Guten Handwerker aus der Region finden

Handwerker zu finden ist an sich schon ein Problem. Und dann noch möglichst einen guten Handwerker aus der Region, der die Arbeiten termingerecht erledigt, zu finden, das wird zur Königsdisziplin. Gerade in der heutigen Zeit, wo viele nur noch studieren wollen, was zum Fachkräftemangel bei den IHK-Berufen führt, und es gleichzeitig in der Baubranche boomt, steht der Privatkunde nicht mehr an erster Stelle bei den Handwerkern. Hier wirkt sich das Prinzip „Angebot und Nachfrage“ auch auf den Handwerker-Arbeitsmarkt direkt aus. Das spürt man in den Preisen genauso wie in den Wartezeiten, bis die Handwerker mal verfügbar sind.

Wie es bisher läuft

Was soll man also tun, wenn man mal ein akutes Problem zum Beispiel mit der Heizung hat? Man kann ja nicht auf den nächsten Frühling warten und sich solange mit Wolldecken behelfen. Früher griff man zu den gelben Seiten oder zum Telefonbuch. Ich vermute, viele ältere Mitbürger werden dies immer noch so handhaben. Die jüngere Generation wird inzwischen Google befragen und Suchbegriffe wie

„Heizungsmonteur Berlin“

eingeben. Als erstes werden dann typische Google-Anzeigen von passenden Handwerkern angezeigt gefolgt von MyBusiness-Seiten von passenden Handwerkern, gefolgt von Online-Plattformen wie Ebay-Kleinanzeigen, Das Örtliche oder ähnlichem.

Dies ist ein ähnlich bescheidenes Ergebnis, wie die Suche in den Gelben Seiten oder im Telefonbuch. Denn was dann passiert, ist das Durchtelefonieren der angezeigten Handwerker aus der Region mit dem Ergebnis, dass man bei vielen auf Termine vertröstet wird, die wirklich im Frühjahr liegen. Das ist nicht nur nervig und man friert längerfristig bei defekter Heizung.

Ob ein regionaler Handwerker gute oder schlechte Arbeit liefert, erfährt man meist recht gut aus dem Bekanntenkreis, wenn man sich über Erfahrungen austauscht, wobei man auch immer ein bisschen vorsichtig sein muss, da es immer eine Einzelmeinung ist, auch ein Handwerk mal einen schlechten Tag haben kann oder der Kunde einfach falsche Vorgaben gemacht hat.

Handwerker Online suchen

Besser wäre es in diesem Fall, wenn man eine Online-Plattform hat, auf welcher man einen passenden Handwerker suchen kann, welcher zum gewünschten Termin auch verfügbar ist. Und auch die Erfahrungen anderer Kunden lassen sich auf einer solchen Online-Plattform aggregieren, in Form von Rezensionen und Bewertungen mit Sternchen, wie man es vielleicht von Amazon kennt.

Auf so einem Online-Dienst für die regionale Handwerkersuche, wie Belfix, kann man dann seine Suche über Filter eingrenzen und bekommt schon einen ungefähren Preis angezeigt. Sie suchen einen Heizungsinstallateur für eine Reparatur? Dann Klicken Sie hier!

Screenshot Belfix Heizungen
Heizungstyp auswählen

Über das Button-Menü wählt man einfach den Heizungstyp aus, zum Beispiel Wärmepumpe, wenn eine solche gerade Probleme bereitet. Danach bekommt kurz das derzeit beste verfügbare Angebot angezeigt und welcher Leistungsumfang darin enthalten ist.

Screenshot Belfix günstigstes Angebot für einen Handwerker aus der Region
Günstigstes verfügbares Angebot aus der Nähe

Dieser Preis sagt aber noch nichts über den tatsächlichen Preise aus. Dieser ist natürlich vom Handerwerker selbst, seinen Anfahrtweg und ggf. auch von der “Terminnot” bzw. Dringlichkeit abhängig. Deslhalb bekommt man im nächsten Schritt, dann die Einzelangebot nach Terminen sortiert angezeigt. Dazu muss man noch seine Postleitzahl angeben, so das Angebot aus der Region herausgefiltert werden können.

Screenshot Belfix Angebote regionaler Handwerker
Angebote regionaler Handwerker sortiert nach Terminen

Das ist schön, denn so bekommt man gleich einen Handwerker, der auch wirklich in diesem Zeitraum verfügbar ist. Außerdem kann man sich noch Kundenerfahrungen in Form von Bewertungen ansehen. Das zwingt den Handwerker förmlich dazu gute, freundliche Arbeit abzuliefern. Denn schlechte Bewertungen können einem das zukünftige Geschäft vermiesen.

Der weitere Bestellprozess läuft dann ab, wie man es aus dem Online-Shopping kennt. Da landet der gewünschte Handwerker dann in den Warenkorb.

Fazit

So stellt man sich die Handwerkersuche im 21.Jahrhundert vor ohne bei den einzelnen Betriebe Klinken putzen zu gehen und als Bittsteller aufzutreten anstatt als Kunde. Der hier als Beispiel gezeigte Dienst scheint noch ein wenig in der Entwicklung auf dem deutschen Markt zu sein, von der Bedienung und Handling aber sehr intuitiv. Da ist der Handwerker auch schnell mit dem Smartphone bestellt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.