Überflutung und dezentrale Backups

Aktuell zeigt die Flutkatastrophe wie wichtig ein Backup ist, was man nicht im Haus hat.

Die Fluten in vielen Bundesländern, haben nicht nur Menschenleben gekostet, Menschen verletzt oder Hab und Gut vernichtet, sondern dürften auch für Datenverluste gesorgt haben. Was nutzt das Backup, wenn es die USB-Platte, auf welcher sich das Backup befindet, zerstört wird.

Wichtige persönliche Daten auf Computern und Festplatten, sollten daher nicht nur gesichert werden, sondern auch dezentral abgelegt werden. Klar gibt es erstmal wichtigeres, wenn das Haus weggespült oder abgebrannt ist, langfristig dürfte der Verlust der Familienfotos oder wichtiger Vertragsunterlagen dennoch schmerzen.

Daher sollte man nicht nur ein Backup haben, sondern auch ein Backup, welches räumlich getrennt gelagert wird. Im einfachsten Fall packt man regelmäßig seine Daten auf eine weitere USB-Platte, welche bei Freunden, Bekannten oder in der Arbeitsstelle hinterlegt wird. Am besten mit entsprechender Verschlüsselung.

Alternativ bieten sich natürlich auch die zahlreichen Cloud-Dienste an, ob OneDrive, iCloud, Dropbox, alle sind geeignet um für den Fall der Fälle zumindest die Daten noch irgendwo zu haben. Cloud-Dienste haben zudem den Vorteil, dass die Daten automatisch synchronisiert werden. Bei der USB-Lösung gewinnt am Ende die Faulheit und das regelmäßige Backup wird nur unregelmäßig gemacht.

Preislich liegt man bei ca. 100 Euro im Jahr für die Cloud-Lösung, je nachdem wie viel Speicherplatz benötigt wird. Bei OneDrive gibt es zudem auch noch Office mit dazu.

AngebotBestseller Nr. 1
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
AngebotBestseller Nr. 2
Microsoft 365 Single | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile...
  • Premium-Versionen von Word, Excel, PowerPoint und Outlook und 1 TB OneDrive-Cloud-Speicher zum...
  • Funktioniert auf Windows, MacOS, iOS und Android (iOS und Android erfordern eine separate...
  • Erweiterte Sicherheit für E-Mails und Dateien
AngebotBestseller Nr. 3
Microsoft 365 Single | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile...
  • 1 Person
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

Ein Kommentar

  1. In der Cloud speichern ist definitiv eine gute Idee, wenn es sich dabei um einen sicheren, vertrauenswürdigen Anbieter handelt! Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag 🙂
    Liebe Grüße
    Julius

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.