Schützen Sie Ihre Fotos vor Diebstahl im Internet: Was ist ein Wasserzeichen und wie erstellt man es?

Sind Sie ein Fotograf, der Besitzer eines Onlineshops oder ein Blogger? Dann können Sie davon ausgehen, dass Ihre Fotos gestohlen werden. Verwenden Sie ein Wasserzeichen, um Ihr Foto vor Diebstahl im Internet zu schützen. Es kann sich dabei um ein durchsichtiges Logo, einen Markennamen oder einen Webseiten-Namen handeln. Sie werden lernen, wie man ein Wasserzeichen erstellt, warum es mindestens ein Drittel des Bildes einnehmen sollte und warum es für die Markenwerbung wichtig ist. Sie werden auch erfahren, wie Sie Ihre Rechte schützen können, wenn das Bild dennoch gestohlen wird.

Wie man über Content-Diebstahl erfährt

Wir empfehlen Ihnen regelmäßig die Bildersuche von Google zu benutzen. Laden Sie das Bild in die Suchmaschine hoch oder fügen Sie den Link in das entsprechende Feld ein. In den Suchergebnissen werden Sie alle Webseiten sehen, die Ihr Foto verwenden.

Sie können auch Internetnutzer darum bitten, sich bei Ihnen zu melden zu melden, wenn sie Ihre Fotos auf anderen Webseiten sehen. Diese Methode funktioniert gut, wenn Sie recht bekannt sind, weil Sie z.B. einen Blog in den sozialen Netzwerken betreiben oder ein professioneller Fotograf sind.

Vor- und Nachteile der Verwendung eines Wasserzeichens

Die Bestätigung der Urheberschaft und die Bewerbung der Marke sind die Hauptvorteile der Verwendung eines Wasserzeichens. Wir werden unten über die Nuancen der Verwendung von Wasserzeichen sprechen.

Vorteile

Schutz. Die Bestätigung der Urheberschaft ist die Hauptaufgabe des Wasserzeichens. Wie kann man ein Wasserzeichen verwenden, um den Inhalt wirklich zu schützen?

  • Platzieren Sie ein durchsichtiges Zeichen in der Mitte des Fotos, damit es nicht entfernt werden kann.
  • Verwenden Sie ein großes Wasserzeichen: Es sollte ein Drittel des Bildes einnehmen.
  • Platzieren Sie das Logo so, dass es mehrere Details abdeckt. Selbst wenn das Foto gestohlen und ein Teil davon zusammen mit dem Wasserzeichen entfernt wird, wird es schwierig sein, die fehlenden Details in Photoshop zu zeichnen.

Branding. Ein Wasserzeichen wirbt für Ihre Marke. Benutzer können mit Hilfe eines Wasserzeichens im Internet sofort herausfinden, wer der Ersteller des Werkes ist, das ihnen gefällt oder sie können die Webseite besuchen, wenn Sie den Namen der Webseite als Wasserzeichen verwenden. Es kommt vor, dass Betrüger Bilder stehlen, aber zu faul sind, das Wasserzeichen zu entfernen, wodurch Sie kostenlose Werbung erhalten.

Nachteile

Wahrnehmung. Wenn Sie sich an alle Regeln für die Verwendung eines Wasserzeichens halten (es groß machen und in der Mitte platzieren), dann kann es die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und die Wahrnehmung stören. Erfahrene Fotografen wählen bei der Verarbeitung in der Regel eine Größe und Transparenz, die es dem Wasserzeichen ermöglichen, sich harmonisch in das Bild einzufügen.

Erstellungszeit. Wenn Sie Ihre Bilder schützen möchten, dann müssen Sie Zeit mit der Entwicklung eines Wasserzeichens verbringen und dann darüber nachdenken, wie Sie es auf den Bildern platzieren. Lesen Sie den nächsten Abschnitt, um zu erfahren, wie man in wenigen Minuten ein Wasserzeichen erstellt.

Wie man ein Wasserzeichen erstellt: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Sie können das erstellte Logo als Wasserzeichen und auch als Logo für alle Branding-Elemente verwenden, z.B. Auf Ihrer Webseite, in sozialen Netzwerken und auf Visitenkarten. Wir werden Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie man ein Wasserzeichen erstellt.

  1. Geben Sie auf der Hauptseite des Logo-Generators von Logaster den Markennamen ein und klicken Sie dann auf den „Branding starten“ Knopf.
  2. Der Dienst wird Ihnen Dutzende von Logo-Optionen anbieten. Sie können dann einen Slogan hinzufügen, einen Geschäftsbereich (einschließlich Fotografie) wählen und die Farben des Logos wählen.
  3. Wählen Sie Ihr bevorzugtes Logo. Sie können es bearbeiten, in sozialen Netzwerken teilen oder an Kollegen für Feedback senden. Sie können das Logo unendlich oft bearbeiten.
  4. Wenn Sie sich für die endgültige Version entschieden haben, dann können Sie das Bild in den Formaten PNG, SVG, DOX, JPEG und PDF herunterladen.

Was Sie tun sollten, wenn Ihr Foto gestohlen wurde

Haben Sie Ihr Foto auf der Webseite einer anderen Person gefunden? Schreiben Sie als erstes den Besitzer der Webseite an und informieren Sie ihn/sie, dass Sie das Urheberrecht für das Foto besitzen. Überprüfen was gestohlen wurde und weisen Sie die Urheberschaft nach. Sie können den Besitzer darum bitten, das Bild zu löschen oder es mit einem Link zu Ihrer Webseite zu versehen.

Wenn der Besitzer nicht auf Ihre Anfrage antwortet, dann fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort und kontaktieren Sie Google. Gehen Sie zum Bereich „Rechtliche Hinweise“ und stellen Sie einen Antrag für die Entfernung des Fotos, indem Sie das Formular ausfüllen. Google nimmt den Urheberrechtsschutz sehr ernst.

Fazit

Ein Wasserzeichen ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, um Ihre Inhalte im Internet zu schützen. Ein Wasserzeichen wirbt auch für Ihre Marke. Wie kann man sein Foto vor Diebstahl schützen?

  • Erstellen Sie mit dem Online-Logo-Generator in wenigen Minuten ein Wasserzeichen.
  • Platzieren Sie das Wasserzeichen auf dem Bild. Denken Sie daran, dass es groß genug sein sollte und an einer Stelle platziert werden sollte, die nicht ohne Qualitätsverlust entfernt werden kann;
  • Überprüfen Sie regelmäßig in den Suchmaschinen, ob Ihre Bilder gestohlen wurden.
  • Wenn Sie feststellen, dass Ihr Foto gestohlen wurde, dann wenden Sie sich unbedingt an den Besitzer der Webseite oder an Google.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.