Krypto-Mining Möglichkeiten im Jahr 2021

Bitcoin kaufen ist nicht die einzige Option, wenn Sie auch ein Besitzer der berühmten Kryptowährung sein möchten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine davon ist z. B. das Bitcoin-Schürfen, also das sogenannte Mining. Sie sollten aber einige kritische Faktoren beim Krypto-Mining berücksichtigen, die Ihnen behilflich sein können, richtig zu planen. Das ultimative Ziel des Minings von Kryptowährungen ist es, Gewinne zu erzielen. Also, das Erste, worüber sich die meisten Krypto-Miner Gedanken machen, ist, ob Bitcoin-Mining im Jahr 2021 profitabel ist?

In diesem Beitrag konzentrieren wir uns ausschließlich auf das Mining von Bitcoins. Wir nennen Ihnen hier eine leicht verständliche Erklärung, welche wichtigen Faktoren für die Profitabilität des Bitcoin-Minings aufzählt. Dies gibt Ihnen ein besseres Verständnis davon, wie Bitcoin Mining funktioniert.

Mining von Bitcoin im Jahr 2021 – Das müssen Sie wissen

Mithilfe der Blockchain bietet BTC eine destruktive Technologie. Die Währung selbst ist dezentralisiert, was bedeutet, dass Transaktionen weltweit ohne staatliche Einschränkungen oder Verzögerungen durchgeführt werden können. Bitcoin-Miner sehen den Wert der Dezentralisierung der Kryptowährung. Mithilfe modernster Mining-Technologie kann das Bitcoin-Mining unterteilt und die Einnahmequelle nach der Leistung der Mining-Computer bestimmt werden.

Egal, ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Krypto-Miner sind, es ist wichtig, dass Sie die Rentabilität des Bitcoin-Minings einschätzen können. Hier sind einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten:

Preis von Bitcoin

Zurzeit liegt der Preis von Bitcoin bei 36.000 US Dollar. Am 14. April dieses Jahres 2021 erreichte BTC sein Allzeithoch $64.800 und laut Experten in der Branche, wird erwartet, dass der Bitcoin Preis schon bald die 100K Marke erreicht. Steigt der Wert von Bitcoin, profitieren Sie als Bitcoin Miner selbstverständlich mit.

Bitcoin-Halbierung

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Halbierung von Bitcoin. Diese Halbierung wird als “Bitcoin-Halbierung” bezeichnet und ist ein wichtiges Ereignis im Bitcoin-Netzwerk. Alle vier Jahre wird Ihre Belohnung halbiert. Lassen Sie uns zur Vereinfachung die vergangenen historischen Daten des Bitcoin-Halbierungsereignisses teilen.

Beim ersten Bitcoin-Halbierungsereignis wurde der Wert der Belohnung von 50 auf 25 verringert. Im Jahr 2016 wurde der Wert weiter halbiert und die Belohnung betrug nur 12,5 BTC. Letztes Jahr wurde die Belohnung für jeden abgebauten Bitcoin-Block um die Hälfte auf 6,25 BTC reduziert. Es wird in vier Jahren weiter auf 3,125 BTC reduziert und dann auf diese Weise fortgesetzt. Für das zukünftige Bitcoin-Mining Jahr werden Sie also noch 6,25 BTC für das Mining von 1 Bitcoin-Block erhalten.

Geräte mit hoher Verarbeitung

Miner müssen über die neueste Hardware verfügen, um mit der wachsenden Nachfrage von erfolgreichem Mining Schritt zu halten. Das Gerät kann innerhalb weniger Jahre veraltet sein und Sie benötigen Mining-spezifische Hardware, die teuer sein kann. Die neuesten ASIC-Mining-Geräte kosten mehr als 1.500 US-Dollar pro Computer.

Ohne ASIC-Miner werden Sie nicht arbeiten können. ASIC-Miner sind Computer, die speziell für das Schürfen von Bitcoin entwickelt wurden. Versuchen Sie nicht einmal, Bitcoin zu Hause auf einem Desktop oder Laptop zu schürfen! Sie verdienen weniger als einen Cent pro Jahr und verschwenden Stromrechnungen.

Nachdem Sie über Mining-Hardware verfügen, müssen Sie einen Mining-Pool auswählen. Wenn es keinen Mining-Pool gibt und Sie selbst einen Block finden, erhalten Sie nur Mining-Belohnungen. Dies nennt man Solo Mining. Wir empfehlen dies nicht, da die Hash-Rate Ihrer Hardware wahrscheinlich nicht ausreicht, um einen Block in einem einzelnen Mining zu finden.

Energieverbrauch

Bevor Sie über Bitcoin-Mining nachdenken, müssen Sie auf den Stromverbrauch achten. Strom ist die Hauptbetriebsausgabe. Elektrizität wird pro Kilowattstunde (kWh) berechnet. Die Rentabilität des Mining-Geschäfts liegt zwischen 0,03 und 0,08 US-Dollar pro kWh. Eine minimale Änderung des Preises kann erhebliche Auswirkungen auf die Rentabilität haben. Miner müssen daher Strom zu möglichst geringen Kosten verbrauchen.

Mining Geräte arbeiten immer in Form von zusätzlicher Wärme unter maximaler Last und verbrauchen viel Energie. Daher befinden sich die meisten großen Mining Pools in nördlichen Ländern, da die mit der Kühlung verbundenen Stromkosten leichter zu senken sind. In der Regel bestimmt der Strompreis, ob Bitcoin schürfen rentabel oder weniger rentabel ist und ob Sie für die geleistete Arbeit entsprechend entlohnt werden.

Schwierigkeit Bitcoin schürfen

Berücksichtigen Sie, dass es beim Bitcoin-Mining auch gewisse Schwierigkeiten gibt. Neben der Ausrüstung gibt es weitere Faktoren, die Ihren Erfolg im Bitcoin-Mining bestimmen. Wenn dem Netzwerk mehr Computer Geräte hinzugefügt werden, steigt die Rechenleistung des Netzwerks und gleichzeitig gibt es mehr Konkurrenz um Belohnungen.

Es gibt 2 wichtige Bedingungen, um eine ordentliche Belohnung beim Bitcoin Mining zu erhalten. Sie müssen einen Block lösen und zudem der erste Miner sein, der den gleichen Block löst. Letzteres macht das Bitcoin-Mining nicht einfach, da Sie mit anderen Minern um die Belohnung konkurrieren.

Fazit

Abhängig von der Leistung unserer Mining-Geräte oder dem Pool, in dem Sie sich  befinden, haben Sie mehr oder weniger Chancen, Bitcoin zu verdienen. Der Preis des Bitcoins sowie die Schwierigkeit des Netzwerks spielen auch eine große Rolle. Berücksichtigen Sie unbedingt die Anschaffungskosten als auch die möglichen Stromkosten, den Sie für das Bitcoin-Mining verbrauchen werden.

Wenn Sie all diese wichtigen Punkte beachten, steht Ihnen für das Mining von Bitcoin nichts mehr im Weg. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Bitcoin-Mining!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.