MagentaEINS Plus – erste Erfahrungen mit der Datenflatrate

Vor kurzem bin ich zum Kombi-Flatrate-Tarif der Telekom gewechselt: MagentaEINS Plus. Wie ist das Fazit nach den ersten Wochen?

Der MagentaEINS Plus Tarif war eine kleine Tarifsensation. Eine Flatrate nicht nur beim heimischen DSL-Anschluss, sondern auch unterwegs. Mobilfunkdaten soviel man möchte. Netflix, Youtube, Streaming, Arbeiten alles möglich unterwegs, ohne auf das Datenvolumen schauen zu müssen. Der Preis liegt mit 80 Euro im erschwinglichen Bereich, für den VDSL-Anschluss der Telekom habe ich bisher 45 Euro gelohnt, macht 35 Euro für den mobilen Part.

Flatrate ist geil!

Kurz gesagt der Tarif macht Spaß. Ich komme von einem 20 GB Tarif, also auch nicht gerade klein, aber ohne Beschränkung des Volumens nutzt sich das mobile Internet doch gleich ganz anders. Selbst bei 20 GB habe ich stets auf das Volumen geschaut, mir größere Downloads wie Podcasts überlegt und Musikstreaming nur gelegentlich verwendet.

Mit der Flatrate ist es nun anders, ich kann Musik streamen, Youtube Videos anschauen und jederzeit mit meinem Laptop unterwegs arbeiten. Man hat sein eigenes Taschen-DSL dabei, wenn das Netz stimmt. Kein schauen mehr auf das verbrauchte Volumen oder auf den Abrechnungszeitraum. Man nutzt das mobile Internet und gut ist.

Auch die Leistungen in der EU können sich sehen lassen, hier sind 54 GB jeden Monat drinnen. Sofern wir irgendwann mal wieder verreisen können, sollte das auch für viele Szenarien ausreichen.

Rufnummernmitnahme

Ein kleiner Knackpunkt war noch die Rufnummernmitnahme. Ich hatte meine Rufnummer bei Mobilcom freigeben lassen, dann den Rufnummerntausch bei der Telekon beantragt. Die Sache hat sich eine knappe Woche hingezogen, dann wurde der Wechsel durchgeführt. Dies sollte man ggf. beachten, wenn der Vertrag kurzfristig ausläuft und man erreichbar sein möchte.

Kommt nun die Zeit der mobilen Flatrates?

Waren echte Flatrates bis letztes Jahr ein recht teures Vergnügen, zeichnet sich langsam ein Bild ab, was mich optimistisch für den mobilen Internetstandort Deutschland werden lässt. Wir haben inzwischen bezahlbare Flatratetarife wie Freenet-Funk, O2-Unlimited mit Preis nach Bandbreite und neue Kombiangebote wie MagentaEins Plus. Auch Vodafone hat inzwischen nachgezogen und bietet nun ein Kombiangebot mit mobiler Flatrate an, sodass eine echte Flatrate sich nun im Bereich von 30 – 50 Euro im Monat bewegt, bei Nutzung von Sonderangeboten teilweise sogar bereits für 20 Euro.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.