic. Ein Tarif ohne Grundgebühr. Hier kostet dafür jede Minute, SMS und Megabyte. Weiter geht es von Tarifen mit 3 GB bis 7 GB. Für 3 GB muss man 9,99 Euro hinlegen, 5 GB bekommt man für 14,99 Euro und 7 GB schlagen mit 19,99 Euro zu Buche.

Bis auf den kleinsten Tarif ist eine Allnet-Flat mit dabei und Auslandsminuten und SMS. Die Laufzeit beträgt Prepaid-typisch 4 Wochen. Es gibt zahlreiche Optionen zum Dazubuchen. 5G kostet 2,99 Euro Aufpreis.

So gibt es zahlreiche Surfoptionen, mit welchem Datenvolumen flexibel dazu gebucht werden kann. Auch die Day-Flat mit 10 GB gibt es weiterhin.

Für Telefonierer gibt es ebenfalls Pakete:

Tarifübersicht als PDF

Unsere Meinung

Die Tarife werden besser und übersichtlicher. Es gibt etwas mehr Datenvolumen. Spannend wird die Frage sein, was mit den anderen CallYa-Tarifen passieren wird. So gibt es neben CallYa-Flex, noch CallYa Digital, welcher für 20 Euro mehr Datenvolumen bietet, als der teuerste Tarife. 10 GB statt 7 GB.

Auch der Einstiegstarif mit 3 GB für 9,99 Euro wirkt nicht ganz zeitgemäß. Immerhin gibt es mit Fraenk.de eine Alternative zum gleichen Preis im Telekom-Netz mit 4GB. Im Vodafone-Netz gibt es zudem mit Freenet-Flex eine weitere Alternative. Beide Tarife bieten zudem eine monatliche Abrechnung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.