Die Woche im Link-Rückblick KW 10/2021

Die Links und News der Woche.

Cloud-Dienstleister OVH: Feuer zerstört Rechenzentrum, ein weiteres beschädigt – ein Rechenzentrum eines großen Cloud-Anbieters ist abgebrannt und viele Webseiten und Dienste sind damit erstmal offline. Am Ende ist die Cloud nur ein Computer, der irgendwo anders steht und kann genauso gut ausfallen.

Apple stellt den iMac Pro ein – Ausverkauf, was bei Apple nicht heißt, dass es irgendwie billiger ist. Ob es ein Nachfolgemodell gibt, ist noch nicht bekannt.

Clearingstelle Urheberrecht im Internet soll illegale Portale sperren – die großen Provider wollen mit Sperren gegen illegale Seiten vorgehen. Na das hatten wir doch alles mal. Die VPN-Anbieter freuen sich bereits für diese Werbemaßnahme. Die ersten Sperren soll es bereits geben. Ohne solche Inhalte zu nutzen, halte ich es für sehr bedenklich, wenn der Provider irgendwie in meine Internetverbindung eingreift.

Game over? Cloud-PC Service Shadow ist insolvent – sehr schade, wir haben Shadow auch mal getestet und waren sehr begeistert von dem Dienst. Am Ende war das Angebot wohl zu günstig. 12,99 für einen Gaming-PC in der Cloud war wohl zu ambitioniert. Noch gibt es Hoffnung, dass es weiter geht, aber ich habe da so meine Zweifel.

iPhone 12 Mini ist ein Flop: Apple fährt die Produktion radikal zurück – die Leute die nach kleineren Telefonen schreien und jammern sind wohl lautstark aber die kaufen dann am Ende entweder keins oder doch größere Telefone. So entwickelt sich das Ding zum Ladenhüter. Die meisten bevorzugen inzwischen größere Geräte und finden die großen Displays doch ganz nett.

Windows 10: März-Updates können Bluescreens beim Drucken verursachen – Updates machen Freude mit Microsoft. 🙂

10 Jahre ChromeOS: Google verzahnt Chromebooks enger mit Android – ChromeOS ist in der Tat schon 10 Jahre alt, gefühlt gewinnt es erst in den letzten 1,5 Jahren an Fahrt, sicher auch wegen Corona, die Geräte sind billig und können halt die grundlegenden Sachen.

Starke Nachfrage wegen Corona: Microsoft soll neue Webcam planen – wie schlimm ist die Lage? So schlimm, dass Microsoft sogar gedenkt neue Webcams zu bauen. Schlechte Nachrichten sind das nicht, die Webcams von Microsoft waren nicht schlecht und werden auch heute noch verkauft. Meine Microsoft Webcam Cinema leistet mir noch immer gute Dienste.

Kurioser Bug: Frau True wird von der iCloud nicht mehr reingelassen – wer „True“ heißt hat ein Problem bei Apple. Programmierer ahnen warum.

Amazon Produkte der Woche

AngebotBestseller Nr. 1
ASUS Dual Nvidia GeForce RTX 2060 12GB EVO OC...
  • Die NVIDIA TURING-GPU-Architektur und die brandneue RTX-Plattform bieten eine bis zu 6-fache...
  • DirectX 12 ermöglicht neue visuelle Effekte und Rendering-Techniken für noch lebensechtere Spiele.
  • NVIDIA Shadowplay Nimm hochwertige Gameplay-Videos, Screenshots und Livestreams auf und teile sie...
Bestseller Nr. 2
MSI GeForce RTX 3060 GAMING X 12G, Gaming...
  • Starke Performance durch NVIDIA Ampere mit NVIDIA GeForce RTX 3060, 12GB GDDR6, Raytracing und DLSS...
  • Display-Ausgänge: DisplayPort v1.4a x 3 / HDMI 2.1 x 1
  • Das TWIN FROZR 8 Thermalsystem wurde für eine effiziente Balance aus kühl und leise entwickelt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.