Anleitung: Akkuwechsel beim Dyson V8 Staubsauger

Nach guten zwei Jahren harten Einsatz machte der Akku von meinem Dyson V8 Absolute langsam schwach. Zeit für einen Ersatz. Der Einbau ist zum Glück sehr einfach und in 5 Minuten erledigt.

Im normalen Modus hat der Akku zwar noch durchgehalten, aber im Powermodus war nach 2 Minuten Schluss. Normal sollte der Sauger in diesem Modus 8 – 10 Minuten durchhalten. Also einen neuen Akku einbauen!

Neuen Akku bestellen

Wer auf Amazon nach Dyson Akkus sucht, findet eine breite Auswahl an Akkus. Die Kosten bewegen sich im Rahmen von 50 bis 70 Euro. Ich bin hierbei nach den Bewertungen gegangen und habe den 4000mAh Akku von BuTure gekauft.

BuTure 4000mAh 21.6V Ersatzakku für Dyson V8...
  • 【Ersatzakku v8 absolute】 Für Dyson V8 Batterie Lithium-Ionen, Spannung 21.6V, Kapazität 4000...
  • 【Perfekt Dyson V8 Ersatzakku】 Völlig kompatibel mit Dyson V8 Akku Staubsaugern wie Dyson V8...
  • 【Ausgezeichnet V8 Akku】 Grade-A-Zellen gewährleisten schnelle Ladungen und geringen...

Der Akku hat damit gut 1200 mAh mehr als das Original, dieser hat 2800 mAh. Damit sollte der Sauger nun auch länger durchhalten. Der Preis lag bei etwa 57 Euro.

Neben dem Akku liegt noch ein Schraubenzieher, eine Bürste, ein Ersatzfilter und eine kleine Anleitung bei. Den Schraubenzieher hätte man sich auch sparen können, da normale Kreuzschrauben zum Einsatz kommen. Was ich mit der Bürste anfangen soll, keine Ahnung.

Austauch des Akkus

Der Akku lässt sich leicht wechseln. Es gibt drei Schrauben zu lösen. Die erste ist am Griff.

Zwei weitere Schrauben befinden sich auf der Unterseite.

Anschließend kann der Akku entfernt werden.

Nun noch den neuen Akku einstecken und die Schrauben wieder festziehen.

Der Akku im Alltag

Erster Test, der Akku lädt, sehr gut. Die LEDs sind etwas anders als beim Original-Akku aber was solls. Anschließend der erste Test mit dem neuen Akku. Dieser sollte, dank der höheren Kapazität auch länger durchhalten. Und das tut er auch. Beim normalen Saugen der Wohnung, leuchteten nach 20 Minuten noch alle 3 LEDs. Auch im Power-Modus hält der Akku länger durch.

Neben dem neuen Akku erhält man also auch ein Laufzeitupgrade. Nun muss sich nur noch zeigen, wie sich der Akku über die Zeit schlägt.

Insgesamt ist es aber sehr positiv zu bewerten, dass der Wechsel des Akkus problemlos möglich ist.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.